Welche ist das 'richtige' Linux für mich?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von tim, 08.04.2004.

  1. #1 tim, 08.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2004
    tim

    tim Freigraf

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!
    ich habe mir vor kurzem einen Rechner zugelegt, den ich als server für mein Heim - LAN und für verschiedene Anwendungen im www einsetzen möchte. :))
    Jetzt die frage welches linux würdet ihr mir als erfahrenen Windows anwender, jedoch völligen Newbie in Sachen Linux & Co empfehlen?

    Mein Rechner, den ich zum server umfunktionieren möchte hat folgende Konfiguration:
    AMD Athlon 1,1 Ghz - CPU
    VIA K7VZA - BOARD
    512 SDRAM - RAM
    S3 Savage 4 - GFX
    4x 10/100 Mbit - NETZWERK
    1x 10 Mbit -> geht zum Modem
    (1x WLAN Adapter -demnächst-)

    Folgende Funktionen wären mir wichtig:
    - DHCP Server
    - Firewall
    - www & ftp Server
    - Samba Server + Client
    - ML Donkey Client
    - USB Datendrägerunterstützung
    - evtl. NTFS Schreifzugriff

    Ausserdem
    - KDE
    - Yast


    ok *puh* des wars!
    Danke schonmal im Vorraus!
    Gruß Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Luzifer, 08.04.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Also da du Yast möchtest kommt nur SuSE in Frage
     
  4. snax

    snax Doppel-As

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    eine frage die in jedem linux forum schon 156.583.209 mal gestellt wurde :D

    ich empfehl dir für den anfang suse (denn nur da gibts yast), später dann vll debian, slackware oder gentoo.
     
  5. #4 SilverHawK, 08.04.2004
    SilverHawK

    SilverHawK UnBanned

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken - Coburg
    kannst ja auch mandrake versuchen hat auch nen Konfig-tool auf der KDE is halt nich Yast
     
  6. #5 FredIde, 08.04.2004
    FredIde

    FredIde Linux Addict

    Dabei seit:
    07.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    aus meiner Sicht ist für den Anfang wahrscheinlich KNOPPIX die erste Wahl! Zum Reinschnuppern und für die Abdeckung eines Grossteils Deiner Anforderungen!
    Sollten dann die Ansprüche wachsen, ist meiner Meinung nach Susse die erste Wahl für eine permanente Festplatteninstallation!
     
  7. #6 redlabour, 08.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Vielleicht - solltest Du mal Fragen wofür erst YAST möchte ! ;)

    Also - für Seine Anforderungen reicht SUSE definitiv - aber wenn wir dem OpenSource Gedanken der kostenlosen Distri mal nachgeben wollte dürfte es dann schon MDK 9.2 oder auch Knoppix 3.4 sein !
     
  8. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    das musst du selbst wissen. Einfach mal ein paar Distris ausprobieren.
     
  9. tim

    tim Freigraf

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    hm...
    aha
    also habe nur mal gesehen wie yast so aussieht und fand, dass es sehr wer win systemsteuerung ähnelt - das finde ich gut schön übersichtilich und so...

    mit knoppix hab ich auch schon gearbeitet (letzte daten gesichert etc.)
    allerdings ist es mir etwas zu abgespeckt (is ja auch klar bei der größe!)
    und bei meiner 60gb platte - bin ich dabei suse zu installieren ;-)

    -> Danke!
    Gruß tim

    p.s. gibt es hier im forum tutorials oder ähnlichen zum einrichten eines linux servers?
     
  10. #9 qmasterrr, 08.04.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    also ein webserver mit mysql und php, sowie ein mailserver, ftpserver, ssh, cups, samba etc sollten eigentlich out of the box functionieren
     
  11. FritzX

    FritzX Linux Amateur

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW / Göppingen
    Sehr interessant als "Einsteigerdistribution" ist auch ArkLinux.

    Das hat zwar noch kein YaST, aber ein ähnliches (oder sogar besseres) grafisches Konfigurationswerkzeug...
     
  12. #11 Luzifer, 08.04.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    @FritzX
    ja ArkLinux ist wirklich gut. Besonders die Softwarwe fast immer auf den neusten Stand und für die Player sind schon die wichtigsten codecs vorinstalliert ;)
     
  13. exs

    exs der die Fragen stellt

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Knast
    tim, nimm Fedora.
    Super geeignet für Server- und Desktopeinsatz. *Glaubenskrieg_anfang* :spam:

    Ne, probiere mal: http://www.linuxinfozentrum.ch/auswahldist.php

    ist aber nur eine allgemeine Beschreibung.
    am besten du versuchst seber alle durch.
     
  14. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Machen mich diese Diskussionen wahnsinnig!!!
    :evil: :sly: X(
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Bayernjoerg, 11.04.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich finde die Diskussionen durchaus interessant. Man bekommt immer wieder eine Distri zu hören, die man noch nicht kennt. Selbst wenn die Frage immer wieder gestellt wird : Jedes viertel Jahr ändert sich das ganze. Ich habe mal fürchterlich über Suse 6.4 geschimpft, um dann zu erfahren, dass bei der 8.0 alles ganz anders ist...

    Für Einsteiger, also um einfach mal zu schaun, was mit Linux möglich ist, würd ich sowieso die Live-CD-Abteilung von LinuxSchwedy empfehlen. Da wird immer mal was neues geboten und mir hats einige Anregungen geboten. DVD und sound z.B. unter Susi 8.0 : Du liebe Zeit, war das ein Zirkus, siehe da, es geht doch...

    Ich finde, diese Frage sollte immer wieder mal gestellt werden, da sich einfach der Markt so schnell ändert...
     
  17. exs

    exs der die Fragen stellt

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Knast
    die boardleitung sollte mal versuchen solche fragen in ihr faq aufzunehmen und vernünftig zu beanworten. dann wären solche foren wie diese überflüssig.
     
Thema:

Welche ist das 'richtige' Linux für mich?

Die Seite wird geladen...

Welche ist das 'richtige' Linux für mich? - Ähnliche Themen

  1. Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11

    Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11: Hallo liebes Forum. Es scheint mir wie eine plumpe Anfängerfrage, jedoch habe ich zu dem Thema nichts sinnvolles gefunden. Ich habe CentOS...
  2. Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

    Anfänger Frage: Welchen Standard wählen: Hallo, früher wußte ich nie wie ich anfangen muß. Heute weiß ich einfach anfangen und mir alles selbst beibringen. Was ich mich aber noch...
  3. Welche Distri für Programming from the Ground Up

    Welche Distri für Programming from the Ground Up: Hallo! Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten. savannah_nongnu_org/projects/pgubook/ Da geht es um Programmieren...
  4. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  5. welche DVB-S2 Karte für Linux ?

    welche DVB-S2 Karte für Linux ?: Hallo Welche Video-S2 Karte würdet ihr aus eigener Erfahrung für Linux empfehlen ? OS sollte Debian-Sid sein, kann aber auch Archliux,...