Vergrößern des /tmp

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Igor68, 31.01.2006.

  1. Igor68

    Igor68 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :hilfe2:
    Um das /tmp zu vergrößern will ich das /tmp umount(en).

    Bekomme die Fehlermeldung
    umount: cannot unmount /tmp : Device busy

    Wie ist die beste Vorgehensweise um ein Device (/tmp) zu vergrößern.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Schreibs in die fstab, dann wirds beim Neustart gemountet, bevor darauf zugegriffen wird.

    Gruss, Phorus
     
  4. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Um so grundlegende Dinge am System zu veraendern, ist es besser, so wenig wie moeglich am laufen zu lassen. Es gibt den runlevel S (single user mode), den Du, als root eingegeben, mit 'init S' erreichst. Dann sollte zum beispiel X u.ae. gestoppt werden. Dann sind die chancen hoeher, dass kein laufendes Programm mehr etwas in /tmp liegen hat.
     
  5. #4 liquidnight, 31.01.2006
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    die frage ist: *wie* willst du tmp vergroessern ? willst du ne 2. partition einklemmen ?

    wenn du /tmp auf ne andere partition legen willst, auf der noch mehr zeugs drauf ist, kannst du es auch vom anderen gemounteten dateisystem zurückmounten. so hab ich das mit meinem portage-tmp gemacht, der zugehoerige fstab-eintrag sieht so aus:
    Code:
    /mnt/space/var/tmp_portage /var/tmp/portage ext3        bind                    0 0
    
    in deinem fall wäre das so was wie

    /mnt/vielplatz/root-tmp /tmp ext3 bind 0 0
     
  6. #5 DrFluff, 31.01.2006
    DrFluff

    DrFluff Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich würds über eine LiveCD machen. Zielpartition erstellen und fstab anpassen. Natürlich die fstab auf der HDD, nicht die der LiveCD ;)
     
  7. #6 Wolfgang, 01.02.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Die richtige Vorgehensweise ist schon der Single Mode.
    Im Single Mode das gesamte System readonly mounten,
    Änderungen vornehmen, alles wieder normal mounten, die Einträge in die fstab eintragen.

    Gruß Wolfgang
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vergrößern des /tmp

Die Seite wird geladen...

Vergrößern des /tmp - Ähnliche Themen

  1. /tmp out of space - / vergrößern

    /tmp out of space - / vergrößern: also erstmal möchte ich darauf verweisen, dass die links auf http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=5374 alle veraltet sind. vielleicht...
  2. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...
  3. Volumegroup vergrößern klappt nicht

    Volumegroup vergrößern klappt nicht: Hallo Zusammen, ich bin zur Zeit etwas Ratlos... Ich habe auf einem VMWare esx Server eine virtuelle Festplatte von 100GB auf 200 GB...
  4. root Partition vergrößern

    root Partition vergrößern: Kennt jemand einen Weg, wie ich die root Partition (also '/') nachträglich vergrößern kann auf einem RedHat v5? Mit LVM Manager scheint es nur zu...
  5. luks/dm-crypt - Partition vergrößern

    luks/dm-crypt - Partition vergrößern: Yo, Also, ich betreibe einen Fileserver mit openSUSE und einem 3x1TB Soft-RAID-5. Somit stehen mir knapp 2TB zur Verfügung. Ich würde demnächst...