Welche Hardware für Linux-Workstation?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von wuddy, 13.03.2004.

  1. wuddy

    wuddy Zen-Machine

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich habe vor mir einen neuen Rechner zu kaufen. Als OS soll die aktuelle SuSE herhalten. Mein Problem ist jetzt, dass mein Wissen bezüglich Hardware nicht ganz „up to date“ ist. Und dann ist da ja noch das Problem mit der Kompatibilität aktueller Hardware unter Linux. Es gilt also eine Mischung aus einem guten Preis, Linux-kompatibler Hardware und hochwertigen Komponenten zu finden. Aufgrund mangelnder Transparenz bin ich damit gerade ein wenig überfordert…

    Der Rechner soll primär als Workstation dienen, also keine Spiele!
    Dachte, dass vielleicht hier jemand ein paar Tipps oder Anregungen geben kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    wuddy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aracon

    Aracon Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Prozessor: Pentium 4 (EE) > 3 ghz -> keine Probleme mit der Kompatibilität
    Motherboard: Eines mit Nforce 2 Chipsatz -> Sound könnte probleme machen.
    Ram -> keine Probleme
    Graka -> Alte Geforce, die laufen alle. Ausser du braucht eine mit guten Bildqualli, dann wird schwierig (denke an Matox Parhelia, G450 und co)
     
  4. #3 avaurus, 13.03.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    na, ne alte TNT2 machts auch und sogar ne 4 MB Graka wirds machen, wenn du nicht gerade zocken willst :)...und selbst ne 4 MB Graka kann ne gute Bildquali erzeugen ... muss man nur schaun, dass eine alte Graka auch eine hohe Auflösung bringt. Hab hier ne Savage "Irgendwas" mit 4 MB oder sogar nur 2 MB und die bringt 1280x1024 und das schaut dann super aus...kann man nichts gegen sagen...sieht auch nicht besser aus als bei anderen Grakas :) ist nur billiger :) und vor allem ne Ecke kühler.
     
  5. #4 blue, 13.03.2004
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2004
    blue

    blue Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    @Aracon
    Wie willst du bitte einen P4 auf einem nForce2-Board zum laufen bekommen?

    Ohne Gewalt bringst du nicht mal die CPU in den Sockel. :D
     
  6. #5 LinuxSchwedy, 13.03.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Motherboard : Elitegroup K7S5A ( SuSE hatte als einzige Distri bisher keine Probleme mit den Komponenten - SIS Sound und Netzwerk - alles läuft unter SuSE wunderbar.)

    Prozessor: Athlon 1800 XP

    Grafikkarte: Matrox Millenium G 550 ( Ich habe in den letzten 2 Jahren etliche Graphikkarten ausprobiert. Darunter einige ATI, GeForce 2 MX-GeForce 4 MX-GeForce FX 5200. Was soll ich sagen ? Für eine Workstation ist, meiner Meinung nach, eine Matrox-Graphikkarte wie G 400 / G 450 / G 550 schlicht die beste. Und SuSE hat mit meiner G 550 seit der Version 8.0 keine Probleme. )

    WLAN-PCI-Karte: Netgear MA 311( Nachdem ich mit 3 Karten nur Probs hatte und, obwohl auf der Verpackung Linuxunterstützung versprochen war, nicht weiter kam - kaufte ich diese Karte und die Einrichtung war unter SuSE ein Kinderspiel.)
     
  7. Aracon

    Aracon Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Omfg totaler blackout ^^

    Sorry
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gronau

    Gronau Doppel-As

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du keinen exotischen komponenten kaufst sollte es keine probleme mit der kompatiblität geben. Stell dir einfach selbst einen rechner zusammen mit aktuellen komponenten und nimm entweder eine ältere graka oder eine die nicht auf spiele optimiert ist.
    Ich würde entweder einen P4C-northwood mit 865 oder 875-chipsatz oder einen athlon-barton mit nforce2-chipsatz nehmen.
     
  10. #8 avaurus, 14.03.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    jo, am besten nix exotisches...wenn irgendeine Hardware oft vertreten ist, so wird sie auch ziemlich sicher unterstützt.

    @gronau: hehe @signatur
     
Thema:

Welche Hardware für Linux-Workstation?

Die Seite wird geladen...

Welche Hardware für Linux-Workstation? - Ähnliche Themen

  1. Welche Hardware für eine Firewall

    Welche Hardware für eine Firewall: Hi, wie der Titel schon sagt bin ich auf der suche nach passender Hardware für eine IPCop oder pfSense Firewall. Die Firewall ist für eine...
  2. Welches System zu der Hardware ?

    Welches System zu der Hardware ?: Hallo, habe nur kurze simple frage :D ! Habe neue PC teile und zwar: Mainboard: M2N VM (DVI) CPU: AMD 64 X2 4200+ Chipsatz: nforce 630a...
  3. Welche TV Hardware?

    Welche TV Hardware?: Hi alle, ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer eines Samsung R40 Ti5500 Notebooks. Da ich studiere, und fast jedes Wochenende nach Hause...
  4. W-Lan+Suse 10.0 welche Hardware ?

    W-Lan+Suse 10.0 welche Hardware ?: Guten Morgen Suse Gemeinde, ich möchte meinen Rechner per W-Lan an einen DSL Router anbinden. Welche W-Lan Hardare läuft erfahrungsgemäß rund...
  5. Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11

    Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11: Hallo liebes Forum. Es scheint mir wie eine plumpe Anfängerfrage, jedoch habe ich zu dem Thema nichts sinnvolles gefunden. Ich habe CentOS...