Unmounten von Floppies/USB-Sticks

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von v3nom, 22.06.2005.

  1. v3nom

    v3nom Jungspund

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffingen
    Guten Tag allerseits!

    Ich habe da ein kleines Problem mit Floppies und USB-Sticks:
    Zwar kann ich beide problemlos mounten und Dateien darauf schreiben, wenn ich aber versuche zu unmounten erhalte ich diverse Fehlermeldungen:
    "device is busy"
    "you must be root"
    Also gehe ich in die Konsole und probiere die Datenträger als root zu unmounten:
    "device is busy"
    Ich weiss nicht wo das Problem liegen könnte, da ich weder im Verzeichnis des entsprechenden Datenträgers drinnen bin, noch Daten darauf geschrieben werden.
    Nach einem Neustart ist der Datenträger zwar nicht mehr gemountet, jedoch auch nicht mehr von Windows lesbar...

    Meins /etc/fstab sieht wie folgt aus:

    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    [...]
    /dev/fd0 /media/floppy0 auto rw,user,noauto 0 0
    /dev/sda /media/usbstick vfat rw,user,noauto 0 0

    Mit freundlichen Grüssen,
    Philip
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 22.06.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Was sagt denn in den Fällen

    lsof /dev/fd0 bzw. lsof /media/floppy0

    und

    lsof /dev/sda bzw. lsof /media/usbstick
     
  4. v3nom

    v3nom Jungspund

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffingen
    Bei /dev/fd0:
    COMMAND PID USER FD TYPE DEVICE SIZE NODE NAME
    famd 1394 v3nom 64r DIR 2,0 7168 1 /media/floppy0
    und bei /dev/sda:
    COMMAND PID USER FD TYPE DEVICE SIZE NODE NAME
    famd 1394 v3nom 26r DIR 8,0 16384 1 /media/usbstick
     
  5. #4 Goodspeed, 22.06.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Den famd würde ich mal versuche loszuwerden ...

    Entweder stoppen oder richtig deinstallieren ... brauch IMHO kein Mensch ...
     
  6. v3nom

    v3nom Jungspund

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffingen
    Wie kann ich den deinstallieren?
     
  7. #6 Goodspeed, 23.06.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Äh ... apt-get remove fam ...
     
  8. v3nom

    v3nom Jungspund

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffingen
    Ach ja stimmt... Sorry, ich war gestern vielleicht etwas übermüdet :/
    Das Problem ist hier, dass fam ein "Bestandteil" von Gnome ist und ich dies nicht deinstallieren kann, ohne das Gnome auch verschwindet :/
     
  9. #8 Goodspeed, 23.06.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Dann schalt ihn doch ab ... /etc/init.d/famd stop .. wenn ich mich nicht irre ... und dann noch dafür sorgen, das er nicht mehr gestartet wird (Link aus Runlevel löschen zum Bleistift) ...
     
  10. v3nom

    v3nom Jungspund

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffingen
    OK, ich hab den Daemon gestoppt und deaktiviert. Es scheint nun für's erste zu funktionieren, jedoch habe ich im Moment zuwenig Zeit um zu testen ob die Disketten immer noch "kaputt" gehen sobald ich Dateien vom ext3 FS drauf kopiert habe.
    Vielen dank für die hilfreichen Tipps, hab schon wieder was dazu gelernt :)
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Wolfgang, 25.06.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Ich habe zwar im Moment keine gnome oder kde hier, aber ich halte es für ein Gerücht, dass bei Verwendung selbiger fam nicht zu entfernen ist, ohne das ganze gnome zu entfernen.
    Auf meiner ersten Debianinstallation hatte ich nämlich den defaukt gnome und auch fam am Laufen.
    Das ließ sich aber mit apt-get remove problemlos entfernen, ohne dass dabei die gnome irgendwie zerstört wurde.
    Wenn du den nur deaktiviert hast, ohne das script zum Starten selbst zu entfernen, wird bei irgendeinem möglichen Upgrade dieses Paketes der Spuk von vorne los gehen.
    Sprich das Teil wird wieder in das default runlevel eingetragen.
    Deshalb mein Tipp:
    Entferne das Startscript ganz oder nutze sysv-rc-conf.
    IMHO ist die Verwendung zum Deinstallieren von z.B. aptitude nicht ganz trivial, wenn man das System bis dahin nur mit apt-get gepflegt hat.
    Gruß Wolfgang
     
  13. #11 Goodspeed, 25.06.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Bei nem Upgrade passiert nix ... die Links werden nicht einfach so blind wieder angelegt ;-)

    Und schau mal in die Depends von gnome-desktop-environment...
     
Thema:

Unmounten von Floppies/USB-Sticks

Die Seite wird geladen...

Unmounten von Floppies/USB-Sticks - Ähnliche Themen

  1. wie unter Gnome (Debian) sdb1 einfach als user mounten und unmounten

    wie unter Gnome (Debian) sdb1 einfach als user mounten und unmounten: Hallo Ich muß für den Rest der Falimilie auf deren PC eine 2.HDD (/dev/sdb1) auf der per luckybackup, jeder user backups von /home machen soll,...
  2. partition unmounten

    partition unmounten: hallo, hab mehrere partitionen: (gesamt 233.7 GB) swap: 2 GB /: 30 GB /opt: 50GB /var: 1GB /home: 150.7 GB ich möchte /var auf 10 GB...
  3. YaST-Patitionieren und Unmounten

    YaST-Patitionieren und Unmounten: hiho, ich will eine alte win32 part von mir verkleinern. um das zu machen muss ich ja die part unmounten, was ich auch gemacht habe....
  4. Unmounten von USB-Festplatten bzw. USB-Sticks

    Unmounten von USB-Festplatten bzw. USB-Sticks: Hallo allerseits, wenn ich unter Suse 10.0 einen Usb-Stick verwende klappt alles wunderbar - bis auf das sichere Entfernen. Es kommt ein...
  5. kein auswerfen beim unmounten

    kein auswerfen beim unmounten: Abend, wie kann ich bei Gnome2 verhindern, dass beim Aushängen meines CDRoms (also rechter mausklick -> unmount) dieses nicht ausgeworfen wird....