WarLinux / Knoppix STD

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von 001, 08.07.2004.

  1. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Giebt es hier zufällig schon Leute welche diese Distris getestet haben?
    Werde mir die Tage einen Schleptop kaufen
    um ein par Sachen zu testen die ich an meinem Rechner @Home nicht unbedingt machen möchte oder nicht kann,
    einfach mal aus Neugierde und Wissensdurst.
    Ich habe aber echt keine Lust mir die Programme selbst zusamen zu suchen,
    deswegen hab ich diese 2 Distributionen ausfindig gemacht.
    Mal zu den Distris:
    War Linux und STD scheinen relativ neue Projekte zu sein.
    Knoppix STD ist wie der name schon sagt eine Knoppix-Variante,
    War linux hingegen ist ein Distribution ohne Grefische Oberfläche, man landet in einer Konsole und das wars dann,
    sowas könte praktisch sein - muss aber nicht.
    Deswegen frage ich welche ihr für erste Gehversuche auf diesem gebiet forschlagen würdet?
    Taugen die überhaupt oder ist das mit Sachen alá
    Möchte mich mit dem Thema halt mal ein bischen Praktischer befassen.
    Gruß 001

    Links:
    http://www.knoppix-std.org/
    https://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=57253
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Beides sind eigentlich Distros rund um Security !

    Ich habe beide schonmal beim wardriving genutzt, aber mal ehrlich, lieber nen kleines debian/gentoo system das man so baut das alles so passt wie man es brauch !
     
  4. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    An sich stimt das schon,
    aber ich muss auch dazu sagen das ich ein bischen faul bin.
    Wenn ich durich eine Arbeit allerdings auf lange sicht Vorteile dadurich habe
    werde ich es auch gerne auf mich nemen.
    Es wäre allerdings vielleicht besser wen ich vorher schaue was ich brauche
    und in welche Richtung mich das speziel führen soll,
    deswegen würde ich vorerst etwas fertiges bevorzugen,
    bei dem ich von Grund auf eine gewisse Grundaustatung habe die dafür erstmal ausreichend ist.
    Ich bin einfach unheimlich neugierig was dieses Thema angeht,
    aber ich muss vieles erst noch erforschen.
    Ich brauche einfach erstmal was zum testen.

    Ach ja ich schwanke noch zwischen eine 15" und einem 17" Lapi und tendiere doch eher zu dem 17" Model.
    Deswegen wolte ich noch kurz fragen ob das nicht vielleicht doch ein bischen zu groß ist?
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    bist du dir sicher mit ne 17" tft ? und nicht 14" oder 15" ?

    ein 17" tft ist kein notebook mehr, sondern eher eine tragbare workstation :D

    schau dir die 17" geräte mal an ... die trägst du nicht mal eben so mit dir rum !
     
  6. #5 qmasterrr, 08.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    001 magst du ebooks? Wenn ja könnte ich ein paar "freie" ebooks zukommen lassen :)

    Ich würde wenn schon selber eine distrie für diesen bereich zusammenstellen und eine life cd eigent sich sowieso nur beschränkt.
     
  7. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Jep ist ein 17" Pavilion von HP für rund 1700 1800
    krieg da 60% rabat drauf 8) (4,2 kilo)
    eine andere Möglichkeit wäre auch noch das Vaio VGN A 115 M von Sony
    aber da steht "Mit PCMCIA-Anschluss" aber ob typ1 2 oder 3 wird nicht verraten und läst sich auch nicht rausfinden.
    Hat auserdem einen 1,5 Ghz Prozi (Intel Centrion) aber beit 1600€ NUR 1,5 Ghz??
    Oder was hat es mit den Centrino Dingern auf sich?
    Sehr sehr seltsam.
    Stht auch nicht auf der HP von Sony so weit ich sehe

    @q:
    Immer doch :D
    Kann dir das Pass zu meine Space bei Tripod geben allerdings giebts da zur Zeit scheinbar Probleme mit der Verbindung!
    Wen du nen kleinen FTP an der Hand häst wärs ideal,
    kann auch schauen das ich am Wochenende selbt einen einrichte :)
     
  8. #7 mormegil, 08.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Die Centrino Dinger heissen Pentium M und sind ne feine Sache. Sparen Strom, und sind deutlich schneller als die MHz Zahl aussagt. (Ist bei den Athlons von AMD ja ähnlich...)
    Der Preis ist also OK, auch wenns nur 1.5 GHz sind.
     
  9. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Hmm... ok nur wie soll ich mir das vorstellen?
    Wie viel leistung bringt mir ein 1,5 Ghz Prozi imgegensatz zu nem P4 mit 3,4 Ghz?
    Doppelte Leistung traue ich dem dann doch nicht zu
    wen er mit einem Athlon XP 2800+ mithalten kann wäre ich aber schon zufrieden. :)
     
  10. #9 mormegil, 08.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Hm, 3,4? Könnte knapp werden.
    So genau weiss ich das nicht. 2400+ würde ich aml so schätzen. Die Vorzüge dieser Prozessoren liegen vor allem im geringen Stromverbrauch und der geringen Wärmeentwicklung. Das lässt die Akkus länger laufen, und ermöglicht auch flachere und leichtere Laptops, weil die Kühlung halt weniger aufwendig ist. Ein Nachteil der Dinger ist, das zum Centrino-Paket meist noch ein integriertes WLAN von Intel dabei ist, für das es wohl noch keine gescheite Linux Unterstüzung gibt.
    Grundsätzlich gilt: Willst du viel mobil sein mit dem Lappi, dann ist Centrino erste Wahl. Suchst du aber einen Desktopersatz, und bist ausserdem nicht lärmempfindlich, sind Athlon64/XP oder Pentium4 Notebooks besser.
     
  11. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Genau sowas wolte ich hören, danke erstmal dafür!
    2,4 solte auch noch akzeptabel sein
    will das Teil auf Reisen ja auch ein bischen als Spielzeug misbrauchen. :P
    Wegen WLAN:
    Hab nicht vor das integrierte zu nutzen
    suche noch nach einer Lösung in Form einer Karte die von sich aus schon eine gute leistung bringt
    und an die ich auch noch zusätzlich im Notfall eine Antenne anschrauben kann
    wen das ganze dann noch unter 100€ realisierbar ist bin ich glücklich.
    Ich denke das es nicht sonderlich viel Probleme machen wird wen die Lösung von Intel garnicht erst erkant wird.
    Ich glaube das man das Teil von intel auch ausbauen kann.
    http://www.tecchannel.de/hardware/1141/images/0015444_PIC.jpg
    Unten rechts ist die WLAN Lösung von intel abgebildet,
    scheint scheinbar nicht auf der Platine angelötet zu sein
    solte sich also leicht entfernen lassen, hoffe ich zumindest :rolleyes:
    Müste dann nur noch hoffen dass es genug Dumme giebt die ihr WLAN Netzwerk offen und ungeschützt lassen
    wen nicht werde ich schon ne Lösung finden :D
    Gruß 001
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    also ich weiß nich was du gegen eine interne wlan lösung hast ?

    nich JEDES Pentium M Notebook hatt ne intel Wlan Karte drinne ...

    nur die Orginal Centrino Notebooks mit dem Aufkleber müssen ne Intel Karte haben ...

    Ich habe hier z.B. nen IBM R50P (UXGA+ mit 1600x1200 aufm 15" Flexdisplay und 1,7 Ghz Centrino mit 512 MB und 60 GB HDD, Atheros a/b/g Wlan ....)

    Bin vollstens zufrieden damit :)
     
  13. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Die Lappis die mir zur wahl stehen und Centrino Prozis haben haben alle ein WLAN karte mit drin.
    Ich will einfach ein ordentlich leistung was WLAN betrift.
    Umso mehr distanz zwischen mir und einem AP sein kann umso besser ist es und da erscheint mir die karte von Intel als nicht gut genug.
     
  14. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ok, dann wär die hier genau das richtige für dich :
    http://www.freebirdshop.de/shop/cat...d=651&osCsid=c67cc8f290ff86e945d6dcba716bac87

    Senao NL-2511CD PLUS 200mW PCMCIA
    Die wohl empfangsstärkste Karte ohne externe Antennanschlüssen. Je besser die Empfindlichkeit (hier -89dBm bei 11MBit/s, im Vergleich die Orinoco -82dBm, also 7dB schlechter) desto schlechter sind oft die eingebauten Antennen.

    Alternative is nur die Orinoco Gold ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 001, 09.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2004
    001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Hmm... Ok.
    Klingt gut werd mir das teil holen! :)

    €dit:
    Ömm... das Teil ist nicht in der EU zugelassen...
     
  17. #15 qmasterrr, 09.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    001 das ist doch was steht für qualität oder?
     
Thema:

WarLinux / Knoppix STD

Die Seite wird geladen...

WarLinux / Knoppix STD - Ähnliche Themen

  1. Knoppix 7.6 veröffentlicht

    Knoppix 7.6 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.6 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben. Knoppix 7.6 enthält eine neue Version des...
  2. Knoppix 7.4 veröffentlicht

    Knoppix 7.4 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.4 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben. Die neue Version enthält eine teilweise Integration...
  3. Knoppix 7.2 veröffentlicht

    Knoppix 7.2 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.2 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben, die das anonyme Surfen mit Tor unterstützt....
  4. Knoppix auf Festplatte unsicher? Passwortabfrage

    Knoppix auf Festplatte unsicher? Passwortabfrage: Hallo allerseits Nachdem mich tgruene freundlicherweise ins Forum gelotst (bekommen) hat, möchte ich o.g. Thema noch einmal auf aktuellem Stand...
  5. Knoppix nfs Netzwerkverbindung zwecks Datensicherung friert ein

    Knoppix nfs Netzwerkverbindung zwecks Datensicherung friert ein: Hallo liebes Forum Team, seit geraumer Zeit versuche ich eine Datenfreigabe per nfs von einem SLES 10 SP3 Server auf einer Knoppix Live CD...