USB-Distribution

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von ChrisMD, 10.03.2006.

  1. #1 ChrisMD, 10.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Aloah.
    Ich benutz ja momentan Archlinux und würd gern meinen USB-Stick damit füttern. Scheint aber schwierig und verschwenderisch zu sein (ist nur ein 512MB Stick auf den auch Musik soll).
    Von daher such ich eine minimalistische Distribution die sich aber eventuell auch leicht erweitern lässt.
    XFCE, Firefox, OpenOffice sind ein muss.
    Aber auch Mame und andere Emulatoren sollen dort Platz finden.

    Gibts da etwas maßgeschneidertes? Puppy scheint ja etwas veraltet und merkwürdig zu sein. Und auch etwas umständlich imho.

    [edit]Ah sry verschrieben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PBeck, 10.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2006
    PBeck

    PBeck Routinier

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ist Putty nich ein Windows ssh-Client?

    Edit: Naja denken vor dem posten ;) Was hälst von DSL?
     
  4. #3 ChrisMD, 10.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Naja kanns mir anschauen, wird aber wohl etwas aufwendig sein.
    Ist es überhaupt möglich 3D Beschleunigung zu bekommen ohne zu wissen welche Grafikkarte im andren System verbaut ist?
     
  5. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Deswegen ja DSL. DSL basiert auf Knoppix und hat auch deren Hardware-Erkennung.
     
  6. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Warum passt ein ArchLinux nicht drauf?
     
  7. #6 ChrisMD, 10.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch etwas verschwenderisch *g*
    Weiß nit aber das System das ich grad hab könnt ich zumindest nicht einfach mal draufklatschen.
    Ich hab mir mal LSF angeschaut und das scheint ja nicht sooo verkehrt zu sein.
    Die Minimalinstallation von Arch ist imho auch größer als 200mb.
     
  8. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Mein Arbeitkollege hatte ne ganze Zeit lang FeatherLinux dabei, aber irgendwann wurde ihm das USB 1.1 bei den Arbeitsrechner hier zu lahm, kannste Dir ja auch mal ansehen.
     
  9. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
  10. #9 StyleWarZ, 10.03.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 ChrisMD, 10.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    LittleBoy schaut sehr nett aus. Mal saugen :D
     
  13. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Und, wie findest du es?
     
Thema:

USB-Distribution