Weitere Sicherheitslücke in Android-Handys

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 13.08.2015.

  1. #1 newsbot, 13.08.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Cyberkriminelle können sich über scheinbar harmlose Apps fast vollen Zugriff auf Android-Handys erschleichen. So können Apps den Status einer »Super-App« erlangen, die das Gerät, seine Funktionen und Informationen kontrollieren kann. Laut IBM sind über 55 Prozent aller Android-Handys angreifbar. Betroffen sind die Betriebssystemversionen 4.3 bis 5.1. und Android M.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Weitere Sicherheitslücke in Android-Handys

Die Seite wird geladen...

Weitere Sicherheitslücke in Android-Handys - Ähnliche Themen

  1. Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche

    Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche: Die Freigabe der Version 24 der Linux-Distribution Fedora verzögert sich um mindestens eine weitere Woche. Damit wird die kommende Version...
  2. Jolla erhält weitere Finanzierung

    Jolla erhält weitere Finanzierung: Das finnische Startup Jolla hat seine Finanzkrise vorerst überstanden, eine neue Finanzierungsrunde bringt frisches Kapital in ungenannter Höhe...
  3. Artikel: Die Weiterentwicklung der Cloud mit OpenStack

    Artikel: Die Weiterentwicklung der Cloud mit OpenStack: In der Welt der Rechenzentren findet seit geraumer Zeit eine Entwicklung statt, die heute in der OpenStack-Cloud gipfelt. Immer mehr Unternehmen...
  4. Weiterer prominenter Kernel-Entwickler tritt zurück

    Weiterer prominenter Kernel-Entwickler tritt zurück: Mit Matthew Garrett kehrt ein weiterer prominenter Hacker dem Linux-Projekt den Rücken. Auch Garrett bemängelt die unflätige Ausdrucksweise und...
  5. Vor Drupal 8: Acquia erhält weitere 55 Millionen Dollar

    Vor Drupal 8: Acquia erhält weitere 55 Millionen Dollar: Die Firma Acquia, die das freie Content-Management-System Drupal kommerziell vermarktet, hat weitere 55 Millionen US-Dollar Risikokapital...