vim wie notepad

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von tzzaetaynzz, 07.10.2005.

  1. #1 tzzaetaynzz, 07.10.2005
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,

    ich nutze als editor vim/gvim. natuerlich bin ich sehr zufrieden.
    leider habe ich ein tool das nur unter windows/dos laeuft.
    dieses tool nutze ich um eine textdatei in eine palm datenbank zu konvertieren
    (stichwort: supermemo/smcv.exe).
    nun moechte ich so wenig wie moeglich die vmware starten um das tool zu nutzen.
    gerne wuerde ich unter gvim die textdatei erstellen.
    nur gibt es dann probleme:

    1. der zeilenumbruch wird unter windows bekanntlich nicht erkannt
    2. die umlaute werde kryptisch durch mehrere zeichen dargestellt

    lege ich zu erst eine datei in notepad an und bearbeite diese weiter ist alles i.o.

    daher meine frage:
    ist es moeglich vim/gvim so einzustellen, dass
    er die umlaute und unsichtbaren zeichen genau wie notepad schreibt;
    er eine textdatei anlegt die gleich dem format einer notepads ist?

    mit unix2dos habe ich es schon probiert,
    geht auch in die hose. :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Klar. ;)

    Da ist wiederum die Frage, wie notepad Textdateien anlegt. vim muss dann nur das selbe textencoding verwenden. Mit enc, tenc und encoding in der ~/.vimrc kann man das festlegen. Ob da jetzt allerdings ISO-8859-15, UTF8 oder gar sowas wie CP1252 rein muss, kann ich dir leider nicht sagen.


    -khs
     
  4. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Also fuer die Carriage-Return Zeichen (Umbrueche) kannst du dos2unix bzw. unix2dos verwenden. Siehe Manpage ;). Ansonsten gibts noch was mit dem "tr" Tool, aber dos2unix und vice versa ist einfacher zu merken..
     
  5. zorxx

    zorxx Gentooler

    Dabei seit:
    27.06.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mit
    Code:
    :set fileformats=dos
    kannst du sofort eine "gültige" Windowsdatei erstellen (mit CR+LF) ohne erst eine mit notepad zu erstellen.

    notepad speichert die Textdatei in ANSI-Satz ab. Versuch also mal

    Code:
    :set charconvert=8bit
    Gruß

    zorxx
     
  6. #5 tzzaetaynzz, 15.10.2005
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    nun bin ich aus dem urlaub zurueck;
    danke, an alle die geantwortet haben.

    deine tips habe ich angenommen, ausprobiert
    und leider keinen erfolg damit gehabt.
    wenn ich die datei mit den oben genannten konfigurationen anlege
    werden die zeilen noch immer nicht umgebrochen.
    auch die umlaute bleiben fehlerhaft dargestellt.

    die konfigurationen habe ich im gvim/vim selbst,
    sowie in angepasster form in die ~/vim.rc editiert -
    ohne erfolg.

    eine idee was ich falsch mache?
     
  7. zorxx

    zorxx Gentooler

    Dabei seit:
    27.06.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie ist denn deine genaue Vorgehensweise?

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, schreibst du unter Linux eine Datei mit vim, führst die o. g. Set-Befehle aus und öffnest die Datei in Windows mit notepad?

    Gruß

    zorxx
     
  8. #7 tzzaetaynzz, 17.10.2005
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    @zorxx

    richtig. trotzdem ist ein aufrechtstehendes rechteck, ein platzhalter fuer ein unbekanntes zeichen an der stelle wo der zeilenumbruch war.
    somit ist die datei eine zeile und fuer weiteres unbrauchbar.
     
  9. #8 Wolfgang, 18.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Versuch mal folgendes:
    Datei öffnen, in den Befehlsmodus gehen
    :set fileformat=dos
    :wq


    Ach ja
    :set fileformats=dos != :set fileformat=dos
    ;)
    Wenn das hinhaut,und du mehr dos als Unixformate bearbeiten musst/willst, dann schreib in deine ~/.vimrc
    :set fileformats=dos,unix
    Hier dann mit s

    Lies auch mal das hier.

    Gruß Wolfgang
     
  10. #9 tzzaetaynzz, 18.10.2005
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    @Wolfgang_1

    Code:
    :set fileformat=dos
    
    super! die zeilenumbrueche von vim werden nun in notepad erkannt.

    leider gibt es noch probleme mit umlauten und dem sz.
    diese werden nach dem konvertieren der "vimdatei" als zeichenwirrwarr angezeigt.

    vom hersteller der supermemo software habe ich folgenden tip erhalten:

    "You must save the text file as plain ASCII text, not Unicode. Palm OS does
    not support Unicode. Then you should see the characters OK."

    hast du eine idee was ich bei vim einstellen muss?
     
  11. #10 Wolfgang, 19.10.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Normalerweise verwendet vim den Zeichensatz, den du in deiner locale gesetzt hast.
    Willst du also wirklich ASCII haben ( 7Bit ohne Umlaute!), dann setze die locale auf POSIX und bearbeite dann die Datei.
    Siehe auch man locale.
    Problematischer wird es, wenn in der Datei Mischcode steht.
    Wenn die Datei schon geladen ist, kannst du sie reloaden.
    Dann könnte dir der folgende Befehl helfen.
    Die Ziffer beschreibt die beim Erstellen der Datei verwendete Codepage ( hier 1252 für Wintendo 2k/XP westeuropäische Zone Standard)
    :e ++enc=1252
    Du kannst da auch 437 oder was immer du brauchst versuchen.

    HTH
    Gruß Wolfgang
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 tzzaetaynzz, 19.10.2005
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    hallo wolfgang,

    ich habe es gerade ausprobiert,
    aber leide ohne erfolg.
    in der status leiste von gvim erscheint nachdem ich :e ++enc=1252
    eingebe:
    Code:
    "windows2000/test.txt" [NICHT konvertiert] 2L, 22C            2,1         Alles
    - also habe die datei geloescht
    - gvim neugestartet
    - meine eintragungen in der datei vorgenommen
    - :set fileformat=dos
    - :e ++enc=1252
    - datei konvertiert mit dem palm programm
    - immer noch werden die umlaute fehlerhaft angezeigt

    habe ich etwas falsch verstanden?
     
  14. #12 Wolfgang, 19.10.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Ja, du hast wahrscheinlich deine locale nicht geändert, wie ich das sagte.
    Also versuch es mal mit dem Setzen der LC_ALL=POSIX und verwende dann mal nicht gvim, sondern vim aus dieser Konsole.
    Was du für einen Zeichensatz verwendes, kann ich von hier aus nicht sagen.
    Es könnte ja auch der 437 oder 850 oder oder... sein.
    Musst du halt mal austesten.
    Wie ich aber sagte, sind im reinen ASCII Modus (7-Bit) keine Umlaute möglich!
    Die werden also in keinem Fall richtig dargestellt.
    cu Wolfgang
     
Thema:

vim wie notepad

Die Seite wird geladen...

vim wie notepad - Ähnliche Themen

  1. Suche Notepad,wo man hierarchisch images,text verwalten kann

    Suche Notepad,wo man hierarchisch images,text verwalten kann: Suche Notepad,wo man hierarchisch images,text verwalten kann...Wenn möglich mit Funtion eines Organizers...Gibt so was unter LInux? Suche eine...
  2. Notepad++ Alternative

    Notepad++ Alternative: Ich suche seit knapp 1er Woche eine gute Alternative für Notepad++ unter Linux... meine Frage gibt es überhaupt eine Alternative von Notepad++...