Verbindungsabbruch; KNetworkManager; autofs?

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Gast1, 30.08.2010.

  1. Gast1

    Gast1 Guest

    Hi
    Ich habe unter openSuSE 11.3 regelmäßig Probleme mit meinem WLAN.

    Nach einiger Zeit, es können mehrere Stunden sein aber auch wenige Minuten, wird die Verbindung unterbrochen.
    ping gibt dann nur noch folgende Meldung: "Destination Host Unreachable"

    Das Problem ist unabhängig vom Router. Ob es auch bei einer Kabel gebundenen Verbindung zu diesem Problem kommen würde kann ich nicht sagen, ich habe derzeit keine Möglichkeit dies zu testen.

    Ich verwende den KNetworkManager. DHCP wird nicht verwendet.

    Aus dem Log des NetworkManagers (/var/log/NetworkManager):
    Code:
    Aug 30 08:00:40 john nm-dispatcher.action: Script '/etc/NetworkManager/dispatcher.d/autofs' exited with error status 1.
    Hat jemand eine Idee woran es liegen kann? Mir Fehlen im Moment die Ansätze...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Remidemi, 30.08.2010
    Remidemi

    Remidemi Routinier

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Ich bin eigentlich nicht auf der Suche nach einer Alternative, sondern nach einer Lösung :)

    Ich habe heute morgen (bevor ich ein anderes, wichtigeres Problem hatte) mal ein bisschen nach autofs gesucht.
    Einerseits heißt es in den Foren dass autofs nicht für das automatische mounten zuständig sein, andererseits findet man autofs aber immer nur mit dieser Verbindung.
    Wenn autofs einen Fehler verursacht, kann ich dann nicht einfach darauf verzichten?
    Was genau macht es? Und vor allem: Brauche ich das?
    Ich möchte schon das mir KDE neue Geräte anzeigt, aber sie müssen nicht gleich gemountet werden. Bisher werden sie es ohnehin nicht, erst wenn ich sie anklicke.
     
  5. #4 Remidemi, 31.08.2010
    Remidemi

    Remidemi Routinier

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Hi

    Benutzt du ein USB-Wlan Gerät? Vielleicht gibt es Probleme zwischen dem Gerät und dem OS/Kernel? Also ich denke nicht dass du autofs brauchst, wenn du weißt wie das neue Gerät unter /dev heißt kannst du es ja auch per Hand mounten.
    Testen kannst du es ja mal, mehr als kaputt machen kann man nicht ;)

    MFG
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Ist kein USB-Gerät...
    Wenn das andere Problem behoben ist werde ich dann mal versuchen autofs zum schweigen zu bringen :)
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    So, das Problem ist gelöst.
    Anscheinend lief autofs gar nicht. Jetzt wo ich es beim booten starte habe ich keinen Verbindungsabbruch mehr gehabt.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verbindungsabbruch; KNetworkManager; autofs?

Die Seite wird geladen...

Verbindungsabbruch; KNetworkManager; autofs? - Ähnliche Themen

  1. Atheros 5001x+ (Nec Warpstar WL54AG) scannt nur / verbindungsabbrüche

    Atheros 5001x+ (Nec Warpstar WL54AG) scannt nur / verbindungsabbrüche: Hallo Community, meine ersten schritte mit linux liegen schon etwas zurück. Aber das dauerhafte arbeiten ist immer daran gescheitert, dass...
  2. Verbindungsabbruch mit ssh

    Verbindungsabbruch mit ssh: Hallo, ich habe hier 2 gleiche Workststations (HP Workstation xw6400 mit Debian Etch). Beide Systeme sind identisch (1:1 Kopie). Nur bei...
  3. Sporadische Verbindungsabbrüche im WLAN

    Sporadische Verbindungsabbrüche im WLAN: Hallo! Ich habe folgendes Problem: Die Verbindung meines Linux-Rechners (Suse 10.1, Kernel 2.6.16.13) zum Router bricht sporadisch zusammen....
  4. Verbindungsabbruch trotz voller Signalstärke.

    Verbindungsabbruch trotz voller Signalstärke.: Hallo. Ich habe ein kleines Problem mit meinem neuen Wlan Router. Es handelt sich um einen Netgear Rangemax 240 Wireless Router. Dazu passend...
  5. openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager

    openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager: Hallo, folgendes Problem: Ich kenn mich noch nicht so gut mit Linux aus. Ich hab Suse-Linux installiert und verwende MadWiFi. Die Karte...