Virtuelle Arbeitsflächen verzehnfacht

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Marvin, 30.12.2006.

  1. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ich hab mir Beryl drauf gemacht, läuft auch prima, aber meine Virtuellen Arbeitsflächen werden verzehnfacht, dass hat zur Folge, dass der Desktop-Cube jetzt ein Ei ist...
    Wie krieg ich das wieder hin das ich nen Würfel hab???
    Ich hab auch schon gegoogelt!

    openSuSE 10.2
    Beryl 0.1.4
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 30.12.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hast Du denn schon den Ratschlag umgesetzt, erstmal compiz zu deinstallieren, wie es Dir hier vorgeschlagen wurde?
     
  4. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ja, hab ich aber da hat sich nichts geändert...
     
  5. #4 gropiuskalle, 30.12.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hmm... ich kenne mich mit dem XGL / Beryl nicht so besonders aus, aber schau doch mal, ob von Compiz noch irgendwo configs herumfliegen, die Dir vielleicht in die Quere kommen.
     
  6. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Okay mach ich...
     
  7. Chiron

    Chiron Guest

    Kuck mal nach "beryl-settings" oder wie das heisst.

    Ich glaub da konnte man das einstellen, weis das aber nich genau.
     
  8. #7 Marvin, 30.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2006
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Da hab ich schon geguckt, aber nichts gefunden...

    Ich hab Compiz mit Yast deinstalliert, aber ich kann über den Beryl-Manager immer noch auf Compiz schalten...

    Auch wenn ich auf die Plane statt auf den Würfel schalte sind die Desktops verzehnfacht...
     
  9. #8 gropiuskalle, 30.12.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also dann liegt da offensichtlich noch einiges an Compiz-Krempel herum. Lösch doch einfach mal, was Du an Ordnern findest.
     
  10. #9 Marvin, 30.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2006
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    da war nur einer und den hab ich schon gelöscht
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So, jetzt ist alles runter...
    Der Composite-Manager hat sich innerhalb einer Minute zweimal beendet und wird damit für diese Arbeitssitzung abgeschaltet.
    Das kommt immer wenn ich Beryl starten will...
     
  11. frafi

    frafi Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    1. Wie startest du denn den beryl? (per komando in der laufenden X-Server-Sesssion? per autostart-eintrag? per env-Eintrag?)
    2. Welchen window-decorator hast Du laufen? Kann es sein, daß das noch Kwin ist?
    3. Leg mal einen neuen User an (z.Bsp. "testuser" oder so) Und versuch es dann noch mal mit diesem User. Gnome / KDE speichern diverse Einstellungen im Userhome und wenn jetzt komponenten fehlen, kann das zum Crash führen.
    4. Was hast Du für einen Fenstermanager laufen? Gnome oder KDE oder ...?
    5. Mach mal ps -A | grep compiz . Gibts da einen Eintrag?
     
  12. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ich hab ja den Beryl-Manager und dann wechsel ich über den zu Beryl...
    Ich hab Emeral am laufen.
    Ich hab immer KDE laufen.
     
  13. frafi

    frafi Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    und den beryl-manager startest du manuel per Komandozeile aus KDE?
     
  14. #13 Marvin, 30.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2006
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ich hab den früher immer über das Terminal gestartet und jetzt ist der im Autostart...
    4696 ? 00:00:00 compiz-tray-ico
    Das kam, wenn ich ps -A | grep compiz eingab...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich hab das Profil von "TEST" importiert und jetzt läufts VIELEN DANK!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So ich will jetzt keinen neuen Eintrag eröffnen, deshalb nehm ich den hier.
    Ich suche ein Programm(am besten als RPM ausgeliefert), womit ich meinen Desktop filmen kann.
    Kennt einer eins?
    Ich hab openSUSE 10.2
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. frafi

    frafi Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
  17. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ja, und dann auf meine Homepage stellen.
     
Thema:

Virtuelle Arbeitsflächen verzehnfacht

Die Seite wird geladen...

Virtuelle Arbeitsflächen verzehnfacht - Ähnliche Themen

  1. Kubuntu-Derivat: K3b-Aufrüstung/virtuelle Arbeitsflächen

    Kubuntu-Derivat: K3b-Aufrüstung/virtuelle Arbeitsflächen: Hallo zusammen, seit einigen Tagen lerne ich Linux Mint (98 Prozent Kubuntu plus Codecs und Flash, Java etc. Schnack) kennen und bin recht...
  2. Clear Containers für effizientere virtuelle Maschinen

    Clear Containers für effizientere virtuelle Maschinen: Intel hat das Projekt »Clear Containers« vorgestellt, das die Geschwindigkeit und Speichereffizienz von Containern mit der Sicherheit und...
  3. Virtuelles Lan über lokalen Host routen

    Virtuelles Lan über lokalen Host routen: Ich hab auf einem Suse 13.1-System folgende Ip-einstellungen - 192.168.178.0 (netz) /24 - 192.168.178.1 Default gateway, dhcp usw -...
  4. Artikel: Projekt »Virtueller hochverfügbarer Linux-Server«, Teil 11

    Artikel: Projekt »Virtueller hochverfügbarer Linux-Server«, Teil 11: In diesem Artikel wird der hochverfügbare Server auf Corosync und Pacemaker umgestellt. Die virtuellen Maschinen werden über libvirt verwaltet,...
  5. Unterschied und Gemeinsamkeiten zwischen virtuellen Maschinen und Betriebssystemen

    Unterschied und Gemeinsamkeiten zwischen virtuellen Maschinen und Betriebssystemen: Hallo, kann mir jemand plausibel den Unterschied zwischen virtuellen Maschinen und Betriebssystemen erläutern? Gruß