Vidalia beendet sich gerne selbst

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von j0hn5, 01.02.2008.

  1. j0hn5

    j0hn5 Jungspund

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mir kürzlich das nette TOR-Frontend Vidalia installiert.
    Das ist eigentlich ein ganz nützliches Tool, aber neuerdings beendet sich das Programm oft einfach selbst.
    Ich habe keine Ahnung, warum das so ist.
    Ich hab das Ganze auch mal in der Konsole gestartet, aber da ist natürlich aufgrund des allgemein bekannten Vorführeffektes kein Problem eingetreten.

    Außerdem nervt mich an Vidalia, dass es nicht erkennt, ob TOR schon läuft. Stattdessen scheint es TOR erstmal abzuwürgen um es dann neu zu starten - umständlich...
    Und, wenn ich einstelle, dass TOR nicht gestartet werden soll, wenn Vidalia gestartet wird, zeigt das Programm an, dass TOR nicht läuft.
    Der Xenobite TORCheck sagt aber das Gegenteil und der hat Recht.

    Also vielleicht könnt ihr mir ja mal ein paar Tipps hierzu geben.

    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. j0hn5

    j0hn5 Jungspund

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    "Neue Identität" hat keine Auswikrung

    Ich habe gerade entdeckt, dass Vidalia offensichtlich mit Vorsicht zu genießen ist und zwar aus folgendem Grund:

    Wenn ich Vidalia nutzen möchte um eine neue Identität im TOR-Netzwerk anzunehmen und das Feld "Neue Identität" anklicke, zeigt das Programm an, dass ab jetzt alle neuen Verbindungen über einen anderen Server laufen.
    Das stimmt aber gar nicht. Ich habe das mal ausprobiert und dann jeweils mit der angeblich neuen Identität den TOR-Check aufgerufen.
    Da stand auch bei der 5. Änderung durch Vidalia noch der alte Server.

    Woran liegt's?
    Ich nehme an, dass Vidalia TOR nicht - wie oben geschrieben - abwürgt und neu startet, sondern einfach einen neuen TOR Prozess startet und an diesem dann fröhlich schaltet und waltet.
    Das hat aber dann keine Auswirkung auf den TOR, den ich zum Surfen verwende. *umpf*
    Korrigiert mich bitte, wenn ich hier falsch liege.

    Angenommen, meine Vermutung stimmt: Wie könnte man das so hinbiegen, dass es ordnungsgemäß funktioniert?
    Gibt es hier vielleicht jemanden bei dem die Sache (im positiven Sinne) reibungslos läuft?
     
Thema:

Vidalia beendet sich gerne selbst

Die Seite wird geladen...

Vidalia beendet sich gerne selbst - Ähnliche Themen

  1. Rechtsstreit zwischen SCO und IBM doch nicht beendet

    Rechtsstreit zwischen SCO und IBM doch nicht beendet: SCO hat ein Bundesgericht in Utah darüber informiert, dass das Unternehmen eine Berufung im Verfahren gegen IBM wegen einer vermeintlichen...
  2. Rechtsstreit zwischen SCO und IBM nach 13 Jahren wohl endgültig beendet

    Rechtsstreit zwischen SCO und IBM nach 13 Jahren wohl endgültig beendet: Nachdem das Gericht im Februar in allen wesentlichen Punkten gegen SCO entschieden hat, haben die Anwälte beider Unternehmen gemeinsam den Antrag...
  3. Mozilla beendet den Persona-Dienst

    Mozilla beendet den Persona-Dienst: Mozilla will Ende November sein Single-Sign-On-System für Webseiten Persona komplett aufgeben. Seit Mozilla sich aus der Entwicklung zurückgezogen...
  4. PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet

    PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet: Im Jahr 2009 hatte die FSFE eine Kampagne gestartet, um Werbung für proprietäre PDF-Reader von den Webseiten öffentlicher Einrichtungen zu...
  5. PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet

    PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet: Im Jahr 2009 hatte die FSFE eine Kampagne gestartet, um Werbung für proprietäre PDF-Reader von den Webseiten öffentlicher Einrichtungen zu...