Uhr rast unter Mandrake 10.0

Dieses Thema im Forum "Mandriva" wurde erstellt von andre-icecold, 19.12.2004.

  1. #1 andre-icecold, 19.12.2004
    andre-icecold

    andre-icecold Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habe das folgende Thema schon vor einigen Tagen in einem anderen Forum gepostet, dort aber leider nicht das Glück gehabtet, eine Lösung zu erhaschen.
    Also probiere ich es auch hier:

    Hatte einen Rechner mit 500 MHz, dann einen neuen (gebrauchten) mit 850 bekommen und dort meine Platte eingebaut. Alles an neuer Hardware wurde sowohl unter Mandrake als auch unter Windows 98 gut erkannt, nur einen sehr nervigen Schönheitsfehler gibt es unter Linux: Die Uhr legt innerhalb einer realen Sekunde zwischen 5 und 15 Sekunden zurück und allzuviele Prozesse geraten durcheinander:

    1. kein Doppelklick
    2. Schreiben nur möglich mit abgeschalteter Anschlagsverzögerung
    3. Brennen unmöglich
    etc.

    Also alles Prozesse, die irgendwie zeitabhängig sind.

    Es ist ausserdem Soft- und nicht hardwareabhängig. hwclock liefert die richtige (wie im Bios), date jedoch die falsche Zeit. Unter Windows ist alles in Ordnung.

    Hab mal Knoppix gestartet: Ohne Probleme. Hab mir dann einen neuen Kernel gezogen und kompilliert: Ohne Erfolg. :think:

    Kann mir jemand einen Tip geben?! Verlange noch keine Komplettlösung, aber kleine Schritte führen vielleicht auch zum Ziel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 19.12.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Hi!
    Wie wärs mit der neuen MDK-Version?
     
  4. #3 andre-icecold, 19.12.2004
    andre-icecold

    andre-icecold Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ob das die Löung wäre?? Neuen Kernel hab ich ja schon probiert.
    Wär aber grundsätzlich bereit, auch das mal auszuprobieren
     
  5. #4 qmasterrr, 19.12.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Hi, erstmal willkommen im Board

    versuche mal 3mal intereinander
    ntpdate time.fu-berlin.de

    Danach sollte deine uhr richtig gehen und wieder im richtigen rythmus sein.
     
  6. #5 fabifri, 19.12.2004
    fabifri

    fabifri Kopf hörer

    Dabei seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    Eine Windows oder linuxinstallation in eine neue Hardware-Umgebung mitzunehmen birgt immer ein gewisses risiko, in diesem falle sind das halt die nebenwirkungen, ich würde an deiner stelle mal das system neu installieren, soviel zeit steck ja auch wieder nicht dahinter

    mfg fabifri
     
  7. #6 andre-icecold, 19.12.2004
    andre-icecold

    andre-icecold Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    qmasterrr: Ich hab deinen Tip probiert, aber ohne Erfolg, bekomme nachwievor die falsche Zeit. Habe eben ausserdem festgestellt, dass die Bios-Uhr auch etwas rast wenn auch nicht so schnell wie die Zeit nach date.

    MDK 10.0 hatte ich schon neuinstalliert, ohne Erfolg und lad mir grade die 10.1 herunter und werds ausprobieren. Kann ich meine User-Partition behalten? Denke schon oder?!
     
  8. #7 qmasterrr, 19.12.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    dann lösch mal die /etc/adjtime(am besten unter konppix) und starte den rechner neu. Falls das auch nicht hilft, solltest du deine Persönlichen daten sichern und den rechner neu aufsetzen.
     
  9. #8 andre-icecold, 19.12.2004
    andre-icecold

    andre-icecold Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Qmasterrr, werds ausprobieren, wenn die drei Mandrake 10.1-Iso's da sind und dann Rückmeldung geben.

    :))
     
  10. #9 NiceDay, 19.12.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Ich glaub da ist etwas grundlegendes mit dem Mainboard bzw. dem BIOS-Chip verkehrt...
     
  11. n0rth

    n0rth Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    overclocked? :D
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 andre-icecold, 26.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2004
    andre-icecold

    andre-icecold Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Problem gelöst, Ursache unbekannt, wär aber interessant für mich

    Nachdem ich Mandrake 10.1 heruntergeladen und installiert hatte (es bootete nicht einmal), bin ich wieder zu Suse 9.0 zurückgekehrt und alles läuft ohne Probleme. Mag wohl am Kernel gelegen haben. Obwohl die Uhr wohl an sich einen weg hat, weil sie immer einige Minuten vor geht nach einer Stunde, aber da dadurch keinerlei Funktionen beeinträchtigt sind, ist es mir egal.

    Hat jemand eine Ahnung, welches der entscheidende Kernel-Parameter sein könnte, denn eigentlich würde ich gern zu Mandrake zurückkehren.

    Frohe Weihnachten an alle!!!
     
  14. pewa

    pewa Jungspund

    Dabei seit:
    18.10.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Endlich wieder Graz!
    Hi andre-icecold,

    hast du es auch bei www.mandrakeuser.de probiert?
    Dieses Forum ist rein Mandrakespezifisch, das Größte im deutschsprachigen Raum und echte Mandrakespezialisten beraten dort!

    ...und einen "Guten Rutsch" ins neue Jahr! :)

    Ciao - Peter
     
Thema:

Uhr rast unter Mandrake 10.0

Die Seite wird geladen...

Uhr rast unter Mandrake 10.0 - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur

    Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur: Strom, Öl, Gas, Wasser, Gesundheitswesen, Kommunikationsverbindungen, Verkehrswege und anderes mehr benötigen immer komplexere...
  2. Thunderbird soll aus Mozillas Infrastruktur ausgegliedert werden

    Thunderbird soll aus Mozillas Infrastruktur ausgegliedert werden: In einem ausführlichen Eintrag auf der Mozilla-Mailingliste argumentiert Mitchell Baker, Vorsitzende der Mozilla Foundation, für eine...
  3. Microsoft nutzt Linux in der Cloud-Infrastruktur

    Microsoft nutzt Linux in der Cloud-Infrastruktur: Microsoft hat eine eigene Linux-Distribution geschaffen, um die auf den Switches verschiedener Hersteller laufende Software in vereinheitlichter...
  4. Core Infrastructure Initiative arbeitet an »Best Practices«-Abzeichen

    Core Infrastructure Initiative arbeitet an »Best Practices«-Abzeichen: Die von der Linux Foundation finanzierte »Core Infrastructure Initiative« will es leichter machen, unter der Vielzahl von freien Projekten...
  5. Vielfalt der Android-Geräte steigt drastisch

    Vielfalt der Android-Geräte steigt drastisch: Nach einer aktuellen Statistik ist Android das Betriebssystem von über 24.000 unterschiedlichen Geräten von fast 1300 Herstellern. Der Markt für...