Welche Distri (rpm) für LPI Level 1??

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von GeekGirl, 29.10.2004.

  1. #1 GeekGirl, 29.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöli,

    ich hab mich entschieden, meinem derzeit vorherrschenden Schulstress die Krönung zu geben und bis Januar den LPI 1 zu machen... zwar weiss ich wohl, dass das LPI distriunabhängig ist, trotzdem wüßte ich gern, mit welcher rpm-basierten Distri die LPI-ler hier im Board die besten Erfahrungen zum lernen gemacht haben? Als Gentoo- bzw. Archlinux-Präferentin fehlt mir dazu nämlich schlicht der Durchblick über den schier unergründlichen Markt an rpm-basierten Distris...

    Bin für alle Tips dankbar ;)

    Greetz,
    GeekGirl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fossy, 29.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2004
    fossy

    fossy - dead -

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    >ich hab mich entschieden, meinem derzeit vorherrschenden Schulstress die
    >Krönung zu geben und bis Januar den LPI 1 zu machen...

    löblich, löblich ;) schaffst du mit deiner auffassungsgabe. (ssh(d) komplett in 4 tagen, etc.)

    >zwar weiss ich wohl, dass das LPI distriunabhängig ist, trotzdem wüßte ich
    >gern, mit welcher rpm-basierten Distri die LPI-ler hier im Board die >besten Erfahrungen zum lernen gemacht haben?

    welche distri repräsentiert das RedHatPackageManagementSystem besser als rh selbst?
    ich würde rh7.x/8.x/9.x empfehlen (kein fedora).

    >Als Gentoo- bzw. Archlinux-Präferentin
    >fehlt mir dazu nämlich schlicht der Durchblick über den schier
    >unergründlichen Markt an rpm-basierten Distris...

    zudem haben fundierte debian kenntnisse bei der lpi nie geschadet.

    gruss, fossy.
     
  4. Mauser

    Mauser Master Of Disaster

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    also ich habe am mittwoch die lpi 101 gemacht, und kann dir sagen dass es sich lohnt die literatur sehr genau zu lesen. ich habe mit dem o'reilly buch gelernt, "LPI Certification in a Nutshell". allerdings waren da die themen zum teil net richtig zugeordnet, d.h. dass manche themen in der falschen prüfung gelistet waren. aber die infos bekommt man auf lpi.org..

    auf welchem system du das ausprobierst, ist meines erachtens egal. es reicht ja wenn du dir das programm rpm installierst. du kannst dich natürlich auch auf dpkg spezialiesieren ( das kannst du vor der prüfung auswählen ) und debian benutzen. natürlich der bessere weg ;-D
     
  5. #4 GeekGirl, 29.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    LOL :) wie ich das wohl verstehen soll? :D
    seufz... ich hoffe gerade einen Weg drumherum zu finden, weil ich absolute Antipathie für RH als System empfinde... ich überlege, ob ich erstmals ein Stage1-Gentoo aufsetze (bislang aus Faulheit immer nur Stage3) und später rpm nachinstalliere (sollte ja gehen), um mir das nochmal anzugucken... Redhat würde ich mir dann auf ner alten Platte nochmal kurz installieren und die technischen Besonderheiten bzw. Unterschiede (z.B. hat ja Gentoo die Runlevel anders geregelt) abgreifen... Debian kenne ich noch von Knoppix her, das will ich aber abwählen (das soll ja möglich sein)...

    wie fundiert? reicht apt-get / dpkg ?

    Gruss,
    GeekGirl
     
  6. #5 GeekGirl, 29.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hmmm... ich hab bislang die Study Guides als PDF vorliegen und orientiere mich an der Linuxfibel und Linuxpraxis; meinst du, daß ich zusätzlich noch ein Buch brauche?

    Gruß,
    GeekGirl

    Edit: ich sehe Debian auch als das professionellere System an; aber Arbeitgeber sehen das heutzutage eben nicht so... da ist RH doch eher verbreitet... deshalb die Fixierung auf RPM-basiert *seufz*
     
  7. Mauser

    Mauser Master Of Disaster

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    wenn du dich bei der prüfung für rpm entscheidest, brauchst du gar kein apt-get / dpkg /
    deselect etc

    du kannst wählen, ob du die prüfung in deutsch/english und für rpm/dpkg machen willst.

    ein lpi buch würde ich dir empfehlen, da du eine ungefähre ahnung bekommst was alles dran kommen kann.

    http://www.linux-praxis.de/lpisim/lpi101sim/index.html ist auch ganz hilfreich.
     
  8. fossy

    fossy - dead -

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    GeekGirl:LOL :) wie ich das wohl verstehen soll? :D
    sry, ich dachte ich hätte dich verwechselt :tongue:

    GeekGirl:wie fundiert? reicht apt-get / dpkg ?
    fast. deb hat massen an eigenen konfigurationstools.
    die ganzen update-..., etc.

    vor allem ist debian das so ziemlich best dokumentierte linux, das ich kenne.

    http://www.openoffice.de/linux/buch/
    http://www.debianhowto.de/howtos/de/
    ...

    gruss, fossy.
     
  9. #8 GeekGirl, 29.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hmmm... dann werd ich mir wohl doch mal eins zulegen müssen :)
     
  10. #9 GeekGirl, 29.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    LOL :) mich verwechselt... ich bin schwer zu verwechseln *hehe*

    Debian hatte ich schon ein paar Mal, aber ich hab es immer wieder schnell kaputtgekriegt (das erste was bei mir grundsätzlich leidet ist die Paketdatenbank in /var/lib/irgendwas, habs vergessen)... mein Leid mit Debian ist, dass es ohne unstable eben nicht geht, da ich Wert auf aktuelle Pakete lege... und mit unstable geht eben vieles daneben...

    und betreffs Doku's braucht sich meine alte Liebe Gentoo nicht zurückzuhalten... ich hab mich in jüngster Zeit eigentlich nur aus Zeitmangel (mit Gentoo bin ich immer nur am tunen und konfigurieren) für Archlinux entschieden (auch nicht schlecht, aber noch zu jung)... das mit dem Zeitmangel "erledigt" sich ja: in nächster Zeit kann ich wohl gar nicht genug rumtunen *LOL*

    Ich werd wohl echt zwei Systeme aufsetzen (Gentoo des Lerneffekts wegen und Redhat für die Feinheiten wie rpm und die Runlevels), damit sollte ich dann hoffentlich am besten fahren...

    Gruß,
    GeekGirl
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. fossy

    fossy - dead -

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    lass noch platz für openbsd 3.6 ;)

    gruesse, /me.
     
  13. #11 GeekGirl, 30.10.2004
    GeekGirl

    GeekGirl voll das krasse Bunny

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    LOL... da kann ich dann den BPI machen, gelle? :D
     
Thema:

Welche Distri (rpm) für LPI Level 1??

Die Seite wird geladen...

Welche Distri (rpm) für LPI Level 1?? - Ähnliche Themen

  1. Welche Distri für Programming from the Ground Up

    Welche Distri für Programming from the Ground Up: Hallo! Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten. savannah_nongnu_org/projects/pgubook/ Da geht es um Programmieren...
  2. rpm: welche Distribution in welcher Version?

    rpm: welche Distribution in welcher Version?: Ich habe eine Software als Paket im rpm-Format, weiss aber nicht, fuer welche Distribution sie erstellt wurde. Unter Debian stable fehlen z.B....
  3. Welche Linux-Distri. kommt mit EeePC 1201HA klar

    Welche Linux-Distri. kommt mit EeePC 1201HA klar: Hallo, die letzten Tage habe ich versucht Linux auf ein EeePC 1201HA zu installieren. Versucht habe ich es mit CentOS5.5, Ubuntu 10.04 und...
  4. Einstieg in Unix, welche Distribution?

    Einstieg in Unix, welche Distribution?: Hallo an alle, Ich habe einen Rechner welchen ich als zweit PC verwenden möchte. Ich habe vor ein Unix System darauf zu installieren, ich weiss...
  5. Welche Linux-Distribution benutzt ihr?

    Welche Linux-Distribution benutzt ihr?: Moin, so, da es hier anscheinend diese wohl allbekannte Frage noch nicht gibt, hab mich mich entschlossen, eine Umfrage zu starten (Aber bitte...