verzeichnis für root ändern

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tuxlover, 18.08.2006.

  1. #1 tuxlover, 18.08.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo ich habe nur ne kurze frage und hoffe ihr könnt mir helfen:

    unter suse linux ist das homeverzeichnis für den benutzer root standartmäßig auf /root angelegt. nun möchte ich dass root stattdessen das verzeichnis /home/root benutzt, da ich mittlerweile unter / zuviel zeug angehäuft habe vor allem quellpake und selber gebaute rpm-datein und der platz auf dieser partition mit den ganzen benötigten devel-pakete langsam zur neige geht.

    gibt es eine möglichkeit das zu ändern?

    grüße aus der hauptstadt

    tuxlover
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Entweder, man kann es in /etc/passwd ändern oder in der User-Verwaltung (yast). Oder man erstellt einen symlink von /root nach /home/root.

    Gruss, Xanti
     
  4. #3 Keruskerfürst, 18.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Dies würde aber der FHS (=File System Hirarchy) widersprechen.

    Man könnte aber unter /root eine Festplatte einhängen. Die Daten von dort vorher sichern.
     
  5. #4 tuxlover, 18.08.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    unter der userverwaltung in yast kann man es definitiv nicht ändern, da der nutzer root hier gar nicht existiert. root wird von yast ja nicht als normaler benutzer gesehen.

    was ist ein sylmink. lässt sich der mit ln -s erstellen? falls ja würde das problem damit ja nicht behoben, denn /home/root würde ja weiterhin die phyiskalische adresse von /root bzw dev/hda2 (bei mir) was ja keinen platz auf der besagten festplatte freigibt.

    als ob man sich an die FHS immer so eindeutig hält. ich kann mich erinnern, dass es mal eine distri gab ich glaube redhat 8 oder so, wo das verzeichnis für root unter /home/root angelegt war
     
  6. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Ja, erst das Verzeichnis nach /home verschieben und anschliessend mit

    Code:
    ln -s /root /home/root
    verlinken.

    Keruskerfürst hat aber schon recht. Es macht Sinn, dass /root in / liegt. Damit wird gewährleistet, dass sich die root auch einloggen kann, wenn sich die anderen Partitionen nicht mounten lassen.

    Warum hast Du eigentlich so ein grosses root-Verzeichnis? Bei mir sinds gerade mal 200kB.
     
  7. #6 tuxlover, 18.08.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ja sorum funktioniert es natülich

    wieso groß? ich habe ein interne 40 gb nennwert ca 37 GB platte auf der ich zur zeit 4 partitionen habe.
    /boot=dev/had1=ca 1GB ext2 (ok vielleicht ein bisschen zu viel genommen. aber das wusste ich nicht vorher)
    / =/dev/had2 =ca 12 GB reiser fs hier ist auch /root

    /home=dev/hda3=17 GB reiser fs

    ca 1 GB Swap

    dazu habe ich noch ne 80 gb festpaltte extern, die aber mit music usw. vollgestopft ist

    gruß tuxlover
     
  8. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte das /root-Verzeichnis ;)
     
  9. #8 Keruskerfürst, 18.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Also ist nicht /root, sondern das / (Wurzel) Verzeichnis gemeint.

    In diesem Fall hilft nur eine größere Festplatte mit einer sinnvollen Partitionierung.
     
  10. #9 tuxlover, 18.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    meinst du das ist zu wenig? ich habe auch schon darüber nachgedacht mir ne neue zu kaufen. allein schon weil das neue asus-board auch sata unterstzützt.

    es ghet schon um das verzeichnis /root, dass derzeit auf /dev/hda2 eingehängt ist, weil es ein kinverzeichnis von / ist. dieses möchte ich nun auf /home/root/ ändern, dass unter /dev/hda3 eingehängt ist.
     
  11. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Genau das würde ich nicht machen. Wie Xanti schon schrieb:
    Wenn du dir eine neue Platte haufst, dann häng die doch als /archiv oder sowas ein und schmeiß das ganze Zeug, daß du nicht wirklich zum Systembetrieb brauchst, dahin.

    BTW: Wenn du Probleme mit der Größe deiner Log-Philes unter /var/log hast, schau dir mal logrotate an.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Schoen ist es sicher nicht, /root woanders hinzulegen. doch einloggen kann man sich auch, wenn das Heimatverzeichnis nicht vorhanden ist. Ist vielleicht auch Sicherheitstechnisch einfacher, wenn /root nicht unter home liegt. Bin mir aber nicht sicher.

    Wenn Du es unbedingt machen willst, gehst Du folgendermasse vor:
    Code:
    cp -pr /root /home/
    usermod -d /home/root
    
    Doch wie gesagt, das ist sicher weder schoen noch ideal.
     
  14. #12 tuxlover, 18.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ok ihr habt mich überzeugt. ich werde mal ein bisschen platz auf der externen platte freiräumen und danach mal wenn ich das nötige kleingeld zusammen habe ne größere und vor allem schnellere platte zulegen

    danke trotzdem
     
Thema:

verzeichnis für root ändern

Die Seite wird geladen...

verzeichnis für root ändern - Ähnliche Themen

  1. Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse

    Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse: Das freie Programm Cryptomator, dessen Version 1.0 kurz bevorsteht, soll für eine einfache, sichere und transparente Verschlüsselung von...
  2. html2text für ganzes Verzeichnis

    html2text für ganzes Verzeichnis: Hallo Versuche mit dem Programm html2text html nach txt zu konvertieren Syntax html2text test.html > test.txt klappt ohne Probleme, jetzt...
  3. FTP Server, unterschiedliche Verzeichnisse für Down/Upload

    FTP Server, unterschiedliche Verzeichnisse für Down/Upload: Hallo Leute, mal eine Frage zum Thema FTP Server... Gibt es einen FTP Server bei dem ich unterschiedliche Verzeichnisse für Up und Download...
  4. [PHP]Passwortschutz für Verzeichnisse

    [PHP]Passwortschutz für Verzeichnisse: Hi, ich hätte gerne auf meinem Webserver, dass auf der Startseite der Benutzername und das Passwort angegeben werden müssen und man sich so...
  5. "diff" für zwei ähnliche Verzeichnishierarchien

    "diff" für zwei ähnliche Verzeichnishierarchien: Hallo allerseits, Ich schau mich gerade nach einer Möglichkeit um zwischen zwei beliebigen Verzeichnissen das zu machen, was eigentlich SVN für...