Vmware unter Freespire (Debian)

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von redtiger, 16.11.2006.

  1. #1 redtiger, 16.11.2006
    redtiger

    redtiger Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi Leute

    Ich habe die VMware Workstation (5.5) auf dem Freespire 1.0.13 (Debian Kernel) und will es installieren. Alles geht gut, nur dan kommt eine Meldung:

    The path "/usr/src/linux/include" is a kernel header file directory, but it does
    not contain the file "linux/version.h" as expected. This can happen if the
    kernel has never been built, or if you have invoked the "make mrproper" command
    in your kernel directory. In any case, you may want to rebuild your kernel.

    What is the location of the directory of C header files that match your running
    kernel? [/usr/src/linux/include]

    Nun, ich habe im Goole nichts wirklich hilfreiches darüber gefunden :(
    So wies aussieht muss der Kernel vom VMware kompiliert werden...
    Diese "C header" was ist das ganz genau? Das tönt ja nach einer libc oder glibc oder so was ähnliches...Kann es sein das ich das nicht installiert habe? Und fals ja, wie heisst den das Paket das ich runterladen muss?
    Und fals nichts von dem zutrift, kann mir bitte jemand sagen wo ich dieses Zeugs im Debian finden kann???

    Vielen Dank für jede Hilfe
    mfg redtiger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  4. #3 Goodspeed, 16.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Haben die nicht auch fertige Kernel-Pakete?
    =>
    Code:
    apt-get install linux-headers-`uname -r`
    
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Meines Wissens braucht VMWare vorkompilierte Kernel-Sources (deswegen der Fehler mit der version.h und deswegen wird unter /usr/src/linux nach den Headers gesucht), damit gegen diese gelinkt werden kann. Die Kernel-Header allein werden wahrscheinlich nicht reichen, aber versuchen kann man es ja. ;)
     
  6. #5 redtiger, 16.11.2006
    redtiger

    redtiger Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    ok, ich werds mal versuchen....
    thx
     
  7. #6 Goodspeed, 16.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Code:
    goodspeed:~$ dpkg -L linux-headers-2.6.18-1-k7 | grep version.h
    /usr/src/linux-headers-2.6.18-1-k7/include/linux/version.h
    
    goodspeed:~$ ls -l /usr/src/linux
    lrwxrwxrwx 1 root src 34 2006-10-13 06:12 /usr/src/linux -> /usr/src/linux-headers-2.6.18-1-k7
    
    Die Teile sind doch extra dafür da, dass man dieses ganze rumgewerkel für externe Module _nicht_ machen muss ...
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nun, ich hab mit den Kernel-Header-Paketen trotzdem schlechte Erfahrung gemacht (z.B. bei wlan-ng). Deswegen hatte ich mal das oben genannte Howto geschrieben. Das Problem ist einfach, dass es diverse Module gibt, die mit Objekt-Dateien der kompilierten Kernel-Sources gelinkt werden und denen die Header nicht ausreichen.
     
  9. #8 Goodspeed, 17.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    *feix* ... na dann steht es ja 1:1, denn mit Deiner Methode hab ich auch schon mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht.
    Grund:
    Viele Scripte schauen nicht nach /usr/src/linux, sondern nach dem build-Link im /lib/modules/... Verzeichnis ...
    Und der zeigt bei den Standard-Kerneln immer auf das Header-Verzeichnis ...

    Typisch OS ... viele Wege führen nach Rom.

    P.S.: Für die wlan-ng-Treiber aus dem Repo reichen auch die Header. Was sagt uns das? Schuster, bleib bei Deinen Leisten :D
     
  10. #9 maxigs, 29.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2006
    maxigs

    maxigs Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,

    ich hab da ein problem:

    ich versuche gerade ein frishes debian unter vmware zum laufen zu bekommen und es klappt soweit auch ganz gut, allerdings schaffe ich es nicht die vm-ware-tools zu installieren.

    nach thetons anleitung bin ich schon recht weit gekommen, allerdings ist noch ein kleines problem, die header files haben eine andere version als mein system-kernel (laut meldung)

    der system kernel ist 2.4.27-2-368, wohingegen die header files 2.4.27 sind.
    uname -r gibt ebenfalls 2.4.27-2-386 aus.
    aber das installations-script will nicht.

    was mache ich falsch? bzw wie kann ich es beheben? bin leider noch relativ am anfang mit debian und stehe daher grad ziemlich auf dem schlauch.

    danke
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Poste bitte die genaue Fehlermeldung. Wildes Spekulieren bringt niemanden weiter und du sagst ja selbst, dass du mit Debian noch relativ am Anfang stehst.
     
  12. maxigs

    maxigs Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnell Antwort,

    hier die genaue Fehlermeldung des VM-Tool-Installers:

     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  14. maxigs

    maxigs Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hab das how-to inzwischen 3mal schritt für schritt (und ich bin mir ziemlich sicher es jedesmal korrekt abgearbeitet zu haben) durch

    der befehl gibt folgendes aus (nur das wesentliche, da ich es alles abtippen muss)
    /usr/include/ :
    asm -> /usr/src/linux/include/asm
    asm-generic -> /usr/src/linux/include/asm-generic
    linux -> /usr/src/linux/include/linux
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hmm, evtl. ist das ein Problem des 2.4er-Kernels. Hab das bisher nur mit 2.6er-Kernel getestet.
     
  17. maxigs

    maxigs Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab mit den Gedanken gespielt einfach den Kernel neu zu kompilieren, dann sollte das Ganze ja zusammmen passen. Oder gibts ne Sinnvollere Lösung?

    Ich würde ungern noch eine komplette DVD-Iso Runterladen, und mit den Netzwerk-Installations-Isos kann ich nix Anfangen, da das Netzwerk erst läuft, wenn die VM-Ware sachen laufen.
     
Thema:

Vmware unter Freespire (Debian)

Die Seite wird geladen...

Vmware unter Freespire (Debian) - Ähnliche Themen

  1. VMware Workstation 12 Pro unterstützt Windows 10

    VMware Workstation 12 Pro unterstützt Windows 10: VMware hat eine neueste Version seiner PC-Virtualisierungslösung VMware Workstation 12 Pro vorgestellt. VMware Workstation 12 Pro ist mit...
  2. Zweite Festplatte für Solaris 10 unter VMWare einbinden

    Zweite Festplatte für Solaris 10 unter VMWare einbinden: Hallo Zusammen, ich habe mir ein Testsystem in einer Virtuellen Maschine aufgesetzt. Nun möchte ich in das System eine zweite Platte einbinden....
  3. Mount von einem USB-Devices unter VmWare-Server mit Ubuntu als Host-System

    Mount von einem USB-Devices unter VmWare-Server mit Ubuntu als Host-System: Hi, ich habe mir unter Ubuntu VmWare-Server installiert und da ne Vm eingerichtet. Nun habe ich das Probelm, dass ich keine USB-HDD/USB-Stick...
  4. Linux auf VMWare unter XP installieren

    Linux auf VMWare unter XP installieren: Hi Leute! Ich mache gerade eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (daher auch der Name ;) ) und wir sollen am Montag versuchen,...
  5. USB unter vmWare mounten

    USB unter vmWare mounten: Hi Leute, versuche gerade mein USB-Stick (FAT32-formatiert) unter vmWare in OpenBSD zum Laufen zu bekommen! "dmesg" bringt folgendes: umass0 at...