Virus legt u.a. CNN, ABC und New York Times lahm ...

Dieses Thema im Forum "Fun" wurde erstellt von devilz, 17.08.2005.

  1. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Das muß einfach in FUN - hab eben fast meien Kaffee ausgespuckt beim lesen ....

    Quelle:Tagesschau.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Poldikater, 17.08.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    muahahahahaha..... :D
     
  4. #3 Edward Nigma, 17.08.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Jetzt mal ganz im ernst.
    Wie können sich Firem denn derartige Ausfälle leisten und wer haftet für die aufkommenden Schäden? Ich verstehe die Eula von M$ so, daß man die nicht so einfach haftbar machen kann oder liege ich da falsch?
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ist eine gute Frage *g*

    Die Heise Meldung dazu -> Plug&Play-Wurm befällt US-Medien, Firmen und Kapitol
     
  6. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    MS (nicht M$...werdet mal erwachsen!) hat einige Tage zuvor einen Patch für dieses Problem bereit gestellt, aber das immer noch sehr magere Sicherheitsbewusstsein von Firmen was Sicherheit angeht ist wohl mal wieder schuld! Windows 2003 Server und Windows XP mit SP2 waren btw. nicht betroffen.

    Haften tut da MS sicher nicht, da sie einen Patch bereit gestellt haben! Also warum sollten sie. Aber ne andere Frage: Wer würde bei Linux haften? Linus? Die Community? Wer hat bei dem Kernel Leak für Schäden gehaftet?

    Lustig war aber die Berichterstattung von CNN, die ja direkt betroffen waren. "Breaking News" und n Typ, der so getan hat, als würde gleich die Welt untergehn und der Computer-Experte (immerhin von Trend Micro!) meinte immer wieder, dass der Virus sich nicht unbedingt so weit verbreitet wie Sasser, aber der News-Typ hat dem immer wieder den Satz im Mund umgedreht. Sehr amüsant :D

    Ich bin aber mal gespannt, wer heute bei uns in der Firma anruft! Gibt wieder ein bisschen Geld in die Kasse *hrhr*


    mfg hex
     
  7. #6 Havoc][, 17.08.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    *ggg* ging mir auch durch den kopf.

    BTT:
    Also wenn MS bereits einen Patch released hat, dürfen die natürlich nicht dafür haftbar gemacht werden. Aber ich würde gerne wissen, was gewesen wäre, wenn man MS nachweisen könnte das sie einfach geschludert haben.

    Havoc][
     
  8. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Das erinnert mich an Fragen die ich oft zu hören bekomme:
    "Und wer haftet dann wenn bei Ihrem Betreibssystem etwas schief geht" (damit ist dann idR ein BSD/Linux gemeint)
    NIEMAND! Geanuso wie bei Windows auch! Das kann sich keiner leisten...
    Und die Sache mit dem einige Tage vorher erschienenden Flicken: Wie lange stand der denn zur Verfügungn? Denn vor dem Ausrollen müssen die Dinger ja auch getestet werden!

    Und zum Thema erwachsen werden, lernt Ihr leiber mal richtig Deutsch und benutzt nicht diese schwachsinnigen Anglizismen! :D :p
     
  9. Rafer

    Rafer Onkel Joe

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen bei Köln
    :d
     
  10. #9 Lord Kefir, 17.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Vertippen tut sich ja jeder - aber in solchen Sätzen liebe ich es :D

    Mfg, Lord Kefir
     
  11. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Und bei solchen Sätzen ist es auch besonders ärgerlich! :erschlag:
     
  12. #11 Gummibear, 17.08.2005
    Gummibear

    Gummibear Computerversteher

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Einen Vorteil hats ja: wenn die DOSen brav rebooten koennen sie keinen BlueScreen reissen!
     
  13. #12 Havoc][, 17.08.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Niedlich.
    Aber die Argumentation ist wohl etwas an der Realität vorbei. Soweit ich weiss ist Bill Gates immer noch der reichste Mann der Welt. Ich schätze, er könnte es sich schon leisten. Aber davon ab, ob Bruder Gates mit seinem Privatvermögen haftbar gemacht werden muss/soll, gehe ich wohl davon aus das Linux und BSD mehr oder minder frei sind.

    Also wenn ich für etwas VIEL Geld ausgeben muss, bin ich wohl berechtigt dafür Sicherheit und Qualität zu bekommen. Das erwarte ich dann einfach. Schliesslich Finanziere ich das. Und als Administrator von Win2003 will ich wohl nicht hören das mit dem Geld die neue Xbox 360 Entwickelt wurde.

    Havoc][
     
  14. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    CWM sieht das eigentlich ganz richtig. Ich versteh dein Problem nicht!
    Was soll daran realitätsfremd sein? Und Bill Gates haftet sicher nicht
    mit seinem Privatvermögen. *lol*
    Außerdem ist der Support für Windows 2000 letzens ausgelaufen und
    somit nicht mehr Microsofts Problem. Genauso wie Win9x und alle
    Windows-Versionen darunter. Trotzdem gab es für Windows 2000 einen
    Patch! Windows 2003 Server und Windows XP mit SP2 waren ja nicht betroffen!

    Wenn jemand zur Verantwortung gezogen werden sollte, dann z.B. der Admin
    selber, der es versäumt seine Windows 2000-Maschinen mit dem aktuellsten
    Patch zu versorgen, der 2 Tage zuvor veröffentlich wurde!
    In der letzten Woche meines Praktikums musste ich dem IT-Mensch einer
    Firma erklären, wie er einen Port weiterleitet. Wenn solche Leute ein System
    aktuell halten, wundert mich gar nichts mehr!


    mfg hex
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Havoc][, 17.08.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Ich hab kein Problem. Und es ist alles Realitätsfern. Ich darf wohl von einem teuren Auto verlangen das es bestimmte qualitätsmerkmale aufweist, oder? Innem Audi A8 sollten wohl die Türschlösser funktionieren, wobei ich bei einem Kostenlosen Auto halt selbst darauf achten muss. Also ich finde schon das der Preis das aus macht. Ich geb ungern Geld für etwas aus, wo das Preisleistungsverhältnis nicht stimmt. Aber wenn ihr nen alten Polo für 100.000 Euro kauft und da nichts verlangt, gut. Eure Sache.

    Das Unternehmen gehörte mal ihm. Mit ein bisschen Herzblut würde er es wohl, denke ich, auch mit seinem Privatvermögen verteidigen. Aber Rechtlich bin ich mir darüber bewusst das er das nicht muss.

    Ich habe in meinem Post vorhher bereits gesagt das in diesem Fall der Admin dafür haftbar gemacht werden muss. Nicht Microsoft. Meine Frage bezog sich auf Situationen in denen der Admin alles richtig gemacht hat und die Schuld definitv auf Schludrigkeit von MS zurückzu schieben ist.

    Havoc][
     
  17. #15 Factory, 17.08.2005
    Factory

    Factory Routinier

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum - NRW
    Häftige sache mit dem Virus, habe das im TV gesehen da sagten die das es Windows 2000 Server betrifft ! Aber M$ hat ja schnell gehandelt mit dem Patsch ^^ hatten bestimmt angst auf Klagen ^^ hehe.

    Finde das häftig wie anfällig ein Windows ist und wie leicht es ist es zu Schützen was M$ irgent wie nich Schaft :devil:
     
Thema:

Virus legt u.a. CNN, ABC und New York Times lahm ...

Die Seite wird geladen...

Virus legt u.a. CNN, ABC und New York Times lahm ... - Ähnliche Themen

  1. Sophos Antivirus für Linux kostenlos verfügbar

    Sophos Antivirus für Linux kostenlos verfügbar: Der Antivirus-Hersteller Sophos hat mit »Sophos Antivirus für Linux« eine kostenlose Variante seiner Suite für das freie Betriebssystem...
  2. Antivirus-Pionier empfiehlt Linux

    Antivirus-Pionier empfiehlt Linux: Der Antivirus-Pionier Dr. Alan Solomon hat in seinem Blog die Sinnhaftigkeit von Antiviren-Software angezweifelt. Stattdessen empfiehlt der...
  3. Clam AntiVirus Toolkit 0.97.6

    Clam AntiVirus Toolkit 0.97.6: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....
  4. Clam AntiVirus Toolkit 0.97.5

    Clam AntiVirus Toolkit 0.97.5: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....
  5. Clam Antivirus Toolkit 0.97.4

    Clam Antivirus Toolkit 0.97.4: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....