Welcher Desktop? KDE, Gnome, Fluxbox, XFce, etc.

Dieses Thema im Forum "Sonstige Window Manager" wurde erstellt von andylinux, 10.04.2006.

?

Welchen Desktop benutzt ihr?

  1. KDE

    110 Stimme(n)
    54,5%
  2. Gnome

    63 Stimme(n)
    31,2%
  3. XFce

    28 Stimme(n)
    13,9%
  4. Fluxbox

    34 Stimme(n)
    16,8%
  5. Windowmaker

    6 Stimme(n)
    3,0%
  6. Enlightenment

    9 Stimme(n)
    4,5%
  7. IceWM

    6 Stimme(n)
    3,0%
  8. Afterstep

    3 Stimme(n)
    1,5%
  9. XPDE

    1 Stimme(n)
    0,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 andylinux, 10.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2006
    andylinux

    andylinux Routinier

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Hi Leute,

    ich frage mich schon seit längerem welchen Desktop ich benutzen soll, das mir sowohl KDE als auch Gnome sehr gut gefallen.

    Aber diese Umfrage soll nur mal eine Aktuelle Erhebung der Verbreitung verschiederner Desktopvarianten unter Linux/BSD darstellen. Wobei dies sicherlich auch nicht meine Entscheidung tragen wird.

    Interessant wäre eure Meinung zu dem Thema, ob sich einer der beiden führenden Desktops durchsetzen wird und wenn ja, warum?

    MfG.

    Andy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Tja wenn man schon WMs und DEs aufzählt kann's schon mal vorkommen, dass man einen vergisst.

    Mein Desktopherz ist Openbox3.

    Ob sich nun KDE oder Gnome duchsetzt ist mir egal.
    Imho ist GTK+ schöner als Qt.
     
  4. #3 FalseCAM, 10.04.2006
    FalseCAM

    FalseCAM Tripel-As

    Dabei seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze KDE. Ich muss jedoch sagen, dass KDE mit seinen ~20sec starten ziemlich lange braucht im vergleich zu IceWM, der bei mir ~5sec braucht. Aber bei mehr als einer Minute Systemstart machen die 20sec nicht viel aus.
     
  5. #4 NiceDay, 10.04.2006
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Nutze KDE und Xfce nur zusätzlich auf dem NB, während Akkubetrieb, da dann KDE zu langsam läuft.
     
  6. #5 ChrisMD, 10.04.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Xfce im moment, Openbox manchmal, PekWM manchmal, auf FVWM wollte ich umsteigen aber da muss man viel rumschrauben und meine conf is noch nich fertig.
    Xfce nervt etwas also würd ich für FVWM Voten wenn das da wäre.
     
  7. #6 root1992, 10.04.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Ich setze auch auf den IceWM, er ist schnell, man kann ihn suuuuuuper leicht konfigurieren.
    Ich bin froh, dass ich von KDE gewechselt habe.

    Ich empfehle IceWM, von mir auf Debian, SuSe, FreeBSD getestet und benutzt und für gut empfunden.
     
  8. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Da ich viel mit Live CD's rumexperimentiere, benutzte ich fast jeden Windowsmanager :D
     
  9. #8 andylinux, 10.04.2006
    andylinux

    andylinux Routinier

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Ich wusste das ich welche vergessen hab X(
     
  10. #9 DennisM, 10.04.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Nein es wird sich keiner durchsetzen, denn die beiden Umgebungen sind sehr verschieden. Jeder benutzt den Desktop den er mag, mir persönlich gefallen beide (GNOME u. KDE) sehr gut. Im Moment benutze ich GNOME und bin sehr zufrieden, vorher hab ich sehr lange KDE benutzt aber brauchte einfach mal Abwechslung.

    Also welchen Desktop du nun benutzt, musst du immer noch selbst entscheiden.

    MFG

    Dennis
     
  11. #10 Bâshgob, 10.04.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    FVWM2 fehlt auch.
     
  12. #11 tobiedl, 10.04.2006
    tobiedl

    tobiedl Tripel-As

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    KDE vs. GNOME ist halt wie mit Kahn vs. Lehmmann. Beide sind Klasse, nur entscheiden muss man sich halt ;)

    Ich nutze zur Zeit GNOME und bin recht zu frieden. Habe vorher sehr lange KDE benutzt was auch sehr gut war. Seltener nutze ich XFCE.
     
  13. #12 hoernchen, 10.04.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    ich hab evilwm und fvwm2. beide nicht da :-)
     
  14. #13 UllaUffz, 10.04.2006
    UllaUffz

    UllaUffz Eroberer

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich auch nicht entscheiden ;-). Mit dem Notebook wechsle ich staendig (je nach Laune) zwischen KDE, Gnome und Xfce. Hier auf der "großen Kiste" laeuft e16. Finde ich einfach am schönsten.
    Aber das ist ja das Nette an der ganzen Geschichte... die Auswahl :-).
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. lumax

    lumax Jungspund

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Momentan benutze ich Fluxbox oder Gnome (wechselnd). Davor hab ich auch noch KDE und E17 ausprobiert. Ich finde keinen von den 4 schlecht, mag aber Fluxbox am liebsten.

    Und nein, von den beiden führenden wird sich denke ich keiner durchsetzen. Beide sind ganz brauchbar, und beide haben ihre Fangemeinde und ihre Gegner.
     
  17. #15 Grünling, 11.04.2006
    Grünling

    Grünling Foren As

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    ...,

    mein Herz gehört der Fluxbox.
    KDE ist aber auch installiert, schon rein Interesse halber. Demnächst will ich mir Icewm und XFCE mal näher anschauen.
    Aber in der Regel lande ich letzten Endes immer wieder bei Fluxbox, wir sind halt wie ein altes Ehepaar 8) :think:
     
Thema: Welcher Desktop? KDE, Gnome, Fluxbox, XFce, etc.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kde leichter konfigurieren

Die Seite wird geladen...

Welcher Desktop? KDE, Gnome, Fluxbox, XFce, etc. - Ähnliche Themen

  1. welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?

    welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?: Hallo Suche schlanken Desktop, oder wm der das automat. mounten von opt. Datenträgern und USB-sticks out of tzhe box beherrscht. Ich kenne nur...
  2. rpm: welche Distribution in welcher Version?

    rpm: welche Distribution in welcher Version?: Ich habe eine Software als Paket im rpm-Format, weiss aber nicht, fuer welche Distribution sie erstellt wurde. Unter Debian stable fehlen z.B....
  3. Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?

    Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?: 1.Ich hätte gern ein Linux, dass man weitgehend ohne Maus bedienen kann. Auf Desktops Enviroments wie Gnom oder KDE, überhaupt auf zuviel GUI...
  4. Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?

    Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?: Hi, Da jetzt endlich mal Opensuse 12.2 erschienen ist, hab ich mir jetzt die 64Bit Version heruntergeladen und komplett neu installiert (also...
  5. Welcher Grafikmodus ist das?

    Welcher Grafikmodus ist das?: Hi, ich hab schon nach allen Möglichen Kombinationen von "Ubtuntu", "Low Graphic" und sonstigem Zeug gesucht, aber irgendwie kam da nie was...