Udev 103 als Debianpaket bauen.

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von kbdcalls, 07.11.2006.

  1. #1 kbdcalls, 07.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist es kein Problem ein Debianpaket zu bauen. Entweder lädt sich sich Sourcen vom Debianserver Oder Debiansiert sich das Paket selbst. Alternativ soll man uupdate auch einen Queltext Debansieren können. Allerdings klappt das bei Udev nicht. Das ist aber schon alleine von der Struktur der Sourcecodes des Debiansource her bedingt. Und anscheinend kommt uupdate damit nicht klar. Mir gehts primär um das udev-udeb
    Frage mich nun obs für diese Aufgabe noch was anders gibt als uupdate


    Ich wallte das mal mal austesten, weil ich dabei bin einem Debianinstaller einen Kernel 2.6.18 zu verpassen. Was auch soweit klappt. Nur UDEV schießt absolut quer dabei.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 09.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Welche Probleme hast Du denn mit dem PCMCIA und vor allem, mit was testest Du?
    Bei meinem TP muss ich zum Beispiel "pci=nobios", da sich die Reihenfolge der versuchten Zugriffsmodi seit Kernel 2.6.17 geändert hat (bin ich schon 2mal auf die Nase gefallen ...):
    vor 2.6.17: erst Direct, dann BIOS
    seit 2.6.17: erst BIOS, dann Direct

    O.k. ... das hilft Dir bei Deinem Bauproblem nicht weiter (woran ich bei meinen ersten Tests auch gescheitert bin), aber ....
     
  4. #3 kbdcalls, 09.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem was mit Udev und Kernel 2.6.18 auftritt. Ist das das Sylog mit dieser Meldung geflutet wird.

    Code:
    Intel ISA PCIC Probe: not found
    Und das mehrere tausend mal. Also immer Und dadurch der Rechner unheimlich träge, also unbrauchbar wird.


    Dieses Verhalten kann man provozieren. Indem man das Modul i82365.ko per Hand lädt. Sobald Udev deaktiviert ist passiert das gleiche was mit Kernel 2.6.17 auch passiert. Obige Meldung erscheint einmal und darunter das das Device nicht existiert.


    Entweder bleibt dann nur noch ein Reboot, oder man schafft es per sysrq das Logging zu stoppen.

    Allerdings der Japaner hat sich die Zähne an Kernel 2.6.18 ausgebissen. Wie er dem Installer von Sarge Kernel 2.6.18 verpassen wollte.
     
  5. #4 Goodspeed, 09.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich hab Dir mal ein paar Pakete gebaut -> Mail

    Testen musst jetzt Du sie ;)
     
  6. #5 kbdcalls, 09.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Danke, hat leider nicht funktioniert. Habs getestet mit Kernel 2.6.18 und Kernel 2.6.19-rc5 .

    Aber was mich jetzt interssieren würde , wie hast du das Debian Verzeichnis usw. auf den neuen Source übertragen. Denn mit uupate hats ja nicht geklappt.
     
  7. #6 Goodspeed, 09.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Handarbeit ;)

    Ich hab mir die Source-Files von Norbert (backports.org) angeschaut.
    Nachdem ich begriffen hatte, dass das Debian-"original"-File ein nochmal verpacktes kernel.org-"orginal"-File ist, war es recht einfach.
    Das Debian-Diff an die neue Version anpassen und ein Patch musste angepasst werden. Unterstützung für SELinux muss für Sarge leider ausgeschaltet werden.
    uupdate hab ich ehrlich gesagt noch nie genutzt, aber ich schätze mal, das scheitert am "umverpacken" der Orginal-Source ...
     
  8. #7 kbdcalls, 09.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Werds mal vergleichen und schauen was du geändert hast. Dürfte ja jetzt nicht allzu schwer sein.
     
  9. #8 Goodspeed, 09.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Richtig ... hab ja sogar ich hinbekommen :D
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 kbdcalls, 10.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub du kannst mir wegen Dummheit gratulieren.

    Hatte zwar auch die Änderungen genauso erst gemacht. Der Sourcecode lag aber als tar.gz vor. :erschlag: :erschlag: :erschlag:

    Könnt mich ich den Hintern beißen wenn ich könnte.
     
  12. #10 Goodspeed, 10.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Soll ich? Soll ich wirklich? *feix*
    Hat mich auch verwundert, wie man in ein gzip noch ein bzip packen kann ...
     
Thema:

Udev 103 als Debianpaket bauen.

Die Seite wird geladen...

Udev 103 als Debianpaket bauen. - Ähnliche Themen

  1. UDEV rules - How ?

    UDEV rules - How ?: Hallo zusammen, ich bin schon ne ganze weil am googlen, finde aber nicht die Loesung daher mal mein Post. Ich habe gerade mit OpenSuse udev...
  2. usb Maus über udev konfigurieren

    usb Maus über udev konfigurieren: Hallo, meine usb Maus wird als drei dev angelegt.flammenflitzer olaf # lsusb Bus 002 Device 002: ID 09da:9090 A4 Tech Co., Ltd...
  3. xorg-server update: umstieg von hal auf udev -> probleme mit tastatur & maus

    xorg-server update: umstieg von hal auf udev -> probleme mit tastatur & maus: Hi also der Betreff sagt schon des meiste. Hab mein Gentoo-System seit längerer Zeit mal wieder aktualisiert, was 2 größere Änderungen mit sich...
  4. udevd auf wheezy frisst CPU

    udevd auf wheezy frisst CPU: Hallo, seit einem der letzten updates zweier Debian wheezy (testing) Systeme frisst der udevd 100% der CPU-Leistung. Kann mir jemand einen Tip...
  5. udev rule will nicht so richtig!

    udev rule will nicht so richtig!: Hallo, Meine USB-Fernbedienung bringt mich echt noch zum verzweifeln. Sie hat zwei input events ( oder wie man das auch immer nennt ) cat...