Was sagt ihr zu Hardware-Routern?

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von GanbaruX, 29.01.2004.

  1. #1 GanbaruX, 29.01.2004
    GanbaruX

    GanbaruX Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrstadt
    Hallo,

    ich bin kurz davor mir ein Router aus einem alten PC selber zusammenzubasteln und bin grad im Freundeskreis auf herbe Kritik gestoßen. "Kauf dir doch n Router!" "Ist doch einfacher!" ... "Son Quatsch!"

    Mein Horizont auf diesem Gebiet ist noch nicht so weit, als das ich da vernünftig hätte contra geben können.

    Ich verspreche mir von meinem Selbstbau meinen Horizont zu erweitern, auch denke ich mir, dass man so tiefer in die Materie "Netzwerk" einsteigen kann.

    Es ist doch, so finde ich, besser wenn ich die Schnittstelle zwischen Internet und meinem Systemen selber einrichten, verändern und überwachen kann, oder?

    Alles aus dem Internet muss doch eben da durch! Ich denke z.B. daran selber eine Firewall einrichten etc.


    Klar ist es einfach sich ein Hardware-Router zu kaufen, anzuschliessen und fertig ist das ganze, aber wo bleibt der Lerneffekt?

    Seht ihr das ähnlich oder anders?

    Ich hätte gerne mal die Meinungen von Leuten gehört, die sich schon länger mit diesen Dingen befassen und deren Horizont schon weit weiter ist.

    Grüsse!

    GanbaruX

    P.S.: Mehrkosten durch Stromverbrauch sind mir klar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 29.01.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Moin.

    Ich habe seit einigen Monaten einen Hardware-Router (WLAN) und bin, ehrlich gesagt, zufrieden damit. :)

    Von der anderen Seite würde ich mich gern auch langsam mit einem Server/Router auseinander setzen ... ;)

    Habe aber momentan genug mit dem Rumspielen an meiner Workstation zu tun. :sly:

    Ich würde einfach sagen: wenn du viel Zeit und Lust hast, dann schei** auf die ein paar Euro mehr im Jahr für Strom und bastle dir einen eigenen Router zusammen. Dann kannste eine Menge Spass haben. Ansonsten schafft dir einen Router aus dem Laden an und hast weniger Arbeit damit. ;)
     
  4. #3 damager, 29.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    meine meinung dazu:

    ich setzte auch einen hardware-router ein. es ist einfach praktischer wenn man mal in die lage kommt das OS ( egal welches ;) ) neu zu installieren muss man nicht immer irgendwelche i_net zugänge konfigurieren bzw. installieren. gateway, nameserver einstellen und gut.
    unter windoof hat ein hardware-router den großen vorteil das dieses ganze gescanne von port und rpc-mist von der hardware geblockt wird.
    ausserdem hab ich dann meist ein leises & lüfterloses gerät und keinen alten pentium oder amd schreihals dauern am laufen :D

    was den "lerneffekt" angeht:
    es steht einem immer noch frei intern einen test-rechner zu nehmen der als gateway für andere pc funktionier ... so kann man gefahrlos testen und "spielen" bzw. lernen.

    das ist meine persönliche meinung dazu... es mag auch siche andere ansichten geben :]
     
  5. #4 schwedenmann, 29.01.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Router

    Hallo

    1. Ein Hardwarerouter (strenggenommen gibt es weder Hardware- noch Softwarerouter, denn das Routing incl. IP-Masquerading erledigt eine Software) ist ev. natürlich einfacher zu handhaben, braucht weniger Strom und ist leise.

    2. Wenn du nen "Softwarerouter" aus nem alten PI oder PII zusammenbaust, lernt man viel dabei, es macht Spaß und man kann die SW beliebig erweitern, updaten, etc.


    Ich werde mir demnächst selber einen bauen, alter Rechner, 2NIC, einfache Graka und IPCOP als Software auf ner alten 8GB HDD.

    MfG
    Schwedenmann
     
  6. Gollum

    Gollum NuB

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hi ich selbst setze einen Fli4l Router ein ( www.fli4l.de ) bei dem ist der Lerneffekt nicht so gross da man die Konfiguration alles bloss in voreditierten Textdateien ändert .... trotzdem ist die konfigurierbarkeit und die ausbaumöglichkeiten des routers nahezu unendlich .... wlan AP dyndns dhcp etc .....
    allerdings denke ich darübernach mir einen Hardwarerouter mit Wlan zu holen da ist zwar die möglichkeit ihn zu erweitern und auch zu konfiguriren sehr klein jedoch spart man nen haufen Strom im gegensatz zum dauernd laufenden PC .....
     
  7. mjup

    mjup Tripel-As

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BGLD
    Es kommt ja auch darauf an, was man damit tun will!
    Wenn man nur dumm ins internet will, Kauf dir unbedingt nen hardwarerouter.
    Wer das ding semiproffesionell, oder gar proffesionell benützen will, sollte den Linuxweg gehn. Dann kanst du mehrere Routingtables verwenden(Wenn man z.b 2 internetanbindungen hat), verschiedene ports für die unterschiedlichen rechner freischalten. Und mehrere netze miteinander verbinden.(nicht nur home u. inet)

    Sicher! ein hardwarerouter von cisco kann das auch alles. Nur kostet der ein vermögen und ist erst ein stromfresser.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Was sagt ihr zu Hardware-Routern?

Die Seite wird geladen...

Was sagt ihr zu Hardware-Routern? - Ähnliche Themen

  1. Frankreich sagt »Non« zu staatlich verordneten Hintertüren

    Frankreich sagt »Non« zu staatlich verordneten Hintertüren: In Frankreich hat die Regierung eine Gesetzesvorlage abgelehnt, die zum Ziel hatte, Hardwarehersteller zum Einbau von Backdoors in ihre Produkte...
  2. Kommentar: openX - Totgesagter FUD lebt länger

    Kommentar: openX - Totgesagter FUD lebt länger: Dass ein Unternehmen ein kostenloses Angebot vom Netz nimmt, ist nichts Neues. Peinlich wird es nur, wenn man es mit der angeblichen Unsicherheit...
  3. Was sagt diese Fehlermeldung ?

    Was sagt diese Fehlermeldung ?: Hallo Wsa sagt mir folgende Fehlermeldung und wie kann ich das Programm trotzdem nutzen, starten ? ---------- joerg@nathan64:~$...
  4. Samba sagt: "Ey, du kommst hier net rein!"

    Samba sagt: "Ey, du kommst hier net rein!": Hallo zusammen, mein Samba treibt mich zur Verzweiflung. Ich möchte Freigaben festlegen und von Windows darauf zugreifen. Die...
  5. Er sagt es!

    Er sagt es!: http://de.news.yahoo.com/17/20081018/ten-gottschalk-und-reich-ranicki-konsenl-e3d3a04.html ....heftige Kritik an der Qualität des Fernsehens...