Virtuozzo Core angekündigt

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 29.12.2014.

  1. #1 newsbot, 29.12.2014
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Parallels will seine beiden Linux-basierten Virtualisierungssysteme, das freie OpenVZ und den proprietären Parallels Cloud Server, zusammenführen. Weite Teile der Eigenentwicklungen von Parallels sollen damit freigegeben werden.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Virtuozzo Core angekündigt

Die Seite wird geladen...

Virtuozzo Core angekündigt - Ähnliche Themen

  1. Erste Testversion von OpenVZ/Virtuozzo 7

    Erste Testversion von OpenVZ/Virtuozzo 7: Parallels hat eine erste Testversion der Container-basierten Virtualisierung OpenVZ/Virtuozzo 7 veröffentlicht. Sie ist das Resultat der seit...
  2. Parallels veröffentlicht Quellcode der Virtuozzo-Werkzeuge

    Parallels veröffentlicht Quellcode der Virtuozzo-Werkzeuge: Parallels, Hersteller der Container-Lösungen OpenVZ und Virtuozzo, hat einen weiteren Schritt in seinem im Dezember 2014 angekündigten Plan zur...
  3. Parallels aktualisiert Virtuozzo

    Parallels aktualisiert Virtuozzo: Parallels, ehemals unter dem Namen SWsoft bekannt, veröffentlichte eine neue Version seiner container-basierten Software zur Servervirtualisierung...
  4. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  5. Tiny Core 7.0 veröffentlicht

    Tiny Core 7.0 veröffentlicht: Die minimalistische Linux-Distribution »Tiny Core Linux« wurde in der Version 7.0 veröffentlicht und bringt unter anderem aktualisierte Versionen...