Ubuntu unter alten PC

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von duck, 19.04.2008.

  1. duck

    duck Jungspund

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilige Länder
    Hi,

    wollte mal fragen ob es möglich ist auf einen Pentium 3 mit 800 Mhz und 64 MB Arbeitsspeicher Ubuntu zum laufen zu bringen?
    Wenn nein welche anderen Distributionen könntet ihr mir empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blue-dev, 19.04.2008
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ubuntu wird sich auf jeden Fall sehr viel abrackern müssen, ich denke nicht das es flüssig laufen wird, alleine des Arbeitsspeichers wegen.
    Du kannst Fluxbuntu versuchen, das ist weitaus Ressourcen schonender.
    Die Distribution die mit Abstand am wenigsten Ressourcen verbraucht ist aber imho Archlinux. Für Anfänger aber nicht mit guten Gewissen zu empfehlen.
     
  4. duck

    duck Jungspund

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilige Länder
    Danke für die schnelle Antwort! Suche halt eine Distribution wo man sich nicht viel mit auskennen muss für meinen Vater!
     
  5. #4 gropiuskalle, 19.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ubuntu kannst Du auf so einer Kiste vergessen, auch die üblichen Kandidaten wie Xubuntu oder Puppy dürften hier wenig Erfolg haben. Vor etwa einem Jahr habe ich auf einer ähnlichen Kiste mal eine auf Slackware basierende Distri namens STX installiert und war ziemlich erstaunt, wie gut das lief - STX heißt mittlerweile SaxenOS und benutzt XFCE als Fenstermanager (unter STX war es noch ein WM namens Equinox, der noch wesentlich schlanker ist als XFCE), dürfte auf der Kiste also auch nicht viel bringen.

    Am besten, Du installierst Dir darauf irgendwas, was zunächst mal keine GUI und möglichst wenige Anwendungen hat und schaust dann erstmal nach puristischen Mini-WMs wie ion3 - Slackware könnte sich da durchaus eignen, zumindest dient es oft als Grundlage für sehr schlanke Distributionen. Einfach in der Bedienung ist derlei aber wohl kaum.

    wb, blue-dev...
     
  6. #5 blue-dev, 19.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2008
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Da würde ich dann von Archlinux komplett abraten, weil es um einiges zu kompliziert sein wird.
    Probier mal Fluxbuntu aus, das sollte vom Ram her laufen, da sehe ich nämlich das größte Problem. Von Gnome und KDE würde ich komplett Abstand nehmen, die verbrauchen viel zu viel. Möglicherweise könnte xfce noch laufen, das hat eine Windows ähnliche Oberfläche, Fluxbox ist ja für normale Windows-User eher gewöhnungsbedürftig.

    Falls du die Möglichkeit hast noch mal 256 MB Ram in den Rechner zu knallen, kannst du deinem Vater auf jeden Fall xfce draufmachen, das sollte damit einigmeraßen flüssig laufen. KDE würde ich aber unter 512 wenn du noch ordentlich arbeiten willst, nicht installieren. Mit der Zeit frisst das einfach zu viel Speicher.

    Edit:
    Probier erstmal das OS aus was Gropiuskalle empfiehlt, dass sieht ziemlich gut aus!
    Thx!
     
  7. ******

    ****** Guest

    Wieder kann ich nur DeLiLinux empfehlen.
    Es kommt mit grafischer Oberfläche bei 16MB RAM zurecht.

    Mfg
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    debian mit fluxbox sollte problemlos laufen:
    anleitung
     
  10. duck

    duck Jungspund

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilige Länder
    Ok danke für die Antworten!
    Werde es mal ausprobieren!
     
Thema:

Ubuntu unter alten PC

Die Seite wird geladen...

Ubuntu unter alten PC - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Ubuntu unter Windows ausprobiert

    Artikel: Ubuntu unter Windows ausprobiert: Dieser Artikel gibt einen ersten Eindruck des »Windows-Subsystems für Linux«, das Microsoft bereitstellt, um Ubuntu ohne Virtualisierung unter...
  2. Ubuntu soll nativ unter Windows 10 laufen

    Ubuntu soll nativ unter Windows 10 laufen: In einer Keynote bei Microsofts derzeit stattfindender Entwicklerkonferenz Build werden am 31. März Einzelheiten zur einer nativen Integration von...
  3. Unterstützung für Ubuntu 15.04 »Vivid Vervet« endet

    Unterstützung für Ubuntu 15.04 »Vivid Vervet« endet: Am 4. Februar endet Canonicals Unterstützung für Ubuntu 15.04 »Vivid Vervet«. Ab dann werden keine Sicherheitsupdates mehr verteilt. Weiterlesen...
  4. Unterstützung für Ubuntu 15.04 läuft aus

    Unterstützung für Ubuntu 15.04 läuft aus: Neun Monate nach der Veröffentlichung endet die Unterstützung für Ubuntu 15.04 am 4. Februar. Benutzer sollten bis zu diesem Zeitpunkt auf Ubuntu...
  5. Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren

    Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren: Das »Invisible Internet Project« (I2P) ist ein Overlay-Netz, welches einen hohen Grad an Anonymisierung bietet. Aufgrund seines geringen...