Versch. Laser-"Stärken" bei den Geräten ?

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von worker, 09.09.2007.

  1. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    meine Frage passt vielleicht nicht ganz zu diesem Forum, aber wo findet man sonst eine kompetente Antwort ? ;)

    Nun zum Anliegen ...
    Habe mal einige private Videos auf DVD gebrannt (DVD-Videos sind ca. 2-3 Jahre alt). Nun habe ich das merkwürdige Problem, dass ich diese DVDs sowohl am Desktoprechner, wie auch auf dem Laptop (alles neuere Geräte) nicht lesen kann.
    Ich kann die Videos zwar abspielen, aber irgendwann kommt ein "Readerror" - die DVDs sind alzu bis zu gewissen Stellen lesbar und dann geht nichts mehr.
    Klar, die Silberscheiben sind dafür bekannt, dass sie nach gewisser Zeit den Gesit aufgeben, nur ich kann diese DVDs auf meinem DVD-Player absolut ohne Probleme abspielen.
    Da stellt sich mir die Frage, ab PC-DVD-Laufwerke einen schwächeren Laser haben, als "andere" Geräte ?
    Hat da jemand Erfahrungen gemacht ?

    Gruß
    W.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Graf_Ithaka, 09.09.2007
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    Erfahrungen habe ich keine gemacht, aber meistens haben DVD-Player eine wesentlich bessere Fehlerkorrektur als DVD-Laufwerke. Einfach aus dem simplen Grund, dass bei einem Film ein kleiner Bild/Tonfehler eher verschmerzbar ist als dass die DVD stecken bleibt - und viele User handhaben ihre Datenträger auch nicht mit der Liebe die sie verdienen würden ;)

    Mit welchen Programmen treten die Fehler auf? VLC oder mplayer sind dafür bekannt dass sie selbst stark fehlerhafte Dateien wiedergeben können..

    Hast du probiert eine 1:1 Kopie der Daten auf der DVD (mit dd) zu machen und diese Kopie dann abzuspielen?

    MfG,
    Graf_Ithaka
     
  4. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich weis - ist bei mir aber absolut nicht der Fall ;) - auch werden diese DVDs nicht mit einer hohen Geschw. gebrannt (max 2,4 fach).

    Mit allen, die ich versucht habe (Win+Lin - Prg.), u.a. auch VLC und mplayer.

    Ja, unglücklicher weise bricht auch dd den Kopiervorgang irgendwann ab (beim Lesen).
    Das ist echt sch..., da ich auch u.a. ältere (S/W) Filme anscheinend damit verloren habe :( ...

    Mal ne andere Frage: Gibt es DVD-Geräte für PCs, die dennoch solche defekten Medien auslesen können ?
     
  5. #4 Graf_Ithaka, 09.09.2007
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    Das hab ich auch nicht behauptet ;)

    Gibt es sicher, nur werden das Profigeräte zur Datenrettung sein, die sich für ein paar DVDs sicherlich nicht rendieren würden. Ich kenne leider keine Methode um solche Daten zu retten, du könntest aber (wenn du genug Zeit hast) versuchen mit readcd (kA ob das mit DVDs auch funktioniert, sollte es aber) die CD zu kopieren (siehe Manpage und hier für Details), da kannst du jeden einzelnen Datenbit mehrfach lesen lassen, vielleicht hast du ja beim 10. oder 100. Mal Glück und er wird erkannt..
    Ob das nun wirklich zum Ziel führen wird kann ich nicht sagen, aber einen Versuch ist es wert bevor du nichts anderes findest..

    MfG,
    Graf_Ithaka
     
  6. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke Dir für den Tipp. Werde es mal versuchen - naja, bei ca. 20 DVDs könnte das schon ein wenig dauern. Aber das ist es mir wert ;) ...
     
  7. #6 Graf_Ithaka, 09.09.2007
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    probieren geht über studieren, aber wie gesagt das ist nur ein Vorschlag, ich wünsche dir dass es funktioniert aber an deiner Stelle würde ich trotzdem weitergoogeln und nach Alternativen suchen !

    Viel Glück,
    MfG,
    Graf_Ithaka
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ikemi

    ikemi Foren As

    Dabei seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nähe Graz
  10. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    normalerweise sollten alle optischen laufwerke, bis auf maginale abweichungen, nach EN 60825-1 klasse 1 sein (100mW) http://de.wikipedia.org/wiki/Laser
    die laser optic ist aber sehr anfällig auf staub und dunst (raucher? viel textielien im computerraum?)evtl. könnte eine "reiniegungs" cd und oder das ausblasen der optik mit blasebalk oder druckluftkartusche (ACHTUNG auf keinen fall lösungsmittel- oder öl-haltiege verwenden) abhilfe schaffen.
    wenns hart auf hart kommt und die fehler sogar bei "silberlingen" auftreten solltest du über einen neukauf nachdenken :headup:
     
Thema:

Versch. Laser-"Stärken" bei den Geräten ?

Die Seite wird geladen...

Versch. Laser-"Stärken" bei den Geräten ? - Ähnliche Themen

  1. Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse

    Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse: Das freie Programm Cryptomator, dessen Version 1.0 kurz bevorsteht, soll für eine einfache, sichere und transparente Verschlüsselung von...
  2. Der Freeze-Termin für Debian 9 »Stretch« wird verschoben

    Der Freeze-Termin für Debian 9 »Stretch« wird verschoben: Der Beginn der Vorbereitung zur Veröffentlichung, der nächsten Version Debian 9, bei Debian »Freeze« genannt, wird um zwei Monate nach hinten...
  3. Mozilla setzt Kampagne über Verschlüsselung fort

    Mozilla setzt Kampagne über Verschlüsselung fort: Mozilla hat ein zweites Video zum Thema Verschlüsselung freigegeben, das zur Aufklärung und als Diskussionsgrundlage dienen soll. Weiterlesen...
  4. Mozilla startet Kampagne zu Verschlüsselung

    Mozilla startet Kampagne zu Verschlüsselung: Die Mozilla Foundation startet eine Kampagne, um Internetnutzer über Verschlüsselung aufzuklären. Weiterlesen...
  5. Mozilla verschiebt erneut die Signaturpflicht für Add-Ons

    Mozilla verschiebt erneut die Signaturpflicht für Add-Ons: Mozilla verschiebt den Zeitpunkt, ab dem es keine Präferenzeinstellung zum Laden unsignierter Add-ons mehr gibt, auf Firefox 46. Weiterlesen...