Welchen MTA nehmen?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von feiz, 26.07.2010.

  1. feiz

    feiz Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Welchen MTA würdet ihr nehmen?

    Exim4 oder Postfix? Oder was ganz anderes?

    Welcher ist einfacher zu administrieren, bzw einfacher von Hand per Config Files einzurichten? Welches ist von Administrationssoftware (wie z.B. Webmin) besser unterstützt?


    Bisher hatte ich EXIM4, weil der standardmäßig bei Debian dabei war. Aber ich hab ihn nicht wirklich genutzt, da ich den Server als reinen Webserver genutzt habe.
    Ich hab ein von Hand installiertes Debian ohne Web-Administrationsoberfläche.
    Auf dem Default-Image, welches man vom Serverprovider aufspielen lassen kann ist übrigens Postfix drin, weil die zugehörige Webbasierte Adminoberfläche auf Postfix ausgelegt ist.

    Jetzt will ich den Server auch noch für eMail nutzen, und eMail Postfächer und eMail Weiterleitungen einrichten. Daher die Frage, welcher MTA besser geeignet ist.

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Postfix ist eine etwas komplizierterer, die frage ist was du benoetigst. Fuer ein einfach MTA wuerde sogar sendmail aussreichen, soll dieser aber POP/IMAP koennen solltest du Postfix nehmen. Bei dem kannst du anschliessen die benoetigen Sachen dran haengen.


    Gruss 4k3nd0
     
  4. feiz

    feiz Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Kann Exim4 denn POP/IMAP?

    Habe mich noch nicht damit befasst, der MTA läuft auf meinem System nur für "interne Zwecke" das heißt ohne Außenanbindung, und quasi in Standardkonfiguration.

    Was ich benötige?
    Ich möchte ganz normale "E-Mail Konten" einrichten, die dann über eMail Programme mit SMTP/POP/IMAP genutzt werden können, und konfigurierbare Mailweiterleitungen mit/ohne Speicherung einer lokalen Kopie, sowie Autoresponder, Spam-Blacklist (IP und Domainbasiert, auch mit Wildcards)

    Ich möchte das halt alles von Hand / per Script einrichten, je einfacher die Konfiguration ist, dsto besser. Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie gut der MTA von anderen Programmen unterstützt wird. Bei Webmin ist z.B. Postfix Standard, EXIM4 braucht ein Zusatzmodul.

    Sind bei Postfix die eMail Konten eigentlich abhängig von einem Unixuser-Account? oder hat das Programm eine eigene User und Accountverwaltung?

    Grüße
     
  5. #4 saeckereier, 26.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Die Aussage von Akendo kannst du gleich gemütlich streichen, der MTA hat mit POP3 und IMAP nix zu tun. Dafür ist ein anderes Programm zuständig, und das kann man theoretisch sogar ohne MTA nutzen.

    Ich persönlich habe mit Postfix gute Erfahrungen gemacht, die man-Pages sind gut und wenn man sich im Thema auskennt, findet man da leicht rein. Ein Mailserver zu betreiben ist aber alles andere als leicht und eine Spamschleuder schnell aus Versehen konfiguriert. Qmail habe ich mir auch mal angesehen, bin aber nie glücklich damit geworden. Exim kenne ich nicht, Sendmail war der Grund für mich überhaupt zu wechseln :-).

    Wenn du nach einer guten Anleitung suchst, dann findest du in diesem HowTo viel wertvolles: http://workaround.org/ispmail (Deutsche Übersetzungen gibt es auch, muss man mal suchen) Ansonsten hilft einfach mal ausprobieren, welcher MTA der beste für einen persönlich ist, ist schwer zu sagen. Konfiguration übers Web halte ich auf Grund der Fülle von Optionen für schwer machbar.

    EDIT: Ich hab deinen Post gerade nochmal gelesen. Ich würde dir auf jeden Fall dazu raten, dass Howto einmal durchzuspielen. Das Anlegen von neuen Usern und anderem wird dann einfach per MySQl gemacht. Für IMAP empfehle ich dovecot, ´das ist recht mächtig und trotzdem noch am unkompliziertesten. Bevor du sowas ins Internet stellst, wirst du aber sicherlich viel Übung und erfahrung brauchen.
     
  6. #5 Duestermagier, 26.07.2010
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    Hallo,

    such einfach mal nach einem Howto für Fetchmail, Procmail, Dovecot und Postfix.

    Nutze die Version schon länger und einrichten läßt es sich mit Hilfe von Webmin auch ganz einfach.

    LG

    Duester
     
  7. #6 saeckereier, 27.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Oder nimm das Tutorial was ich verlinkt habe, was außer procmail alle obigen Programme nutzt :-)

    EDIT: Wobei ich bisher noch keine Notwendigkeit für procmail gesehen habe
     
  8. #7 Duestermagier, 27.07.2010
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    procmail ist z.B. sehr nützlich um Emails nach Betreff oder Absender direkt in die entsprechenden Imapordner einzusortieren oder um SPAM Mails direkt löschen zu lassen ;-)
     
  9. #8 saeckereier, 27.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Richtig, aber auf einem Mailserver würde ich das mit Sieve machen lassen, dann kann das jeder mit seinem Sieve-kompatiblem Mail Client einstellen. Da ich praktisch keinen Spam bekomme, habe ich das aber noch nicht gemacht. Der Dovecot MDA kann das zum Beispiel. Geht das mit procmail?
     
  10. #9 Duestermagier, 27.07.2010
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
  11. #10 saeckereier, 27.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ja, aber dafür muss der Nutzer diese Datei ja irgendwie bearbeiten können. Und bei Sieve kannst du das gleiche aber dafür direkt aus dem MUA.
     
  12. #11 Duestermagier, 27.07.2010
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    Bei Procmail kannst du es mit jedem Texteditor. Sieve müßte ich mir mal anschauen um genaueres dazu sagen zu können.
     
  13. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Die Sieve-Configs kann man auch wunderbar mit jedem Texteditor bearbeiten... am schönsten natürlich mit vim (scrn). ;)

    Hier gibt es eine sehr anschauliche Anleitung mit diversen Beispielen.
     
  14. feiz

    feiz Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Falls ich bei meinem selbst betriebenen System bleibe, und nicht einfach nen fertiges Standardimage vom Provider aufspielen lasse, werde ich höchstwahrscheinlich Postfix nehmen.
    Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und Postfix scheint für mich etwas besser geeignet zu sein. Procmail hört sich auch gut an. Und dann halt noch Dovecot und Fetchmal die Kombination hört sich ganz gut an von dem her was damit möglich ist.

    Grüße
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 saeckereier, 29.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Wenn das ein Server sein sollte, der im Internet steht und das dein erster Mailserver ist, dann solltest du ausgiebig in einem Sandkasten üben, bevor du auch nur überlegst, das im Internet zu machen. Insbesondere solltest du dir anlesen, was SMTP-Relays sind und wie du es verhinderst, zu einem zentralen Spam-Verteiler zu werden. Sowas passiert schneller als man denkt.
     
  17. #15 Lightstorm, 21.08.2010
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich momentan für Postfix entschieden mit ClamAV und Spamassassin. Bin aber noch am lernen. Der Vorteil bei Postfix ist, es ist sehr mächtig und dazu sehr gut dokumentiert. Man findet dazu auch ganze Bücher auch auf Deutsch.
     
Thema:

Welchen MTA nehmen?

Die Seite wird geladen...

Welchen MTA nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Emailanbieter soll ich nehmen ?

    Welchen Emailanbieter soll ich nehmen ?: Hi@all Ich möchte gerne von Hotmail loskommen und einen neuen Email-Account einrichten ,was würdet ihr mir empfehlen ?
  2. Welchen dvd-brenner nehmen? Vorschläge?

    Welchen dvd-brenner nehmen? Vorschläge?: Hallo Leute, ich habe vor mir einen DVD-Brenner zu kaufen und wollte mal wissen ob einer von euch schon Erfahrungen gesammelt hat. Wenn ihr...
  3. Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

    Anfänger Frage: Welchen Standard wählen: Hallo, früher wußte ich nie wie ich anfangen muß. Heute weiß ich einfach anfangen und mir alles selbst beibringen. Was ich mich aber noch...
  4. Mail Transport Agent auf installieren? Welchen? Oder keinen?

    Mail Transport Agent auf installieren? Welchen? Oder keinen?: Hallo. Normalerweise ist bei einem Debian Linux System ja vorgesehen, dass ein Mail Transport Agent installiert ist. Bei dem Debian Wheezy ist...
  5. An welchen Projekten arbeitet ihr zurzeit?

    An welchen Projekten arbeitet ihr zurzeit?: Wollt mal wissen an welchen Projekten ihr gerade arbeitet! Meiner einer arbeitet gerade an einen Rapidshare Uploader(Mono C#) und an einer HP...