Vorschlag zum RSS-Feed

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik und Vorschläge" wurde erstellt von bitmuncher, 20.03.2008.

  1. #1 bitmuncher, 20.03.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Da ich Foren, in denen ich aktiv bin, mittlerweile grossteils via RSS-Feed verfolge, wäre es schön, wenn der Feed nicht nur die neuen Threads, sondern auch die Antworten beinhalten würde und evtl. auf die letzten 100 Beiträge vergrössert werden könnte, sofern das technisch ohne Probleme umsetzbar ist. Das würde das ständige schauen in den Browser ersparen und man könnte mit Programmen wie Akregator u.ä. immer sehen, wenn es was neues gibt.

    Und da ich das Problem mit diverser Boardsoftware schon kenne, gleich noch ein Vorschlag... Oft ist es so, dass das Abrufen des RSS-Feeds so erfolgt, dass der User als Online angezeigt wird, so dass es den Eindruck macht, dass der User 24/7 Online ist, obwohl nur der Reader den Feed abruft. Wenn man das unterbinden könnte, wäre es optimal. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 20.03.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also das mit den Folgeartikeln würde mit den Akregator sicher super funktionieren, aber viele binden solche feeds ja als Lesezeichen ein, und da würde es wohl sehr schnell unübersichtlich werden, oder?
     
  4. #3 bitmuncher, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ja, an diese Live-Bookmarks hatte ich auch schon gedacht. Was ich persönlich von diesen halte, sei mal dahingestellt. ;) Eine Alternative wäre vielleicht ein zusätzlicher Atom-Feed, der die Antworten enthält, während die "Live-Bookmarker" den RSS-Feed nutzen könnten. Da ich die Einstellungsmöglichkeiten nicht kenne, die die Boardsoftware bietet, lässt sich natürlich auch nur schwer sagen, was sinnvoll umsetzbar wäre. Ich kenne z.B. auch Foren, bei denen der User selbst spezifizieren kann was er "in seinem Feed" lesen will, also der Feed anhand von Parametern entsprechend generiert wird.

    Edit: Und wenn es doch bei den neuen Beiträgen bleiben sollte, wäre es zumindest brauchbar, wenn diese zeitnah im Feed auftauchen würden und nicht erst nach einer Stunde.
     
  5. #4 gropiuskalle, 20.03.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also wenn man das für's ub hinbekommen könnte, wäre das wirklich sehr nützlich.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vorschlag zum RSS-Feed

Die Seite wird geladen...

Vorschlag zum RSS-Feed - Ähnliche Themen

  1. Vorschlag zu persistenten Netzwerk-Interface-Namen

    Vorschlag zu persistenten Netzwerk-Interface-Namen: Martin Pitt, Ubuntu- und Debian-Entwickler, hat auf den Mailinglisten beider Distributionen einen Vorschlag unterbreitet, Netzwerkkarten künftig...
  2. Linux Foundation sucht Vorschläge für Open-Source-Projekte in Not

    Linux Foundation sucht Vorschläge für Open-Source-Projekte in Not: Die Core Infrastructure Initiative (CII) der Linux Foundation ruft auf der heute gestarteten und erstmals in Deutschland abgehaltenen LinuxCon...
  3. Eric Raymond: Vorschlag für Freecode-Nachfolger

    Eric Raymond: Vorschlag für Freecode-Nachfolger: Der Open-Source-Aktivist Eric Raymond will einen Nachfolger für die offenbar eingestellte Webseite Freecode.com schaffen. Dieser soll vollständig...
  4. Vorschlag für ein neues Veröffentlichungsmodell bei Debian

    Vorschlag für ein neues Veröffentlichungsmodell bei Debian: Lars Wirzenius und Russ Allbery haben einen Vorschlag ausgearbeitet, wie Debians Veröffentlichungs-Prozess gestrafft werden kann. Weiterlesen...
  5. Vorschlag für regelmäßige langfristig unterstützte Linux-Kernelversionen

    Vorschlag für regelmäßige langfristig unterstützte Linux-Kernelversionen: Linux-Entwickler Greg Kroah-Hartman hat angeregt, das Erfolgsmodell der langfristig unterstützten Linux-Kernelversionen auf eine regelmäßige Basis...