Virtualbox

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Matz, 15.05.2009.

  1. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem ich mit VMware nicht zurecht kam habe ich Virtualbox installiert. Nun bekomme ich beim Versuch eine erste Umgebung zu basteln folgenden Hinweis, aber nur beim Versuch ein virtuelles Windows zu erstellen:

    "Der/Die Prozessor(en) unterstützen Virtualisierung nicht vollständig." :hilfe2:

    dann ist es auch schon vorbei. Kann es sein das ich deshalb auch mit VM-Ware nicht zurecht gekommen bin? Ist nicht der neuste Prozessor, liegt es daran?

    Prozessor (CPU): Intel(R) Pentium(R) D CPU 3.00GHz
    Geschwindigkeit: 3 000,00 MHz
    Kerne: 2

    Gruß, Matz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sauerland, 15.05.2009
    Sauerland

    Sauerland Foren As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
  4. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für Deine Antwort. Aber VT-x/AMD-V kann ich nicht anklicken, ist ausgegraut.
    Wenn ich die angelegt Win XP VM starten will, dann erscheint im ersten Fenster:
    p, li { white-space: pre-wrap; } Virtual machine 'winxp' has terminated unexpectedly during startup.

    Result Code:
    [FONT= ]NS_ERROR_FAILURE (0x80004005)[/FONT]
    Component:
    Machine
    Interface:
    IMachine {1e509de4-d96c-4f44-8b94-860194f710ac}

    danach geht ein 2. Fenster auf:

    p, li { white-space: pre-wrap; } VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED (rc=-1908)

    The VirtualBox Linux kernel driver (vboxdrv) is either not loaded or there is a permission problem with /dev/vboxdrv. Re-setup the kernel module by executing

    '/etc/init.d/vboxdrv setup'

    as root. Users of Ubuntu or Fedora should install the DKMS package at first. This package keeps track of Linux kernel changes and recompiles the vboxdrv kernel module if necessary.

    Na und wenn ich dann den Befehl ausführe kommt:

    Merlin:~ # /etc/init.d/vboxdrv setup
    Stopping VirtualBox kernel module done
    Recompiling VirtualBox kernel module, NOT. It has been packaged. done
    Starting VirtualBox kernel module failed
    (No suitable module for running kernel found)
    Merlin:~ # /etc/init.d/vboxdrv setup

    Die Aussage das der Prozessor nicht reicht kommt aus dem Programmordner "Virtualization" und dann unter "Create Virtual Machines"

    Dieser Ordner war auch da nachdem ich Virtualbox installiert habe. Oder schon vorher ohne das ich den entdeckt hatte. Erst dachte ich es sei eine Sache, aber dazu kenn ich mich wohl zu wenig aus.

    Ich brauche das auch nur weil ich über den Chincheingang meines Rechners mit dem Programm "CamSpy" mein Kamerabild alle 10 Minuten ins Internet setze normalerweise, aber das läuft halt nicht unter Wine und ich habe keinen Ersatz dafür bei Linux gefunden. Alles andere klappt mittlerweile.

    Mit der Aussage (No suitable module for running kernel found) komme ich nun aber nicht zurecht.

    Auch das ich beim Rechnerstart nach der Installation von Virtualbox und den anschließenden Updates ne Xen - Linux und Debug- Linux neu zur Auswahl habe, verstehe ich nicht. Ist nicht so leicht dieses Linux für mich, wobei ich mit allen anderen Dingen sehr zufrieden bin.
    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut........

    Gruß, Matz
     
  5. #4 Sauerland, 16.05.2009
    Sauerland

    Sauerland Foren As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Was für eine Linux-Distribution hast Du, was für ein Kernel ?
     
  6. marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    hast du virtualbox-OSE installiert.
    wenn ja dann kannst du unter debian und ubuntu die virtualbox repo in menu.list einbinden und virtualbox-2.2 direkt aus den paketquellen installieren.

    http://www.virtualbox.org/wiki/Linux_Downloads
     
  7. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, ich habe Virtualbox OSE installiert.

    Ich benutze Opensuse 11.1, Kernel ist

    Linux Merlin 2.6.27.21-0.1-pae #1 SMP 2009-03-31 14:50:44 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux

    Gruß, Matz
     
  8. #7 gropiuskalle, 16.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Probiere mal eine Neuinstallation via 'rpm -Uhv' und schau Dir dabei den output auf der Konsole genauer an. Bei der Grundinstallation sollten eigentlich die entsprechenden Module (vboxnetflt & vboxdrv) gebaut werden, vielleicht ist da was schief gelaufen.

    Das mit den zusätzlichen Kerneln ist vermutlich auf Versuche mit anderen Virtualisierungslösungen zurückzuführen, nicht auf VirtualBox. Hast Du die Installation von VB eventuell auf einen dieser neuen Kernel vollzogen und nutzt jetzt einen anderen? Die Module werden spezifisch für einen bestimmten Kernel gebaut (nämlich dem laufenden).
     
  9. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hi GropiusKalle,

    ich hatte erst Suse 10.2, dann bei der Installation von 11.1 viele Fehler, danach habe ich das alles entfernt, habe mir die Suse 11.1 gekauft, eigentlich wegen dem Buch dabei, und die Zeitschrift Opensuse Spezial mit opensuse Megapack. War halt in BRD, sowas gibt es hier in Spanien nicht.
    Die Zeitschrift ist eigentlich besser als die Suse-Packung.
    Jedenfalls habe ich von der Heft CD installiert, alles alte entfernt dabei. Dann die Repositories von Virtualbox eingebunden nachdem die Installation von Virtualbox aus der ZeitungsCD nicht geklappt hatte, also nicht gestartet werden konnte. Danach alle Online Updates.
    Warum da jetzt ein 2. Kernel ist, keine Ahnung.
    Ist nicht so leicht das Linux, aber macht auch Spaß zu lernen. Selbst mein Drucker Epson Acculaser C1100 läuft, das war ne große Hürde wegen lib.....so.5!
    Wenn ich jetzt noch ein Programm hätte mit dem ich über den Chicheingang des Rechners meine Bilder auf unsere Webseite (www.lasnubes.es) setzen könnte, bräuchte ich Virtualbox gar nicht!
    Im Grunde widderstrebt mir das sogar, bedeutet ja das ich ohne Windows nicht auskomme.
    Das gefällt mir nicht. Kennst Du ein Programm das CamSpy ersetzen kann?
    Dann lösche ich die Virtualbox einfach wieder! Denn sehen kann ich das Bild der Kamera mit zB. KDETV!

    Mal ein Lob an Euch in diesem Forum! Ihr seid hier echt klasse, kann mir echt vorstellen das die immer gleichen Fragen der Newbies nerven........

    Gruß, Matz
     
  10. #9 gropiuskalle, 17.05.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Keine Ahnung, wie sich CamSpy ersetzen lässt, da gibt es bestimmt Möglichkeiten, die aber eher in einen neuen thread gehören, denke ich. Davon abgesehen sind virtuelle Maschinen aber so oder so eine nette Sache, es läuft ja nicht nur Windows unter VB.

    Ich würde zunächst mal die nicht benötigten Kernel zu deinstallieren versuchen, wenn dabei ebenfalls zu deinstallierende Abhängigkeiten gemeldet werden, könnte das einen Hinweis darauf geben, woher die Kernel denn eigentlich herrühren.

    Deinstalliere außerdem VirtualBox-ose und hole Dir ein passendes Paket von → hier, dieses installierst Du als root mit

    Code:
    rpm -Uhv VirtualBox-2.2.2etc-blabla.rpm
    (Vorher mit 'cd' in das entsprechende Verzeichnis wechseln)

    ...poste davon mal den output.

    Aber davon abgesehen hast Du schon recht: eine native Lösung für Dein eigentliches "Problem" wäre schon weitaus besser. Da würde ich nochmal recherchieren.
     
  11. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hey Mann,

    klasse, während ich Dir antworte, installiere ich XP !
    Hat sofort geklappt, hab wohl vorher die falsche Version installiert ?!
    Hier die Ausgabe nach der Installation:

    Merlin:~/Downloads/Virtualbox_2.2.2 # rpm -Uhv VirtualBox-2.2.2_46594_openSUSE111-1.i586.rpm
    Preparing... ########################################### [100%]
    1:VirtualBox ########################################### [100%]

    Creating group 'vboxusers'. VM users must be member of that group!

    Merlin:~/Downloads/Virtualbox_2.2.2 #

    Wie ich aber die Kernel deinstalliere weiß ich nicht, nicht mal wie ich herausfinde welches der nicht gebrauchte ist.

    Danke für die Hilfe, da hexe ich schon ewig dran rum!

    Schönen Sonntag, Matz
     
  12. #11 gropiuskalle, 17.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dieser hier:

    ...ist der aktuelle Standard-Kernel unter SuSE11.1, den kannst Du auch weiterhin verwenden - ich hoffe, das ist auch der Kernel, unter dem Du jetzt arbeitest, sonst müstest Du VB nochmal neu installieren.

    Wie in meinem ersten Beitrag angedeutet vermute ich, dass Du durch das ausprobieren anderer Virtualisierungsmöglichkeiten (Xen und VMWare) die anderen Kernel gezogen hast, und unter diesen dann VB installiert hast, dann aber unter dem pae-Kernel eine Maschine installieren wolltest. Daher denke ich auch, dass zusammen mit den Kerneln noch Xen und VMWare rausgeworfen werden, wenn Du die Kernel rauswirfst.

    Trotzdem würde ich mich um einen CamSpy-Ersatz bemühen (da findet sich bestimmt was, beschreibe mal in einem neuen thread genau, was Du Dir wünschst), denn wenn ich das richtig verstanden habe, soll das Programm ja die ganze Zeit im Hintergrund laufen - und dafür ist eine virtuelle Maschine ein klein wenig zu fett, finde ich.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 SkydiverBS, 17.05.2009
    SkydiverBS

    SkydiverBS Tripel-As

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freising
    Hallo!

    Schau dir mal motion an. Die Software kann Videosignale aus mehreren Quellen aufnehmen, Bewegungen erkennen und das Ergebnis als Bild oder Video abspeichern. Ich denke das es auch mit einem Cinch-Eingang funktioniert, zumindest wird so etwas in diesem Blog-Eintrag erwähnt: CCTV, Motion Detection and Linux.

    Gruß,
    Philip
     
  15. Matz

    Matz Foren As

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    ...stimmt, zudem kann ich zwar Camspy istallieren, aber ich kann da den Composite - Eingang nicht auswählen, gar keinen, also die Hardware wird nicht übergeben.

    Xen ist runter, der Kernel klappt aber noch, ist geblieben. :o)

    Dann schaue ich mir mal motion an wie SkydiverBS empfohlen hat.

    Virtualbox jedenfalls funktioniert!:)
     
Thema:

Virtualbox

Die Seite wird geladen...

Virtualbox - Ähnliche Themen

  1. Virtualboxproblem

    Virtualboxproblem: Hallo Folgnedes Problem: Ich kann ohne Probleme In Debian-Sid, 64Bit und virtualbox-dkms Unixoide installieren, wenn es sich um eine...
  2. Artikel: Gasterweiterungen und Netzwerkoptionen für Virtualbox

    Artikel: Gasterweiterungen und Netzwerkoptionen für Virtualbox: Dieser Artikel stellt die Gasterweiterungen von Oracles Virtualbox für Linux-Gäste vor. Danach widmet er sich umfassend den Netzwerkoptionen von...
  3. VirtualBox 5.0 erschienen

    VirtualBox 5.0 erschienen: Oracle hat die Virtualisierungssoftware VirtualBox in der Version 5.0 freigegeben. Neben Leistungssteigerungen und Unterstützung für neuere...
  4. Artikel: Fortgeschrittene Einsatzmöglichkeiten von Virtualbox

    Artikel: Fortgeschrittene Einsatzmöglichkeiten von Virtualbox: Virtualisierung erlaubt den Betrieb mehrerer Betriebssysteme auf einer Hardware. Virtualbox hat sich dabei als unkomplizierte...
  5. kein Vollbild unter Virtualbox

    kein Vollbild unter Virtualbox: Hallo Community, versuche unter Debian Jessie mittels VirtualBox Fedora auszuführen. Hat tiptop geklappt. Leider zeigt die VM Fedora stur in...