[VNC] Kein KDE Desktop nur XSession

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Ma#, 28.04.2008.

  1. Ma#

    Ma# Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    ich habe gestern auf meinem OpenSuse 10.3 den Remote zugriff via VNC eingerichtet. Das hat auch alles wunderbar funktioniert.

    Zwar frage ich mich noch warum ich, wenn ich einen ganz neuen VNC Server aufmache ich automatisch immer die :2 als Session bekomme? Was ist mit Session 1?
    Naja aber das ist das kleinste Problem und stört auch nicht weiter.

    Was viel mehr stört ist, wenn ich versuche von meinem Windows Rechner per VNCViewer auf meine Linuxmaschine zuzugreifen ich zwar eine Verbindung bekomme, diese aber nur eine XSession ist. Also nur dieses babyblaue fenster mit der Console auf. Wie bekomme ich den da meinen KDE Desktop zu sehen?
    Weil ich möchte nicht immer den Monitor umstecken um auf dem LinuxLaptop welcher bei mir als Router fungiert etwas zu machen.

    Kann mir da einer helfen?
    Vllt habe ich einfach nur einen Hacken oder so vergessen.

    Thx
    Grüße Ma#
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 28.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Display :1 wird bei SuSE für einen zweiten lokalen X-Server reserviert.

    Trage dir in die ~/.xinitrc des Users, mit dem du den VNC-Server startest, einfach ein 'startkde' ein. Damit sollte ein KDE-Desktop durch VNC geladen werden.
     
  4. Ma#

    Ma# Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ... also ich habe in die ~/.xinitrc unter
    Code:
    #Add you custom lines here
    startkde eingefügt ...
    dann den vncserver wieder gestartet,
    aber es läuft leider immer noch nicht. Ich habe dann testweise in die Console "startkde" eingegeben und es ging auch ... nur leider mega langsam?! also wirklich langsam ...

    Wie habt ihr den das gemacht?
    Habt ihr die Remote Einstellung von Yast2 genommen ... oder direkt RealVNC als rpm paket.
    Weil wenn ich direkt das rpm paket installiert habe, dann bekomme ich immer ne fehlermeldung das der vncserver die fonts nicht finden kann ...

    Bin wirklich ratlos.

    Gruß Ma#
     
  5. #4 bitmuncher, 29.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wer schlau ist, benutzt via VNC einen einfachen Fenstermanager und keinen komplexen Desktop-Manager wie KDE oder Gnome, da der Bildaufbau bei VNC nicht der schnellste ist und je mehr Effekte man verwendet umso langsamer erscheint die VNC-Verbindung. Ausserdem hilft es zumeist die Auflösung für den VNC-Desktop runterzudrehen.

    Wenn dein VNC-Server die .xinitrc nicht einliest, kann es auch sein, dass du die Einstellungen für den WM/DM in ~/.vnc/xstartup o.ä. machen musst. Siehe dazu die Doku des von dir eingesetzten VNC-Servers.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

[VNC] Kein KDE Desktop nur XSession

Die Seite wird geladen...

[VNC] Kein KDE Desktop nur XSession - Ähnliche Themen

  1. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  2. Torvalds: »Kein Porno unter Linux«

    Torvalds: »Kein Porno unter Linux«: Ohne eine größere Ankündigung hat Linus Torvalds im Zuge des aktuellen Merge-Fensters einen Patch der Gruppe »Gesellschaft gegen Porno« in den...
  3. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  5. RoboVM keine freie Software mehr

    RoboVM keine freie Software mehr: RoboVM, Hersteller der gleichnamigen Entwicklungsumgebung für Mobilsysteme, hat die Lizenz von der GPL in eine proprietäre Lizenz gewandelt. Nach...