USB-Festplatte bootet nicht nach Installation

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Marcel S., 21.09.2006.

  1. #1 Marcel S., 21.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2006
    Marcel S.

    Marcel S. Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Kumpel hat eine externe Festplatte, die er an seinen Schleppi anschließen will und dort Linux zu installieren.
    Er möchte gern Linux 10.0 immer mal wieder für bestimmte Programme nutzen.
    Sein Schleppi ist sehr neu(ca. 1 Monat) aber Linux erkennt die interne Festplatte nicht.
    Deshalb der Versuch über die externe.
    Diese wird ohne Probleme erkannt, es findet auch die Installation statt, aber nach dem Reboot wird leider die Festplatte als nicht erkannt.
    Nur über den Zugriff der Linux-Istallations-Disc kann man dann per Kniff auf Linux zugreifen.
    Kann ich dieses Problem irgendwie umgehen?
    Ich kann im Bios die USB-Platte anwählen. Diese wird auch mit genauer Bezeichnung angezeigt. Wenn ich diese dann booten will passiert nichts, trotz dass ich Linux bereits installiert habe.

    Ich hoffe meine Ausführungen sind deutlich, wenn nicht dann bitte Fragen.
    Viele Grüße
    Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hwj

    hwj Doppel-As

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Buxtehude
    Mit der Rückfrage "halte ich Dich vermutlich für blöd", ist aber nicht so gemeint: Hast Du mal nachgeschaut, ob die Partition auf der externen Platte als aktiv gekennzeichnet ist ?

    Andere Idee: die Externe Platte mal auf einem anderen Rechner versuchen zu booten.

    Heiko
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Welche Meldung kommt denn, wenn du versuchst von der externen Platte zu booten? Ist Grub dort im MBR, hat die Boot-Partition auch ein Boot-Flag und sind die notwendigen USB-Module in der initrd bzw. fest im Kernel eingebaut? Fragen ueber Fragen, daher waeren ein paar genauere Infos sehr hilfreich. ;)
     
Thema:

USB-Festplatte bootet nicht nach Installation

Die Seite wird geladen...

USB-Festplatte bootet nicht nach Installation - Ähnliche Themen

  1. [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen

    [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen: Hallo, ich habe ein Problem mit einer USB-Festplatte an meinem Debian-Server. Es handelt sich dabei um eine 3 TB USB 3.0-Festplatte (GPT)....
  2. Die Usb-Festplatte wird nicht mehr eingehängt!

    Die Usb-Festplatte wird nicht mehr eingehängt!: Hallo! Habe plötzlich ein Problem mit meiner externen Platte.... und bitte um Hilfe. Bei der Übertragung von Daten hat sie sich plötzlich...
  3. USB-Festplatte softwareseitig ein-/ausschalten?

    USB-Festplatte softwareseitig ein-/ausschalten?: Hallo, habe hier eine Trekstor (s.o.). Weiß jemand, ob man die seitens Linux ein-/ausschalten kann? Also ich meine *nicht* mount/unmount,...
  4. 1TB USB-Festplatte läuft nicht richtig

    1TB USB-Festplatte läuft nicht richtig: Hallo Leute Ich habe mir eine 1TB-Festplatte geholt und ein USB-Gehäuse dazu. zusammengeschmissen und ran an den PC. Ich habe es dann mit...
  5. grub Eintarg für externe USB-Festplatte?

    grub Eintarg für externe USB-Festplatte?: Hallo, kann mir jemand sagen mit welchem Eintrag in die menu.lst von grub ich ein Betriebssystem von einer externen Festplatte (USB) starten...