Was macht AppleTalk und brauch ich das Überhaupt

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emess, 28.10.2006.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Beim booten von Debian Sarge wird immer auch AppleTalk gestartet. Ich hab das Gefühl, dass ich den garnicht brauch. Hab ja mit Apple nix am Hut. Ich würde viel lieber auf mein Windows Netzwerk zugreifen.
    Also weiss jemand wie ich mich dieses AppleTalks entledigen kann.

    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ftx

    ftx Foren As

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
  4. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Viel schlauer bin ich jetzt auch nicht. Was ich mir allerdings jetzt denken kann, ist dass ich dieses Protokoll brauch, da ich einen Netzwerkdrucker habe, der über einen Printserver an der Fritzbox hängt.
    Vielleicht find ich ja auf dieser Seite heraus, wie ich auf das Windows Netzwerk zugreifen kann.
     
  5. #4 factorx, 28.10.2006
    factorx

    factorx Tripel-As

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Brauchst du nicht. Braucht heutzutage eigentlich niemand mehr. :D
     
  6. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Samba tanzen

    Hallo, ein paar Sachen standen in den verlinkten Seiten ja schon drin..

    "AppleTalk" ist erwähnt worden als Netzwerk-Protokoll von Apple. Aber auch "Samba" ist erwähnt worden. Und das ist das, was dich interessiert. Müßte aber über die Netzwerk-Tools von Sarge locker wenn nicht automatisch einzurichten sein. Ich hatte selber bis vor eniger Zeit einen Sarge, der konnte das über den Netzwerk-Browser wie von selbst.

    Also, du suchst Infos zu Samba. Samba teilt sich in ein Client-Programm (dasjenige, das eine fremde Freigabe *sehen* möchte) und ein Server-Programm (dasjenige, das etwas frei gegeben *hat*) auf. So kannst du nicht nur dein Windows-Netz von Linux aus "sehen", sondern gezielt Linux-Ordner freigeben, die deine Windows-Rechner dann nutzen können.

    Du mußt beim suchen der Wndows-Freigaben auf die üblichen Firewalltücken achten und darauf, daß die Arbeitsgruppen gleich sind auf beiden Seiten. Samba sprengt hier aber den Thread, wollte dich nur noch mal explizit drauf stoßen, weil du danach konkret gefragt hast.
     
  7. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    super, und wie bekomm ich es los. Hab kein AppleTalk Paket gefunden
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wesPe56, 28.10.2006
    wesPe56

    wesPe56 Eisschollenbesetzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
    Wie hast Du gesucht? Über Konsole mit 'locate'?
    Hast Du mal in den Paketen geschaut mit 'apt-cache search apple talk'? Da sollte Dir dann gesagt werden in welchem Paket das zu finden ist. http://debiananwenderhandbuch.de/apt-cache.html

    wesPe56
     
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Danke an alle, Paket gefunden und runter geschmissen. Bootvorgang um 30 sek verkürzt.
    Helft auch wieder bei meinem nächsten Problem.
     
Thema:

Was macht AppleTalk und brauch ich das Überhaupt

Die Seite wird geladen...

Was macht AppleTalk und brauch ich das Überhaupt - Ähnliche Themen

  1. Google Chrome macht das halbe Hundert voll

    Google Chrome macht das halbe Hundert voll: Chrome 50 wurde in den stabilen Release-Kanal übernommen und will die Ladezeiten von Webseiten mit einer Preload-Funktion verbessern. Weiterlesen...
  2. OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig

    OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig: Das OpenMandriva-Projekt betreibt jetzt unabhängige Build-Server und ist damit komplett eigenständig. Auch eine Server-Distribution ist in Arbeit....
  3. Let' s Encrypt macht Fortschritte

    Let' s Encrypt macht Fortschritte: Das Projekt »Let's Encrypt«, das die Anzahl verschlüsselter Webseiten erhöhen will, indem es kostenfreie, sich automatisch installierende und...
  4. Canonical macht Markenrichtlinien GPL-konform

    Canonical macht Markenrichtlinien GPL-konform: Nach langen Verhandlungen mit der Free Software Foundation und der Software Freedom Conservancy hat Canonical seine Markenrichtlinien so...
  5. Opensuse macht einen Sprung: Opensuse Leap 42

    Opensuse macht einen Sprung: Opensuse Leap 42: Das Opensuse-Entwicklerteam hat sich auf den Namen und die Versionsnummer der nächsten Ausgabe der Distribution geeinigt. Demnach dürfen die...