Wahnsinn... die datenflut

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von eltrox, 15.04.2007.

  1. eltrox

    eltrox Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Ich habe grade sämtliche Datenbestände die ich jemals angehäuft habe auf meine neuen fileserver gespielt.

    Habe meine Daten immer von einer PC-Generation zur nächsten mitgeschleppt und speichermedien bzw die festplatten aufgehoben und später mal auf CD's/DVDs gebrannt bzw später auch auf USB Festplatten gesichert, als die DVD Kapazätät auch langsam viel zu knapp wurde.
    Und jetzt mal alles was irgendwie noch einlesbar oder auffindbar war nach Jahren sortiert in meinen Fileserver gespielt. Wahnsinn was da so zusammen kommt, wenn man alles erst mal auf einem Haufen hat sieht man das erst richtig, Nachdem ich nun mehrere Tage lang Festplatten, DVD-R's und CD-Rs eingelesen habe.


    Meine PC Karriere find ca 1990 an. unter MSDOS mit einer 720 Kbyte Diskette auf der der gesamte persönliche Datenbestand platz fand, der damals Hauptsächlich aus textdateien bestand.
    1991 warns schon 3 Mbyte
    1994 schon 60 mbyte
    1996 700 mbyte
    1998 6,4 Gbyte
    2001 70 Gbyte
    2005 300 Gbyte
    2007 1,2 TeraByte

    Mein Fileserver hat eine Speicherkapazität von 1,5 Tbyte was ja mittlerweile nichts wirklich besonderes ist und auch finanzierbar ist.

    Man merkt die gestiegene Internetbandbreite am explosionsartig steigenden Datenaufkommen :)

    Während in den 90ern das Downloaden noch gemächlich mit 9,6 kbit/s über Packet Radio und Modem aus mailboxen vonstatten ging, gabs um die Jahrtausendwende schon 56 k Internet. 2002 kam dann DSL mit 768 k, 2005 DSL 2Mbit und 2006 DSL 6Mbit.

    Fehlt nur noch ein Speichermedium um den aktuellen Datenbestand mal wieder komplett zu konservieren wie in den Jahren zuvor.
    DVDs reichen da schon lange nicht mehr.



    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich bin ganz froh das durch diverse gescheiterte Experimenten ein Teil meiner Daten verloren ging, so reichen mir aktuell für wichtigsten persönliche Daten (PGP-keys, diverse Dokumente, etc.) ca. 10 GB und für ein voll-Backup (Fotos, Wallpaper, Code,...) ca. 700 GB.

    Das meiste ist irgendwie auch noch dezentral gesichert, dummerweise kann sich kein Mensch merken wer z.B. welche Fotos hat etc. :D

    Aber das ist wohl so, ich merke das viel im ~-Verzeichnis. Besonders beim surfen findet man nette Sachen, ein tolles Theme, Icons, Programe, ..., die einfach mal eben runtergeladen werden, testen wir später, und schon sindse vergessen....

    Oder auch ältere Programme die ihr Dasein nur noch als Archiv in einem Ordner fristen, zusammen mit 3-x neueren Versionen ;)
     
  4. #3 Always-Godlike, 15.04.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    schonmal daran gedacht vll mal unnötige oder nicht mehr nutzbare dateien zu löschen? so spare ich jedesmal wenn ich en backup machen rund 50%.

    1,2 TB ist schon en bissl viel. Was hast du da alles? Filme, Musik, Spiele, etc?
    Allein wenn das Ding nur mit Bilder ( ein bild ~ 2mb) gefüllt wäre käme ich nur auf 500.000 Pro TB....


    Wie gesagt, musst mal wenn du mehrere Stunden Zeit hast, deine Daten durchforsten und die wirklich unnötigen Dinge löschen. So haste auch grade einen schönen Rückblick über das was du in den letzten Jahren so getrieben hast^^
     
  5. #4 Athur Dent, 15.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Bei mir findet die "natürliche Auslese" meiner Daten auch immer bei Expeimenten oder Neuinstallationen statt - teilweise vergessen, keine Lust gehabt zu sichern oder so. Die wirklich wichtigen Daten werden von mir aber recht schnell gebrannt und somit ist das Verhältnis Daten - Nutzen vollkommen in Ordnung und auch nicht allzu groß - zu viele Daten sorgen nur für längeres Suchen.
    Als Bsp. ist der Keller zu sehen - je größer - desto mehr Schrott wird dort Aufgehoben und die Guten Sachen versauern dort auch weil man nicht mehr heran kommt in dem ganzen Kaos.
     
  6. #5 Rodriguez, 15.04.2007
    Rodriguez

    Rodriguez THE HellDriver

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    genauso ist es ... irgendwie wird man immer mehr zum Datensammler. Es könnte ja sein, dass es das Internet morgen nicht mehr gibt und dann ist man natürlich froh, wenn man alles erdenkliche vorher lokal auf die Platte(n) gespeichert hat.
    Ich habe mittlerweile auf 3 Rechner verteilt ca. 2,6T, wenn mir das einer vor 2,3 Jahren gesagt hätte. Bin jahrelang mit einer 250MB OS-Platte und einer 1,2G Datenplatte im alten Atari ausgekommen und nun ...
     
  7. #6 Always-Godlike, 15.04.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich glaube das Internet kann nicht mehr abgeschafft werden...
    Wie willst du das anstellen? Selbst wenn es abgeschafft wird, ist direkt ein neues internationales Netzwerk da. Stell dir mal vor was passieren würde wenn das internet nicht mehr existiert. Keine E-Mails mehr, keine riesigen Informationsquellen mehr, kein Online-Banking, kein Google mehr ( die wären die ersten die ein neues Netzwerk entwickeln würden xD), ...

    Ich denke um das Internet müssen wir uns keine Sorgen machen
     
  8. #7 Rodriguez, 15.04.2007
    Rodriguez

    Rodriguez THE HellDriver

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    ich glaube, du hast die Ironie in meinem Satz nicht verstanden ...
     
  9. #8 Always-Godlike, 15.04.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    das wirds sein^^
     
  10. eltrox

    eltrox Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also wegen dem Suchen, ich finde eigentlich trotz der Datenmasse vieles wieder, zur not lass ich den Rechner halt suchen :)

    Klar, ein paar Daten könnt ich sicherlich löschen, bei manchen Sachen ist man aber durchaus froh, noch alte Versionen zu haben, die es teilweise im Internet nicht mehr angeboten werden.

    Der Speicherbedarf steigt trotzdem immer mehr, und wenn man sich überlegt, was z.b aktuelle Spiele an Speicherplatz brauchen, daran war vor kurzer Zeit auch noch nicht zu denken.

    Was auf jeden Fall fehlt, sind externe Speichermedien mit entsprechender Kapazität. Selbst ne DVD ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Damals als die CD-Brenner langsam für Privat erschwinglich wurden, war eine CD-R noch in einem angemessenen Größenverhältnis, um auch relativ schnell einfach ein komplettes Backup zu machen.
     
  11. #10 Bloodsurfer, 15.04.2007
    Bloodsurfer

    Bloodsurfer Gentoo-User

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Naja, jetzt kommt ja so langsam die Zeit in der die Blu-Ray erschwinglicher wird.
    Damit lässt sich dann schon wieder ein Stück mehr ausrichten als mit einer DVD.
    Es ist auch nur eine Frage von wenigen Jahren bis das wieder vervielfacht wird.
     
  12. #11 liquidnight, 15.04.2007
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    komisch, ich hab nur wenige jahre vorher mit sammeln angefangen, aber bei mir sinds ca. 130GB die ich in meiner Datensammlung drin hab :-)
     
  13. #12 Wolfgang, 15.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Also meine wirlich wichtigen Daten passen locker auf eine CD.
    Zumal gewisse alte Daten nicht mehr wichtig sind, weil sie weder aktuell noch nutzbar sind.
    Genau genommen würden diese auf ein paar Disketten passen.

    Habe lange Zeit nur eine rewritable CD genutzt, und vor jedem Backup alle Daten eingelesen, unaktuelles gelöscht, ergäntz und neu gebrannt.
    Selbst ein tar meines /etc ist nicht groß.
    Ein paar keys und Accountdaten und jede Menge selbst erstellte Perlscripte oder Shellscripte.
    Davon habe ich inzwischen viele nocheinmal erstellt und verbessert.
    Insofern auch nicht backuprelevant.

    Der Rest überholt sich erfahrungsgemäß so schnell, dass ein Archivieren keinen Sinn macht.

    Außerdem sind einige alte selbst gebrannte CD's nicht mehr lesbar.

    Gruß Wolfgang
     
  14. #13 Athur Dent, 15.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das finde ich allerdings echt erschreckend, wie da die Quote ausfällt - wenn ich meine relevanten Daten nicht doppelt und dreifach (z.B. um eine DVD / CD voll zu schreiben) sichern würde, wäre schon einiges weg. Leider macht die Rohlingqualität hier auch nur geringe Unterschiede.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wolfgang, 15.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Doch, es gibt Unterschiede.
    Aber es kommt nebenbei auch auf Lagerung an.
    Wie bei Filmmaterial kommt es auch dort zu Veränderungen durch diverse Strahlung.
    Es tritt eine allgemaine Verflachung der Kontraste auf.
    Besonders UV-Bereiche sind schädlich.
    Es gab damals einen relativ teueren Rohling in tief Blau.
    Will hier keine Werbung machen, aber die Firma beginnt mit V ;)
    Dieser ist tatsächlich am beständigsten.
    (Laut meiner Erfahrung)
    Daneben habe ich ein halbes Paket ungebrannter Rohlinge gefunden, die nach etwa einem Jahr schon nichtmehr beschreibbar waren.

    Digitalaufzeichnungen sind ohnehin heikel.
    Wer weiß denn, ob gewisse Videoformate oder Bildformate in 50 Jahren noch darstellbar sind?

    Das alte Fotoalbum oder Blatt beschriebenen Papiers mag in 50 Jahren verblichen wirken, ist aber noch sichtbar. ;)

    Gruß Wolfgang
     
  17. #15 gropiuskalle, 15.04.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kann dem Titel dieses threads nur zustimmen, es ist beeindruckend, sich diese Entwicklung mal vor Augen zu führen. Ich kann mich noch erinnern, wie Stolz mein Bruder war, sich eine 1MB Speichererweiterung für seinen Amiga 500 geleistet zu haben (um die 1988 muss das gewesen sein). Ein paar Jahre davor war die Floppy-Disk noch das gängige Speichermedium - 664 Kilobyte, wenn ich nicht total falsch liege. Und als die Datasette noch im Umlauf war, musste man runde 20 Minuten warten, bis 20KB eingelesen waren.

    OT: Kennt jemand 'ne gute Seite mit Downloadmöglichkeiten für tracks von Rob Hubbard?
     
Thema:

Wahnsinn... die datenflut

Die Seite wird geladen...

Wahnsinn... die datenflut - Ähnliche Themen

  1. Samba und Win 7 treiben mich in den Wahnsinn

    Samba und Win 7 treiben mich in den Wahnsinn: Hi, nachdem ich nun eine Woche lang Foren gewälzt und alles mögliche ausprobiert habe bin ich mit meinem Latein am Ende. Absolut kein Tipp hat...
  2. LDAP Import-Wahnsinn oder : Wie importiere ich Thunderbird, CSVs usw in LDAP

    LDAP Import-Wahnsinn oder : Wie importiere ich Thunderbird, CSVs usw in LDAP: Hallo Gemeinde, ich würde mich über Gehhilfe bei meinem x-ten Versuch LDAP für mich zu gewinnen sehr freuen - ich habe es erfolgreich geschafft :...
  3. sed macht mich wahnsinnig :-(

    sed macht mich wahnsinnig :-(: hi @ all, ich möchte die in einer datei in einer zeile abgelegten werte (mit komma getrennt) in eine andere datei als spalten eintragen....
  4. Der alltägliche Wahnsinn...frauen!

    Der alltägliche Wahnsinn...frauen!: Grade ne Konversation mit meiner Freundin.... ---------- <ich> schatz, du hast nicht zufällig den gelben mp3 player genommen der neben den...
  5. Radeon 1950XT wahnsinnig laut unter Linux

    Radeon 1950XT wahnsinnig laut unter Linux: Moin, ich habs vor ein Paar Tagen endlich geschafft auf meinem Desktoprechner (der bisher ne reine Daddel-Station war) Linux zu installieren nun,...