usb stick auf linux 6.10???

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von stoyoli, 21.01.2009.

  1. #1 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo alle zusammen,

    ich hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt:hilfe2:

    ich muss einen usb stick auf einem linux 6.10 version zum laufen briegen, und da ich noch keinerlei erfahrung mit linux hab bitte ich um eure hilfe:help:

    bedanke mich schon mal im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daboss, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Ah, mitlerweile heißt's nicht mehr "Linux 8.0" oder "Linux 10.1", sondern schon "Linux 6.10" ......... interessant :D (NB: "Linux", also den Kernel, gibt's erst in Version 2.6, nur so nebenbei... )

    Also erstmal meinst du wahrscheinlich die Distribution Ubuntu 6.10. (Aber warum nimmst du was so altes und längst nicht mehr unterstütztes?) Auf jedem halbwegs aktuellen System sollten USB-Sticks an sich selbständig erkannt werden...
     
  4. #3 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja das ist so, ich muss das in der schule machen, und da haben wir halt nur diese alte version:(
     
  5. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Was sagen (vor und nach dem Anstecken)
    Code:
     tail /var/log/messages
    und
    Code:
    fdisk -l
    ?
     
  6. #5 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ohje ich hab keine ahnung, da ich linux nur in der schule hab, und ich das noch nicht probiert hab:(

    ich bräuchte einfach ne anleitung... vielleicht mit ein paar screenshots...
     
  7. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Z.Bsp. das zweite Bsp. ohne das -o ro. Und /dev/sdb ist entsprechend der Ausgaben der beiden obigen Befehle entsprechend zu ersetzen...

    Wobei du evtl. Probleme bekommen wirst, den Stick unter /media einzubinden, evtl. geht's dann, wenn du den /media-Pfad durch einen Pfad in ein /home-Verzeichnis ersetzt...
     
  8. #7 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    oh man o man, also bis jetzt hab ich raus gefunden das ist das unter nem verzeichnisbaum mounten muss. dann unter verzeichnisstruktur devinieren /dev... aber da bin ich mir nicht sicher
     
  9. #8 Floh1111, 21.01.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    In deiner Schule gibt es nicht zufällig jemanden der dafür verantwortlich ist? Wenn da jemand so ein altes System laufen hat, wird der auch wissen wie man da nen USB-Stick rankriegt.

    die Befehle die daboss dir gegeben hat müssen in einer Shell ausgeführt werden und geben dann etwas bestimmtes zurück woran man evtl. sehen kann was passiert.

    Bye
    Floh1111
     
  10. #9 stoyoli, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja das lustige ist dass der lehrer der dafür verantwortlich ist, mir das als referat aufgegeben hat... und ich hier so ziehmlich gegen ne wand lauf, da ich keine ahnung hab
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ich bräuchte ne einfache anleitung, und vielleicht mit ein paar bildern wie man da vorgeht

    das würde mich echt nachvorn bringen!!! :)
     
  11. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
  12. #11 daboss, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Na, also da sollte ja eigentlich so gut wie alles über diesen Threat erreichbar sein...

    Wie man vorgeht: Man schaut, was passiert, wenn man den Stick ansteckt (Bzw. welche Gerätedatei der Stick bekommt). Dafür sind die beiden Befehle von meinem zweiten Post da. Anschliessend wird der Stick eingehängt. Wie das geht, steht in dem, in meinem dritten Post verlinkten Artikel. Eventuelll musste bissl mehr von dem lesen, wie nur das vorgeschlagene Beispiel. (Und 100% auch irgendwo bei towo's Links) ...

    /Edit: Da, wie schon gesagt, das alles im Terminal / auf der Konsole passiert, sind die Befehle quasi die Screenshots^^

    /Edit2: Alternativ: Schau mal unter "Orte > Computer" ob da nach dem Anstecken der Stick erscheint. Wenn ja, brauchst du auf dessen Symbol nur doppelklicken. Falls nicht (was ich aufgrund der Version vermute), dann so, wie bisher beschrieben.
     
  13. #12 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    und wie läuft das mit den treibern ab???

    einfach nur installieren oder auch irgendwas im verzeichnisbaum ändern????
     
  14. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Treiber?
    Wie, Wo, Was?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 stoyoli, 21.01.2009
    stoyoli

    stoyoli Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja das frag ich ja, mein lehrer hat irgendwas von treibern gemeint, die für dieses vorgehen nötig sind...
     
  17. #15 daboss, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Für nen simplen USB-Stick gibts keine Treiber! (!!) (Komischerweise gibt's in letzter Zeit i.A. rel. viele Leute, die für DVD-Brenner oder Sticks Treiber installieren wollen... hmm)

    (Oder reden wir garnicht von nem simplen Daten-USB-Stick sondern von irgendem anderen Gerät, das via USB angeschlossen werden soll??)
     
Thema:

usb stick auf linux 6.10???

Die Seite wird geladen...

usb stick auf linux 6.10??? - Ähnliche Themen

  1. Mobiles Linux auf USB-Stick

    Mobiles Linux auf USB-Stick: Hallo, ich würde mir gerne auf einem USB-Stick eine Partition einrichten, auf der ein bootbares Linux ist. ich hatte schon ein Knoppix drauf,...
  2. Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1

    Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1: Intel hat einen Mini-Computer vorgestellt, dessen Ausmaße kaum über die eines USB-Sticks hinausgehen. Trotzdem steckt darin ein PC, der in der...
  3. Linux über einen USB-Stick booten

    Linux über einen USB-Stick booten: Hi, ich habe bei mir folgende Situation: Rechner mit 2 Festplatten, auf einer ist Windows 7 auf der anderen Linux installiert. Ein Dualboot...
  4. Kickstarter: Außergewöhnlicher Linux-Recovery-Stick

    Kickstarter: Außergewöhnlicher Linux-Recovery-Stick: Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter werben derzeit zwei Texaner um Unterstützung für ihren Linux-basierten USB-Stick zur Systemdiagnose und...
  5. Linux Live USB Stick mit GRUB2

    Linux Live USB Stick mit GRUB2: Hallo, ich sitze schon seit über einem Jahr darüber, einen Multiboot USB Stick mit verschiedenen Linux Live Betriebssystemen zu erstellen....