Welche Distribution für Web-Server?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Nosti, 04.02.2005.

  1. Nosti

    Nosti Zu arm für ein Titel

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    :hilfe2:

    Ich bin gerade dabei mir zu Hause einen kleinen Rechner (wahrscheinlich ~400 MHz) aufzubauen und daraus einen Web-Server zu machen. Da soll am Ende nur Apache, SSL, PHP4, MySQL, FTP und ne Firewall drauf sein. Jetzt suche ich die passende Distribution und Kernel (der nicht mehr als das, aber das Nötigste beinhaltet) um die beste Performance zu bringen. Also es wird kein Sound, Grafische oberfläsche, uws. installiert werden, auch keine Maus :)) . Am Ende soll es nur mich und die Shell geben.

    Für Antworten danke ich schonmal jetzt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Eigentlich kannst da alles nehmen, aber der Einfachkeithalber würd ich dir zu Debian raten.
    Das lupt einfach und brauchst dich mit nix ärgern ...

    Wenn dir langweilig is und du viel Zeit hast (auf dem 400er würd ich mal mit 5-8 Stunden für Basis + Apache rechnen), dann gönn dir gentoo.
     
  4. Nosti

    Nosti Zu arm für ein Titel

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Meinst du für die installation 5 bis 8 Stunden?

    ATW: Gibt es eigentlich einen Shell-Befehl der Dateien aus dem Internet lädt??? Ich will zBsp irgendein tar.gz Archive ausm Netz ziehen. Denn bevor ich irgendwas für den Server aufm meinem Normalen PC runterlade und dann transferiere, will ich lieber gleich die Datei mit dem Server ziehen.
     
  5. #4 qmasterrr, 04.02.2005
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Also da ich ein Slackware fan bin, sage ich auch nun wieder slackware, aber eigentlich kannst du, wie devilz schon sagte, alles nehmen.
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ja, Gentoo ist eine Meta Distribution - die baut alles aus den Quellen. Daher dauert es "ewig" bis sie fertig ist.
    Auf www.gentoo.de gibt es die komplette Anleitung dazu.

    Aber ich rate dir eher zu Debian wenn du was einfaches, schnelles, sicheres und stabiles suchst (gentoo ist eher etwas für den advanced user).

    Mit wget kannst du Dateien aus dem Netz ziehen ....
    Code:
    wget http://url.de/text.tar.gz
    
     
  7. Nosti

    Nosti Zu arm für ein Titel

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Oki. Dann werde ich mal nach einer minimal-Debian-CD im Netz suchen.

    Und danke für den Befehl.

    Dann werde ich mich mal ans Scripten machen. Wünscht mir Glück :D
     
  8. #7 Sir Auron, 04.02.2005
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ich rate zu Fedora oder Arch Linux. Arch Linux ist schnell und up2date und Fedora sehr sicher und auch up2date.
     
  9. #8 ExRevel, 04.02.2005
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Sind das nicht so gut wie alle Distributionen wenn man sie aus dem netz bezieht und ein bisschen ahnung von der administration hat? Da kann er auch ein BSD nehmen... also bitte nicht schon wieder alle ihre lieblings distri anpreisen, danke!
     
  10. #9 Sir Auron, 04.02.2005
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Fedora ist nicht meine Lieblingsdistri. Und Arch Linux ist nun mal dafür geeignet.
     
  11. #10 ExRevel, 04.02.2005
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Es geht auch darum das deine beschreibung auf so ziemlich jede distri passt und es jedes mal wieder ausartet wenn hier einer anfängt ein paar distris auf zu zählen, nach dem motto wer kennt die meisten.

    Wie sieht es denn aus, wenn der 400er kein pentium 2 ist sondern ein AMD k6, dann ists ein i586 und schon läufts net.

    ich wollte auch nicht dich damit angreifen, sondern einfach nur unterbinden das hier gleich wieder das wilde geflame losgeht, das meistens bei solchen themen ausbricht.
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    @Exi
    Deswegen ja Debian - das is so ziemlich das multifunktionelle Linux :)
     
  13. Nosti

    Nosti Zu arm für ein Titel

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Ich habe hier mal im Forum gelesen das die Sicherheit von Linux auch mit dem Kernel zusammenhängt, d.h. was der alles kann. Also für mich als Linux-Newbie, klingt es das wenn man einen Kernel macht, der keine Maus-, Sound-, D3D-, USB-, usw. Unterstützung hat, kann man das Risiko minimieren weil nur das Nötigste verfügar ist. Also wenn wirklich mal jemand Langeweile hat und sich mit Kernelschreibe auskennt, der könnt sich mit diesem Server-Kernel einen guten Namen machen... *Überleg ob es schwer sei Kernelschreiben zu erlernen*
     
  14. tig

    tig Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Falls du dich nach ExRevels Rat doch für ein BSD entscheidest, würde ich dir OpenBSD empfehlen. Ich hab OpenBSD auf einem Pentium III 667MHz installiert und alles läuft super! Ich hab darauf Apache, PHP, PostgreSQL und SSH laufen. Schau dir auch mal den Packet Filter von OpenBSD an! Sollte nicht so schwer sein OpenBSD zum Laufen zu bekommen. Du kannst dir ja mal die Website von OpenBSD anschauen. Die man pages sind auch sehr ausführlich. Bei vielen Fragen hilft auch der FAQ auf der Seite. Als weiterführendes Buch würde ich dir Absolute OpenBSD von Michael W. Lucas empfehlen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Wie andere schon gesagt haben:
    Es eigent sich wirklich JEDES Linux und Unix.
    Nimm einfach das, welches dir am besten gefällt! ;)
     
  17. Nosti

    Nosti Zu arm für ein Titel

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Oki. Werde mal Debian ausprobieren.
    Ach, der Server wird 500 MHz, 128 MB SD-RAM und 20 GB haben ^^. Habe gerade die Komponenten bekommen.
     
Thema:

Welche Distribution für Web-Server?

Die Seite wird geladen...

Welche Distribution für Web-Server? - Ähnliche Themen

  1. rpm: welche Distribution in welcher Version?

    rpm: welche Distribution in welcher Version?: Ich habe eine Software als Paket im rpm-Format, weiss aber nicht, fuer welche Distribution sie erstellt wurde. Unter Debian stable fehlen z.B....
  2. Einstieg in Unix, welche Distribution?

    Einstieg in Unix, welche Distribution?: Hallo an alle, Ich habe einen Rechner welchen ich als zweit PC verwenden möchte. Ich habe vor ein Unix System darauf zu installieren, ich weiss...
  3. Welche Linux-Distribution benutzt ihr?

    Welche Linux-Distribution benutzt ihr?: Moin, so, da es hier anscheinend diese wohl allbekannte Frage noch nicht gibt, hab mich mich entschlossen, eine Umfrage zu starten (Aber bitte...
  4. Welche Distribution für Home-Server mit EEE-PC 701?

    Welche Distribution für Home-Server mit EEE-PC 701?: So, hallo! Ich will mir einen kleinen Server einrichten. Als Hardware dient ein EEE-PC 701, sowie 2 Sata-Platten in nem USB-Gehäuse (Ja, ich...
  5. Welche Linux Distributionen

    Welche Linux Distributionen: Hallo, ich möchte mich im Linux-Umfeld einarbeiten. Ich weiss aber nicht welche Linux Distributionen ich nehmen sollte, oder Ihr mir...