variable in einem script auf Gültigkeit als Dateinamen testen

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von flappinski, 27.02.2008.

  1. #1 flappinski, 27.02.2008
    flappinski

    flappinski Foren As

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ich in meinem Script ein Argument als Teil des Namens für die Ausgabedatei verwende, bekomme ich gerne mal (weil ich die Argumentreihenfolge verwechsle) so Dateien wie "(1_daei1).txt". Das würde ich gerne verhindern. Im Moment lese ich den Outputnamen so ein:

    name_out=${2:-Standard_out}

    wie kann ich jetzt name_out darauf testen ob er gültig für einen Dateinamen ist?

    Danke Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ale-x

    Ale-x bash lehrling

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    if [ -f $name_out ]
    then
    echo "Datei existiert"
    fi
     
  4. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das testet, ob es die Datei schon gibt, das war aber nicht die Frage.

    Was ist eigentlich mit "als Dateiname gültig" gemeint?
     
  5. #4 Wolfgang, 28.02.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Genau das ist das Problem.

    Bevor diese Frage nicht eindeutig geklärt ist, bleiben Antworten Spekulationen.

    Wolfgang
     
  6. #5 flappinski, 29.02.2008
    flappinski

    flappinski Foren As

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    O.k. Entschuldigung:
    Dateiname sollte aus Buchstaben, Zahlen und "_" bestehen. Ausserdem sollte das erste Zeichen ein Buchstabe sein. So eine Bedingung würde mir jedenfalls reichen.
    Vielen Dank,
    Stephan
     
  7. #6 Wolfgang, 01.03.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Für die Bash (Deine verwendete Shell bleibt aus unerklärlichen Gründen ein Geheimnis)
    Schnelle Lösung mit egrep:
    Code:
    A=2_datei.txt;
    echo ${A%*.txt}|egrep -q "^[0-9]{1,}[0-9a-z_]*$" && echo "$A ist als Dateiname ok"||echo Fehler $?
    
    Wolfgang
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

variable in einem script auf Gültigkeit als Dateinamen testen

Die Seite wird geladen...

variable in einem script auf Gültigkeit als Dateinamen testen - Ähnliche Themen

  1. variable von einem script zum nächsten übergeben

    variable von einem script zum nächsten übergeben: ich versuche gerade ein script zu basteln dass mehrere unterscripte anschmeisst. dabei wollte ich aber im ersten script alle variablen...
  2. variable aus einem anderen Objekt nutzen

    variable aus einem anderen Objekt nutzen: variable aus einem anderer Klasse nutzen Nabend. Folgendes Problem: Ich hab 3 objekte. In dem zweiten hab ich eine Zahl in einen Integer...
  3. Linux 4.5 will UEFI-Variablen besser schützen

    Linux 4.5 will UEFI-Variablen besser schützen: Das Löschen bestimmter UEFI-Variablen kann manche Rechner nicht mehr startbar machen. Das kommende Linux 4.5 ergreift Maßnahmen dagegen, die im...
  4. Wie komme ich an den Inhalt des Inhalts einer Variable?

    Wie komme ich an den Inhalt des Inhalts einer Variable?: Hallo Zusammen, ich möchte meine Buildumgebung vereinfachen und besser zu automatisieren. Ein Skript schreibt Pfade in die env und diese...
  5. Textdatei zeilenweise in durchnummerierte Variablen schreiben

    Textdatei zeilenweise in durchnummerierte Variablen schreiben: Hi Leute, ich versuche folgendes Problem zu lösen. Ich möchte eine Textdatei einlesen und den Inhalt jeder Zeile in immer eine neue Variable...