Verzeichnisliste in Datei ausgeben

Dieses Thema: "Verzeichnisliste in Datei ausgeben" im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von sprudell, 13.11.2003.

  1. #1 sprudell, 13.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne frage,

    find /etc -iname '*.conf' | sed -e "s/$/;/" >> test.txt

    /etc/samba/smb.conf;
    /etc/krb5.conf;
    /etc/syslog.conf;
    /etc/insserv.conf;
    /etc/mysqlaccess.conf;

    Der Idealfall müsste so aussehen:

    \\192.168.0.1\etc\samba\smb.conf;smb.conf;
    \\192.168.0.1\etc\krb5.conf;krb5.conf;
    \\192.168.0.1\etc\syslog.conf;syslog.conf;

    Ist das Realisierbar? Und wenn ja wie?
    währe für jede Hilfe Dankbar!

    Gruß Gero
     
  2. Anzeige

    schau mal hier --> (hier klicken). Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rup, 13.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2003
    rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Teil 1:
    find /etc -iname '*.conf' | sed -e "s/$/;/" | sed -e "s/\//\\\/g" >> test.txt

    Teil 2:
    /sbin/ifconfig eth0 | grep "inet" | awk '{ print $2 }' | awk -F ':' '{ print $2 }'
     
  4. #3 JoBi, 13.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2003
    JoBi

    JoBi Eroberer

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    find /etc -name "*.conf" -print | sed -e 's/\//\\/g' | \
    awk -F"\\" '{print "\\\\192.168.0.1" $0 ";" $NF ";"}' > test.txt

    Den Hostnamen kann man selbstverständlich auch mit einbinden, dann lautet die zweite Zeile:
    awk -F"\\" '{print "\\\\" ENVIRON["HOSTNAME"] $0 ";" $NF ";"}'


    Gruß,
    Jobi
     
  5. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    @JoBi
    warst etwas schneller mit Teil 2 ;-) ich bin aber auch gerade beim schaffen
     
  6. JoBi

    JoBi Eroberer

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    @rup
    hab den 2. Teil überlesen gehabt :-/
     
  7. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    @JoBi den hab ich nachtraeglich mit dem aendern Butten angefuegt
     
  8. #7 sprudell, 13.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Klappt super :) Danke, nur jetzt noch 1x nerven :)

    ich brauch folgendes:

    \\192.168.0.1\etc\samba\smb.conf;smb.conf;01.01.2003;17:30;

    also jeweils Datum/Uhrzeit jeder datei dahinter ....
     
  9. nimrod

    nimrod .

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wallsbuell
    man date
    /format

    hth
     
  10. JoBi

    JoBi Eroberer

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Da würde ich aber jetzt zu einer etwas leistungsfähigeren Scriptsprache überwechseln, z.B. tclsh:

    #!/usr/bin/tclsh
    set list [exec find /etc/isdn -name "*.conf"]
    foreach a $list {
    regsub -all "\/" $a "\\" b
    puts "\\\\192.168.0.1$b;[file tail $a];[clock format [file mtime $a] -format "%d.%m.%Y;%H:%M"]"
    }

    Jobi
     
  11. #10 sprudell, 14.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    KLASSE! :)

    Nur wie kann ich das ganze jetzt in eine Datei ausgeben?

    gruß Gero
     
  12. JoBi

    JoBi Eroberer

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    > datei

    Jobi
     
  13. #12 sprudell, 14.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    #!/usr/bin/tclsh
    set list [exec find /etc/isdn -name "*.conf"]
    foreach a $list {
    regsub -all "\/" $a "\\" b
    puts "\\\\192.168.0.1$b;[file tail $a];[clock format [file mtime $a] -format "%d.%m.%Y;%H:%M"]"
    } > text.txt

    So Vielleicht ?? oder wie? "aufderleitungsteh" :)

    Gruß Gero
     
  14. #13 sprudell, 14.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hab´s!

    bin von der leitung runtergekommen :))

    vielen dank mochmals, hast mir sehr geholfen :))

    gruß Gero
     
  15. #14 sprudell, 14.11.2003
    sprudell

    sprudell Jungspund

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    folgendes Problem:

    could not read "/grafik/Dokumente": no such file or directory
    while executing
    "file mtime $a"
    ("foreach" body line 3)
    invoked from within
    "foreach a $list {
    regsub -all "\/" $a "\\" b
    puts "\\\\192.168.0.8$b;[file tail $a];[clock format [file mtime $a] -format "%d.%m.%Y;%H:%M"]"
    }"
    (file "./go" line 6)

    Das liegt daran das das Verzeichnis nicht "Dokumente" heisst sondern
    "Dokumente und Einstellungen heisst"... kann man das Lösen das er
    auch Verzeichnisse/Dateinamen mit Leerzeichen nimmt?

    gruß Gero
     
  16. #15 damager, 14.11.2003
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ja, man muss die leerzeichen maskieren mit einem
    "\" imho.

    also "Dokumente \und \Einstellungen"

    aber keine garantie :-)
     
Thema:

Verzeichnisliste in Datei ausgeben

Die Seite wird geladen...

Verzeichnisliste in Datei ausgeben - Ähnliche Themen

  1. Amarok streikt bei *.m4a Dateien

    Amarok streikt bei *.m4a Dateien: Hallo zusammen, vor Kurzem habe ich einen neuen Rechner zusammengebaut und mit OpenSuse 13.2 aufgesetzt. Nun musste ich aber feststellen, dass...
  2. Textdatei zeilenweise in durchnummerierte Variablen schreiben

    Textdatei zeilenweise in durchnummerierte Variablen schreiben: Hi Leute, ich versuche folgendes Problem zu lösen. Ich möchte eine Textdatei einlesen und den Inhalt jeder Zeile in immer eine neue Variable...
  3. Zertifikatsdateien

    Zertifikatsdateien: Hallöchen und einen schönen Abend! Ich habe zurzeit folgendes Problem. Ich habe eine SSL Wildcard für subdomain (als Beispiel *.example.com). Ich...
  4. GParted 0.24 erkennt ZFS-Dateisysteme

    GParted 0.24 erkennt ZFS-Dateisysteme: Mit der Freigabe von GParted 0.24 korrigiert das Team diverse Fehler, fügt dem Programm aber auch etliche Neuerungen hinzu. Unter anderem erkennt...
  5. Dateisystem bcachefs angekündigt

    Dateisystem bcachefs angekündigt: Gänzlich unerwartet hat Kent Overstreet ein neues Dateisystem für Linux vorgestellt, das zu den Dateisystemen ext4, xfs und Btrfs konkurrenzfähig...