Verwirrendes Problem!

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von netsurfer2000, 31.08.2004.

  1. #1 netsurfer2000, 31.08.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem mit meinem Fileserver (SuSE Linux 9.0 / Samba 2.2.8a):

    Wenn ich mich mit dem Explorer (Win 2000 Client) auf ein Netzlaufwerk des Servers verbinde, kann ich auf diesem keine Ordner bzw. Dateien löschen. Bei jedem Versuch bekomme ich die Fehlermeldung das die entsprechende Datei bzw. der Ordner (oder teilweise auch Unterordner) nicht vorhanden wären. Bei Überprüfung auf dem Server sind sie allerdings korekt vorhanden und werden auch im Explorer angezeigt (Ein Problem mir der Rechtevergabe kann ich auch nicht finden) !

    In der log.smbd lässt sich nur folgende Fehlermeldung finden:

    "failed to change delete on close flag for file"

    Es währe echt super,wenn mir jemand helfen könnte!

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Linuxneuling, 31.08.2004
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    wie sind die lokale Berechtigungen der Freigabe gesetzt?
     
  4. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Bei der google-Groups-Suche ist mir auf die Schnelle dieser Artikel untergekommen.
    Besteht das Problem auch bei debuglevel=10

    -khs
     
  5. #4 netsurfer2000, 31.08.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    den Artikel kenn ich! Aber das Problem tritt auch in diesem DebugLevel auf!

    Es scheint fast so, als würde er beginnen die Unterordner zu löschen und nachdem der erste gelöscht ist zu überprüfen ob er vorhanden ist. Und dann an dieser Stelle bricht er den Löschvorgang ab, mit der Meldung dass er den Unterordner (den er gerade gelöscht hat) nicht löschen kann weil er (logischer weise) nicht vorhanden ist!

    Alles klar?? Es ist ein bischen verzwickt, das geb ich ja zu!

    Bitte helft mir! Es ist echt wichtig!

    Vielen Dank im Voraus!!!
     
  6. #5 traster, 31.08.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich hatte auch mal so ein problem mit der fehler meldung
    die loesung war bei mir datei / verzeichnis name
    hast du verzeichnisse mit ö ü ä oder so
    sind die verzeichnisse voll mit dateien die sowas haben
    oder ist der verzeichnis name ueber maessig lang (oder die dateien darin)
    ich hab probiert und probiert nichts ging
    dann hab ich alle verzeichnisse umbenant test1 test2 test3
    und die dateien auch dat1 dat 2 dat 3
    dann ging es ohnen fehler
    weiss nicht ob es dir hilft
    mfg traster
     
  7. #6 netsurfer2000, 31.08.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Tipp, aber ich hab es probiert und es war leider nicht der Fehler!
    Einen Fehler in den Dateiberechtigunugen kann ich auch ausschließen.

    Hier mal die smb.conf, falls das jemandem weiter hilft:

    [global]
    workgroup = Samba
    netbios name = Samba-PDC
    os level = 65
    time server = Yes
    unix extensions = Yes
    encrypt passwords = Yes
    map to guest = Bad User
    socket options = SO_KEEPALIVE IPTOS_LOWDELAY TCP_NODELAY
    wins support = yes
    veto files = /*.eml/*.nws/riched20.dll/*.{*}/
    debuglevel = 10

    #-PDC-Daten-------------------------------------------------------------------------

    domain logons = yes
    domain master = yes
    preferred master = yes
    local master = yes
    logon path = \\Samba-PDC\Profiles\%u

    #-----------------------------------------------------------------------------------

    [Profiles]
    comment = Anmeldeprofile der User
    path = /home/profiles/
    valid users = @users
    browseable = no
    create mask = 0700
    directory mask = 0700
    read only = no

    [netlogon]
    comment = netlogon Freigabe
    path = /home/netlogon/
    browseable = no
    read only = yes
    valid users = @users

    #----------------------------------------------------------------------------------

    [homes]
    comment = Home Directories
    valid users = %S
    browseable = No
    read only = No
    create mask = 0640
    directory mask = 0750

    [Daten]
    comment = Datensicherung
    path = /home/shares/Daten
    valid users = simon
    browseable = no
    read only = no
    create mask = 0750
    directory mask = 0750


    Ach ja, der Server läuft auch noch als PDC, aber dass macht so weit ich weis nichts.

    !!!!!!!!!!HILFE!!!!!!!!!!
     
  8. #7 netsurfer2000, 31.08.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hier hab ich nochmal die original Fehlermeldung aus der log.smbd, falls jemand mehr damit anfangen kann:

    [2004/08/31 22:47:52, 0] smbd/trans2.c:set_delete_on_close_over_all(2214)
    set_delete_on_close_internal: failed to change delete on close flag for file Bewerbung/Vorlagen/Vorlagen

    Ich bin für jeden Tipp dankbar!
     
  9. #8 Linuxneuling, 01.09.2004
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Lieber SAMBA updaten als Fehlersuche. Mit Win XP SP2 macht die alte Samba Version sowieso probleme.... Ich weiss, dass nicht dran liegt, nur ein Tipp...
     
  10. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Sehe auch gerade mit Entsetzen, dass es ein 2.2.8er Samba ist. Damit ist zumindest schonmal ausgeschlossen, dass es ein PDC ist - echte PDC-Funktionalitaet (AD z.B.) ist erst ab 3.0 (samba-ng) drin...

    Spricht irgendwas gegen eine aktuelle Samba-Version? Migration ist unstressig, die relativ einfache Konfig kannst du mit hoher Sicherheit 1:1 uebernehmen. Das hat mich auch lange vom Upgrade abgehalten, unbegruendet, wie ich dann feststellen musste.
    Vielleicht isses ja damit einfach weg? ;)

    -khs
     
  11. dalex

    dalex Tripel-As

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Kontrolliere doch mal die File-access-control-list Einträge mit dem Befehl setfacl. Ich hatte ähnliche Probleme und mußte nur für die Verzeichnisse mit setfacl die Rechte neu setzen. Dann gings wieder einwandfrei.

    Beispiel:
    setfacl -m user::rwx,group::rwx,other::rwx,mask::rwx,d:user::rwx,d:group::rwx,d:other::rwx,d:mask::rwx -R Ordner

    Damit werden für den Ordner Rekusiv für alle Vollzugriff gesetzt.

    Gruß dalex
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 netsurfer2000, 08.09.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Ich werd das mal alles probieren!
     
  14. #12 netsurfer2000, 11.09.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Juhhhuuu!!

    Update auf Samba 3.0! Dass hats gebracht! Damke für die Hilfe!
     
Thema:

Verwirrendes Problem!

Die Seite wird geladen...

Verwirrendes Problem! - Ähnliche Themen

  1. verwirrendes rechteproblem

    verwirrendes rechteproblem: Hallo Leute Heut hat mich etwas schwer verwirrt und ich hoffe Jemand von euch kann das aufklären. Folgende Situation: Wir müssen mit einem alten...
  2. [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem

    [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem: Moin, ich plage mich gerade mit dem Problem des Dualboot Und zwar würde ich gerne mein efi installiertes Windows ebenfalls mit grub booten...
  3. Linkerproblem mit MXE

    Linkerproblem mit MXE: Hallo Leute :winke:, ich war echt lange nicht mehr hier... Wie auch immer, ich schreibe gerade ein Programm, das sowohl Qt5, als auch OpenMP...
  4. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  5. Shell Script Problem

    Shell Script Problem: Hallo zusammen, ich arbeite momentan mit einem Plagiat Tool, die ich über Git Bash ausführe. Es wird im Endeffekt ein Link generiert, die ich...