VMware Server 2.01 per Wget?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von nighT, 07.07.2009.

  1. nighT

    nighT Guest

    Morgen,
    ich wollte mir gerade mal VMware Server 2.01 auf meinem Root installieren. Nun habe ich mir also ein Konto bei VMware erstellt und wollte es per Wget runterladen. Nun gibt es dort aber keinen Direktlink.
    Ich bin nun Ratlos, wie ich das ganze auf meinen Root bekommen soll.
    Selbst habe ich nur eine DSL 768er Leitung und somit fällt das Uploaden flach!

    Hat jemand eine andere Lösung parat? Oder kann mir jemand (Mit schnellem Internet) das File irgendwo uploaden?

    mfg nighT

    PS: Bitte keine Diskussion über den Sinngehalt meines Projektes.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. @->-

    @->- Guest

    Dann versuche doch mal:
    Code:
    wget http://download3.vmware.com/software/vmserver/VMware-server-2.0.1-156745.i386.tar.gz
    In diesem Sinne
     
  4. nighT

    nighT Guest

    o.O
    Wie kamst du jetzt an diesen Link? Bin ich dafür einfach zu blöd/blind gewesen? *schäm*
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Eine möglichkeit ist sich die URL mal anzusehen
    Code:
    https://www.vmware.com/freedownload/p/download.php?product=server20&a=DOWNLOAD_FILE&baseurl=http://download2.vmware.com/software/server/&filename=VMware-server-2.0.1-156745.i386.tar.gz
    Da steht ja die Zieladresse drinnen. Eine weitere Möglichkeit ist mit Firefox downloaden und sich dann mal die Quelladresse zeigen lassen, oder so wie ich es gemacht habe unter http://aur.archlinux.org im Paket vmware-server mal schauen von wo die Quellen geladen werden :)

    Sei kreativ :headup:

    In diesem SInne
     
  6. #5 nighT, 07.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2009
    nighT

    nighT Guest

    Naja die URL anschauen ist eine Nette Idee, doch das funktioniert nicht. Auf diese Idee bin ich auch schon gekommen. Dort wird auf "download2...." zugegriffen und nicht auf "download3..." wie bei deinem Link:
    Code:
    http://download2.vmware.com/software/server/&filename=VMware-server-2.0.1-156745.i386.tar.gz
    Das mit Firefox... Keine Ahnung wie das geht ?( Aber ist ja auch egal.

    An das AUR hab ich garnichtmehr gedacht. Aber super Tipp.

    Danke dir nochmal ;)
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Habe nun ein neues Problem. Ich mache dafür jetzt mal keinen neuen Thread auf.

    Die installation von VMware lief problemlos durch. Am Ende startet er ja dann noch "vmware-config.pl". Dort kommt es jedoch beim erstellen des vmmon Moduls zu einem Fehler. Hier mal die komplette Ausgabe des Befehls:
    Code:
    # vmware-config.pl
    Making sure services for VMware Server are stopped.
    
    Stopping VMware autostart virtual machines:
       Virtual machines                                                   failed
    Stopping VMware management services:
       VMware Virtual Infrastructure Web Access
       VMware Server Host Agent                                           failed
    Stopping VMware services:
       VMware Authentication Daemon                                        done
       Virtual machine monitor                                             done
    
    None of the pre-built vmmon modules for VMware Server is suitable for your
    running kernel.  Do you want this program to try to build the vmmon module for
    your system (you need to have a C compiler installed on your system)? [yes]
    
    Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.
    
    What is the location of the directory of C header files that match your running
    kernel?
    [/lib/modules/2.6.30.1-xxxx-std-ipv4-64/build/include]
    
    Extracting the sources of the vmmon module.
    
    Building the vmmon module.
    
    Using 2.6.x kernel build system.
    make: Entering directory `/tmp/vmware-config3/vmmon-only'
    make -C /lib/modules/2.6.30.1-xxxx-std-ipv4-64/build/include/.. SUBDIRS=$PWD SRCROOT=$PWD/. modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.30.1'
      CC [M]  /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.o
    In file included from /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:31:
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/./include/compat_wait.h:78: error: conflicting types for 'poll_initwait'
    include/linux/poll.h:67: error: previous declaration of 'poll_initwait' was here
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c: In function 'LinuxDriverSyncCallOnEachCPU':
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1423: error: too many arguments to function 'smp_call_function'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c: In function 'LinuxDriver_Ioctl':
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1987: error: 'struct task_struct' has no member named 'euid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1987: error: 'struct task_struct' has no member named 'uid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1988: error: 'struct task_struct' has no member named 'fsuid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1988: error: 'struct task_struct' has no member named 'uid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1989: error: 'struct task_struct' has no member named 'egid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1989: error: 'struct task_struct' has no member named 'gid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1990: error: 'struct task_struct' has no member named 'fsgid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:1990: error: 'struct task_struct' has no member named 'gid'
    /tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.c:2007: error: too many arguments to function 'smp_call_function'
    make[2]: *** [/tmp/vmware-config3/vmmon-only/linux/driver.o] Fehler 1
    make[1]: *** [_module_/tmp/vmware-config3/vmmon-only] Fehler 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.30.1'
    make: *** [vmmon.ko] Fehler 2
    make: Leaving directory `/tmp/vmware-config3/vmmon-only'
    Unable to build the vmmon module.
    
    For more information on how to troubleshoot module-related problems, please
    visit our Web site at "http://www.vmware.com/go/unsup-linux-products" and
    "http://www.vmware.com/go/unsup-linux-tools".
    
    Execution aborted.
    
    Ich selbst werde aus dem Fehler nicht so schlau.

    Ich meine mich zu erinnern, dass es da mal einen bestimmten Patch gab. ich kenne nur den Namen nichtmehr.

    Nähere Infos:
    System: Debian Lenny
    Kernel: 2.6.30.1-xxxx-std-ipv4-64
    gcc-Version: gcc (Debian 4.3.2-1.1) 4.3.2
     
  7. #6 drfreak2004, 07.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2009
  8. nighT

    nighT Guest

    Lies mal die Überschrift der Seite!

    Bei mir geht es garnicht um die VMware Tools, sondern um die VMware selbst.
    Bei deren Configuration gibt es bereits probleme.

    Und zu dem Patch kann ich nur sagen, dass es 1. um das falsche Modul geht und ich 2. nicht weis, was ich mit dem anstellen soll...
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    der patch hieß
    vmware-any-any-updateXXX

    welche Version für dich relevant ist, weiß ich leider nicht
     
  11. #9 nighT, 08.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.07.2009
    nighT

    nighT Guest

    Ich habe mir nun das vmware-any-to-any-update geladen und nach dieser Anleitung:
    Code:
    vmware-any-any-update starten
    
    In den nächsten Schritten muss das vmware-any-any-update-Tarball entpackt werden. Nach dem Entpacken müssen die Dateien des any-any-Tarballs in die richtigen vmware-server-distrib Unterordner kopiert werden.
    
        # Zu dem Speicherort des Updates wechseln
        cd ../
    
        # Das Update entpacken
        tar xvfz vmware-any-any-update113.tar.gz
    
        # Sicherungskopien erstellen von zu überschreibenden Dateien - Schritt 1
        mkdir vmware-server-distrib/lib/modules/source/backup
    
        # Sicherungskopien erstellen von zu überschreibenden Dateien - Schritt 2
        # Wichtig: Möglicherweise werden hier im Browser zwei Zeilen angezeigt,
        # der kommende Befehl wird allerdings in einem Schritt durchgeführt
        # (eine Eingabe)
        cp vmware-server-distrib/lib/modules/source/* vmware-server-distrib/lib/modules/source/backup
    
        # Der Einfachheit wird der folgende Schritt Quick&Dirty durchgeführt
        # Das Endergebnis ist das selbe, als wenn die folgenden Schritte
        # sauber durchgeführt werden würden
        cp vmware-any-any-update113/* vmware-server-distrib
        cp vmware-any-any-update113/* vmware-server-distrib/lib/modules/source
    
        # In den vmware-Installationsordner wechseln
        cd vmware-server-distrib
    
        # Installation weiterführen mithilfe des vmware-any-any-patches
        chmod a+x runme.pl
        ./runme.pl
        # Funktioniert ./runme.pl nicht, dann »wieder« sh voranstellen
    
    Die Installation und Modulkompilierung müssten in wenigen Minuten abgeschlossen sein. Die Fragen, welche die Installation stellen wird, können in der Regel mit den angebotenen Vorgaben bzw. einem Druck auf die Eingabetaste beantwortet werden.
    installiert. Der Fehler bleibt jedoch der gleiche!

    Edit: Hier das andere Forum, indem ich die Frage ebenfalls gestellt habe: http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p=79007
     
Thema:

VMware Server 2.01 per Wget?

Die Seite wird geladen...

VMware Server 2.01 per Wget? - Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Vmware Server 2 gesucht

    Alternative zu Vmware Server 2 gesucht: Hallo, ich brauche mal eure Hilfe :-). Ich suche zur Zeit nach einer Alternative für Vmware Server 2. Die VM wäre für meine Zwecke...
  2. SUSE Linux Enterprise Server für VMware erschienen

    SUSE Linux Enterprise Server für VMware erschienen: Novell hat eine Version des SUSE Linux Enterprise Server vorgestellt, die für die Ausführung unter dem Hypervisor VMware vSphere optimiert ist....
  3. Server 9.04 VMWare,Virtualbox und co

    Server 9.04 VMWare,Virtualbox und co: Hallo zusammen, Ich hab bei mir ein Server stehen mit ubuntu 9.04 64bit version. Ich möchte auch gerne Virtuelle Maschinen drauf rennen lassen....
  4. VMware-Image für Serveranwendung erstellen, was muss da alles rein?

    VMware-Image für Serveranwendung erstellen, was muss da alles rein?: Hi, ich habe hier eine Serveranwendung (Tomcat). Weil einige Leute aber keinen extra Server (physikalisch) bzw. keine Lust auf die Einrichtung...
  5. VMWare Server2 WinXP/Debian Wirt

    VMWare Server2 WinXP/Debian Wirt: Guten Tag! Folgende Situation: Ich habe WinXP und Debian (testing) auf meinem Rechner laufen. VMware Server 2 installierte ich auf WinXP, da ich...