USB und Debian-Sid

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von schwedenmann, 28.12.2006.

  1. #1 schwedenmann, 28.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo


    Ich habe ein Problem auf einen mp3-Player per USB auf Debian-Sid zuzugreifen


    lsmod gibt folgendes aus

    Code:
    joerg@Nathan:~$ lsmod
    Module                  Size  Used by
    vfat                   11648  0 
    fat                    47068  1 vfat
    usb_storage            70144  0 
    radeon                 96032  2 
    drm                    62228  3 radeon
    snd_rtctimer            3148  1 
    pktcdvd                25984  1 
    ppdev                   8324  0 
    lp                     10496  0 
    ipt_TCPMSS              3904  1 
    xt_tcpmss               2368  1 
    xt_tcpudp               3072  1 
    iptable_mangle          2688  1 
    ip_tables              11352  1 iptable_mangle
    x_tables               11396  4 ipt_TCPMSS,xt_tcpmss,xt_tcpudp,ip_tables
    pppoe                  13120  2 
    pppox                   3464  1 pppoe
    ipv6                  218912  16 
    ppp_generic            25428  6 pppoe,pppox
    slhc                    6592  1 ppp_gene
    
    snd_seq_midi_event      6592  2 snd_seq_oss,snd_seq_midi
    snd_seq                43852  7 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_seq_m
    idi_event
    w83627hf               22608  0 
    hwmon_vid               2432  1 w83627hf
    eeprom                  6736  0 
    i2c_isa                 4608  1 w83627hf
    ide_generic             1216  0 [permanent]
    mousedev               10496  2 
    tsdev                   7296  0 
    radio_maestro           6720  0 
    compat_ioctl32          1280  1 radio_maestro
    videodev                8704  1 radio_maestro
    i2c_viapro              7956  0 
    i2c_core               19536  4 w83627hf,eeprom,i2c_isa,i2c_viapro
    rtc                    11444  1 snd_rtctimer
    parport_pc             31728  1 
    parport                32008  3 ppdev,lp,parport_pc
    psmouse                34504  0 
    analog                  9888  0 
    via_ircc               23252  0 
    serio_raw               6532  0 
    pcspkr                  3012  0 
    irda                  161596  1 via_ircc
    crc_ccitt               2048  1 irda
    via_agp                 9408  1 
    snd_es1968             25792  0 
    gameport               13576  2 analog,snd_es1968
    floppy                 55916  0 
    snd_ac97_codec         82848  1 snd_es1968
    snd_ac97_bus            2112  1 snd_ac97_codec
    snd_pcm_oss            44128  0 
    snd_mixer_oss          15744  1 snd_pcm_oss
    snd_pcm                74504  3 snd_es1968,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss
    snd_timer              20420  3 snd_rtctimer,snd_seq,snd_pcm
    snd_page_alloc          9864  2 snd_es1968,snd_pcm
    snd_mpu401_uart         6656  1 snd_es1968
    snd_rawmidi            22496  2 snd_seq_midi,snd_mpu401_uart
    snd_seq_device          8332  5 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_seq,s
    nd_rawmidi
    snd                    46400  12 snd_seq_oss,snd_seq,snd_es1968,snd_ac97_codec,s
    nd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_timer,snd_mpu401_uart,snd_rawmidi,snd_seq_d
    evice
    agpgart                29296  2 drm,via_agp
    shpchp                 39424  0 
    pci_hotplug            24308  1 shpchp
    sg                     30748  0 
    evdev                   8832  1 
    soundcore               8736  1 snd
    sr_mod                 15844  0 
    ext3                  117064  3 
    jbd                    47316  1 ext3
    mbcache                 7684  1 ext3
    dm_mirror              17460  0 
    dm_snapshot            15388  0 
    dm_mod                 48180  4 dm_mirror,dm_snapshot
    ide_cd                 35680  1 
    cdrom                  32240  3 pktcdvd,sr_mod,ide_cd
    ide_disk               14720  12 
    via82cxxx               8068  0 [permanent]
    ehci_hcd               26952  0 
    generic                 4228  0 [permanent]
    ide_core              111536  6 usb_storage,ide_generic,ide_cd,ide_disk,via82cxx
    x,generic
    uhci_hcd               26896  0 
    usbcore               111136  4 usb_storage,ehci_hcd,uhci_hcd
    e100                   31748  0 
    mii                     5248  1 e100
    dc395x                 30160  0 
    scsi_mod              122700  4 usb_storage,sg,sr_mod,dc395x
    thermal                13064  0 
    processor              21760  1 thermal
    fan                     4548  0 
    joerg@Nathan:~$    

    usb-storage habe ich manuell per modprobe geladen.

    Ein
    mount -t vfat /dev/sda1 /media/mmp-usb
    ergibt folgendes:


    Was mache ich falsch, bzw. wie bekomme ich Zugriff auf das Ding.

    mfg
    schwedenmann

    P.S.
    USB ist aktiveirt und funktioniert. Unter Win habe ich Zugriff und unter Archlinux ud Gentoo erscheint das Logo auf dem Display, welches mir eine Verbindfung zum OS anzeigt. Nur unter debian erscheint dieses Logo nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 28.12.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Was schreibt er denn ins Syslog beim Anstecken?
     
  4. #3 schwedenmann, 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Debian und USB

    Hallo

    Den mp3-Player hab ich nach einem reboot dran gelassen.

    Übrigen ein /dev/sda (1) gibts in der deviceliste nicht.

    Hier mal syslog, der obere teil mit dem USB Zeugs drin






    mfg
    schwedenmann
     
  5. #4 Nemesis, 28.12.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ändere das letzte posting mal bitte und verwende
    Code:
    -tags ...
    was gibt "sudo tail -f /var/log/messages" aus, wenn du das teil einsteckst ?
     
  6. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, das Problem gab es schon oefter, und ich vermute, dass Du einfach nur die Datei /dev/sda1 mittels mknod anlegen musst. Bei diversen Distributionen werden die nicht angelegt, v.a., wenn man devfs, ubdev, oder wie sie alle heissen, benutzt. Als root:
    Code:
    mknod /dev/sda1 b 8 1
    
    dann versuche es nochmal. Vielleicht solltest Du auch
    Code:
    mkdod /dev/sda b 8 0
    
    anlegen, bin nicht sicher, wie notwendig das ist.

    Die Daten b, 8 und 1 kann man der Datei linux-<version>/Documentation/devices.txt entnehmen, wenn Du die Kernelquellen installiert oder einen Vanillakernel entpackt hast, also i.d.R. unter /usr/src/ zu finden.
     
  7. #6 kbdcalls, 28.12.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Mindestens sd_mod fehlt
     
  8. #7 schwedenmann, 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    USB prob

    Hallo

    folgende Meldungen zum problem

    j

    Nathan:/home/joerg#


    In /dev/

    gibts nur
    ..
    rtc
    scd0
    sequencer
    sequencer2
    sg0
    ...


    sda fehlt wohl !!



    mfg
    schwedenmann
     
  9. #8 Nemesis, 28.12.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    dann eben nochmal:

    was sagt "sudo tail -f /var/log/messages" wenn du das teil einsteckst ?
     
  10. #9 kbdcalls, 28.12.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Er soll das Modul von Hand laden und schauen was passiert.

    Code:
    modprobe sd_mod
     
  11. #10 schwedenmann, 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Usb

    Hallo


    Ist schon längst geschehen, siehe heir


    Der Stick, mp3player ist die ganze Zeit dran.

    Ich war jetzt mal kurz in Archlinux drin, da gibt es ein device sda unter /dev

    ein
    mount -t vfat /dev/sda /mnt/usb führt dort zum Erfolg.

    ich gehe mal davon aus, das
    1. sd_mod noch geladen werden muß aber vor allem muß ich unter debian ein Device sda erzeugen, was ja schon @rikola vermutet hatte.



    mfg
    schwedenmann


    P.S.
    sd_mod kann man doch afaik per modconf nachladen?
     
  12. #11 Nemesis, 28.12.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    wenn du nicht willst dass ich helfe musst dus nur sagen ...
     
  13. #12 schwedenmann, 28.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    nochmal USB

    Hallo

    @nemesis

    j
    Deswegen hab ichs nicht gepostet, weils nichts bringt

    mfg
    schwedenmann
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hallo

    das sind die letzen zeilen nachdem ich jetzt das teil eingesteckt habe


    auch wenn ich jetzt sd_mod ausführe, kann ich mit dem Teil nichts anfangen

    mfg
    schwedenmann
     
  14. #13 Nemesis, 28.12.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    "tail -f /var/log/messages" als root
    dann den stick einstecken
    ablesen was für meldungen kommen

    steht da was ala:
    Code:
    Dec 28 15:49:06 localhost kernel: usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 3
    Dec 28 15:49:06 localhost kernel: usb 1-1: configuration #1 chosen from 1 choice
    Dec 28 15:49:09 localhost kernel: SCSI subsystem initialized
    Dec 28 15:49:09 localhost kernel: Initializing USB Mass Storage driver...
    Dec 28 15:49:09 localhost kernel: scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    Dec 28 15:49:09 localhost kernel: usbcore: registered new driver usb-storage
    Dec 28 15:49:09 localhost kernel: USB Mass Storage support registered.
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel:   Vendor: SAMSUNG   Model: HM120JC           Rev: YL10
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel:   Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 00
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel: SCSI device sda: 234441648 512-byte hdwr sectors (120034 MB)
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel: sda: Write Protect is off
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel: SCSI device sda: 234441648 512-byte hdwr sectors (120034 MB)
    Dec 28 15:49:14 localhost kernel: sda: Write Protect is off
    Dec 28 15:49:15 localhost kernel:  sda: sda1 sda2 sda3
    Dec 28 15:49:15 localhost kernel: sd 0:0:0:0: Attached scsi disk sda
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 schwedenmann, 28.12.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    usb

    Hallo

    Dec 28 18:20:21 Nathan kernel: usb 4-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
    Dec 28 18:20:21 Nathan kernel: usb 4-2: configuration #1 chosen from 1 choice
    Dec 28 18:35:50 Nathan -- MARK -
    Dec 28 18:51:38 Nathan kernel: usb 4-2: USB disconnect, address 2
    nach dem einstecken

    das Teil wird nicht erkannt.

    ich versuch mal sda zu erzeugen.
    geht das auch per

    makedev -v sda ?
    oder per
    /dev/makedev -v sda ?

    jeweils als root natürlich

    mfg
    schwedenmann
     
  17. #15 Nemesis, 28.12.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    da hilft auch kein sda erzeugen fürchte ich.
    was is es für ein kernel?
     
Thema:

USB und Debian-Sid

Die Seite wird geladen...

USB und Debian-Sid - Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldung nach kernel-update bei Debian-Sid

    Fehlermeldung nach kernel-update bei Debian-Sid: Hallo hab gerade ein dist-upgarde durchgeführt, dabei den Kernel auf 6.2.0.9 upgedatet und hab von apt folgnede Fehlermeldung erhalten...
  2. Debian-Sid und gnome3 verhindern

    Debian-Sid und gnome3 verhindern: Hallo Habe Sid + gnome3 per dist-upgarde aufgespielt, aber dann wieder verworfen, backup zurückgespeilt und jetzt läuft die kiste wieder. Da...
  3. lmsensors Problem mit Debian-Sid. 2.6.39-2-amd64

    lmsensors Problem mit Debian-Sid. 2.6.39-2-amd64: Hallo ich hab ein mini Problem mit lmsensors sensors ergibt ---------- k10temp-pci-00c3 Adapter: PCI adapter temp1: +46.0°C (high =...
  4. nvidia unter Debian-Sid

    nvidia unter Debian-Sid: Hallo Nur eine Verständnisfrage, da ich bis jetzt alle nvidiatreiber für meinen Sid-Systeme (2.6.26-686) per m-a gebaut hab. Ich hab eine...
  5. TFT an Debian-Sid

    TFT an Debian-Sid: Hallo Ich habe jetzt für meine Kids den 1. TFT (22") für die Familie angeschafft. Frage jetzt: muß ich den noch konfigurieren (Debian-Sid,...