unsaubere Schriftn

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Der_Da_93, 22.09.2007.

  1. #1 Der_Da_93, 22.09.2007
    Der_Da_93

    Der_Da_93 irgendwie

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    127.0.0.1
    Hallo
    Mich stören schon seit längerem diese unsauberen Schriften unter openSuSE.
    Irgendwie sieht es aus als hätte man sie als pixelgrafik interpoliert ?????.
    Ich hab schon ziemlich viel gegoogelt , und hab auch ziemlich viel gefunden, aber geholfen hats nichts.
    Schon probiert:
    -Anti-Aliasing einstellungen des Catalyst-Treibers
    - "Persönliche Einstellungen(Desktop konfgurieren)
    [x]Kanten-Glättung für Schriftdarstellung verwenden
    -und Windows-Schriften nach /usr/share/fonts/truetype kopiert

    Aber geholfen hats nichts.

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ritschie, 22.09.2007
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Klingt für mich wie ne falsche Auflösung auf nem TFT. Welchen Monitor hast Du denn, welche Auflösung ist eingestellt und welche Grafikkarte ist eingebaut?

    Würden nicht so viel Leute das Profil so stiefmüttelich ausfüllen, müsste man nicht jedesmal fragen ;)

    Gruß,
    Ritschie
     
  4. #3 Der_Da_93, 22.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2007
    Der_Da_93

    Der_Da_93 irgendwie

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    127.0.0.1
    Hallo,
    Danke für deine Antwort.
    Also mein Monitor ist ein Philipps 190V (19'') mit einer nativen Auflösung von 1280*1024.
    In YaST ist diese Auflösung ebenfalls eingestellt, mit einer Farbtiefe von 24bit.
    Meine Grafikkarte ist eine Radeon X700.
    Also daran dürfte es dann eigentlich nicht liegen oder ?
    mfg
     
  5. #4 beomuex, 22.09.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Nö eigentlich nicht.....

    KDE?
    Wenn ja geh mal bei "Kcontrol" auf "Erscheinungsbild" "Schriften" dann "Kantenglättung"


    Mfg beomuex
     
  6. #5 Der_Da_93, 24.09.2007
    Der_Da_93

    Der_Da_93 irgendwie

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    127.0.0.1
    Ähm ist das, nicht dasselbe wie
    Ich kann auch mit der Schrift, leben, allerdings hab ich den Eindruck dass sie unter Windows doch sauberer aussehen.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. aj2010

    aj2010 Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  9. #7 Der_Da_93, 28.09.2007
    Der_Da_93

    Der_Da_93 irgendwie

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    127.0.0.1
    Ja,
    Allerdings braucht man Freetype nicht mit dem Bytecode neu compilieren.
    Es reicht auch einfach in YaST den Editor für /etc/sysconfig Dateien aufzurufen, und Desktop/BYTECODE_BW-MAX_Pixel auf 18 zu stellen.
    Damit dies etwas bringt, muss man nur noch eine M$-Schriftart als Systemschrift verwenden.
    (hab ich rausgefunden als ich nach Bytecode+freetype gesucht hab.)

    Danke für eure Hilfe
     
Thema:

unsaubere Schriftn

Die Seite wird geladen...

unsaubere Schriftn - Ähnliche Themen

  1. Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele

    Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele: Der Betreiber der Steam-Plattform, Valve, hat einer Reihe von Spielen die Kennzeichnung entzogen, wonach das Produkt unter Linux oder SteamOS...
  2. Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele

    Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele: Der Betreiber der Steam-Plattform, Valve, hat einer Reihe von Spielen die Kennzeichnung entzogen, wonach das Produkt unter Linux oder SteamOS...