/ vergrößern und /home verkleinern

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von .mike., 15.10.2006.

  1. .mike.

    .mike. Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich hab SuSE 10.1 installiert aber auf ner 10GB-platte.

    jetzt hab ich des problem dass meine root-partition zu 86% voll is, mein /home-verzeichnis aber noch fast 4 GB frei hat.

    deswegen würde ich gern 2GB von der /home-partition der /-partition "geben", d.h. ich möchte /home um 2GB verkleinern und / um 2GB vergrößern.

    geht sowas?
    wenn ja, wie?

    danke schon mal im vorraus
    .mike.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    die root-Partition kannst du nur ändern, wenn sie nicht gemountet ist.
    Dazu nimmst du eine live-cd, und änderest die Part-größe.
    dazu änderst du zuvor (geht auch mit-"live") die /home -Part.

    Gruß Lumpi
     
  4. .mike.

    .mike. Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    gibts da dann datenverlust oder kann man des auch ohne machen?
     
  5. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Datenverlust hast du nur, wenn du was anderes als NUR die Größe änderst!
    Aber eine Sicherung für den "Notfall" kann nicht schaden...

    Gruß Lumpi
     
  6. .mike.

    .mike. Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    ok habs mit ner knoppix-live-cd wo qtparted drauf war anders partitoniert aber jetzt kommt beim hochfahren bzw. davor "No operating system"
     
  7. #6 Peregrine, 20.10.2006
    Peregrine

    Peregrine Honorarkonsul

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München, Bayern, Germany
    Da hast du dir den MBR zerschossen :-|
    Das heißt für dich wiederum von der LiveCD GRUB/LILO neu-installieren und danach konfigurieren.
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Muss man nicht nach dem Aendern der Partition zusaetzlich resize2fs (oder ein entsprechendes Programm fuer andere Dateisysteme) laufen lassen? Woher soll sonst die Partition wissen, dass sie vergroessert worden ist und den neuen Bereich benutzen kann?
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Peregrine, 20.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2006
    Peregrine

    Peregrine Honorarkonsul

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München, Bayern, Germany
    Moment mal. Prinzipiell ist das vergrößern einer Partition nicht weiter tragisch - gefährlich wird es, wenn man sie verkleinert. Wichtig ist zuerst das FS zu verkleinern und DANN die Partition zu schrumpfen, denn sonst schneidest du einfach sämtliche Daten / Sektoren am Ende ab und somit könnte das komplette System inkonsitent werden! Wie das genau bei ext2 mit der Datenverteilung gehandhabt wird weiß ich nicht. Bei FAT muss man wie Windowsleute ja wissen häufig defragmentieren, da sonst das System die Daten alle von verschiedenen Teilen der Platte zusammenkratzen muss und somit sehr langsam wird. Ich denke ähnlich wird es beim ext2 sein...

    Also Vorgehensweise (ext2) zur Verkleinerung einer Partition

    1. Backup der zu bearbeitenden Partition
    2. Partition unmounten
    3. e2fsck -f /dev/xxx (=HD Check, vorsichtshalber)
    4. resize2fs /dev/xxx <Größe in Blöcken, default= kB>
    5. Partition verkleinern
    6. Partition mounten
     
  11. .mike.

    .mike. Doppel-As

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    hab mein system neu aufgesetzt, wollte eh ne größere festplatte
    jetzt hat sichs erst mal erledigt da meine partitionen jetzt groß genug sind

    aber danke
    .mike.
     
Thema:

/ vergrößern und /home verkleinern

Die Seite wird geladen...

/ vergrößern und /home verkleinern - Ähnliche Themen

  1. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...
  2. Volumegroup vergrößern klappt nicht

    Volumegroup vergrößern klappt nicht: Hallo Zusammen, ich bin zur Zeit etwas Ratlos... Ich habe auf einem VMWare esx Server eine virtuelle Festplatte von 100GB auf 200 GB...
  3. root Partition vergrößern

    root Partition vergrößern: Kennt jemand einen Weg, wie ich die root Partition (also '/') nachträglich vergrößern kann auf einem RedHat v5? Mit LVM Manager scheint es nur zu...
  4. luks/dm-crypt - Partition vergrößern

    luks/dm-crypt - Partition vergrößern: Yo, Also, ich betreibe einen Fileserver mit openSUSE und einem 3x1TB Soft-RAID-5. Somit stehen mir knapp 2TB zur Verfügung. Ich würde demnächst...
  5. Bilder vergrößern

    Bilder vergrößern: Hallo, ich würde gerne in PHP ein Bild vergrößern, ohne Rücksicht auf das Seitenverhältnis/Format zu nehmen. Hätte jemand eine Idee wie ich das...