*ubuntu Textinstaller?

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von marsteini, 19.07.2007.

  1. #1 marsteini, 19.07.2007
    marsteini

    marsteini Videofreak

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Burgweining
    HAllo
    ich hätte mal eine Frage zur Installation von *buntu. Auf meinem Laptop, alter Gericom, PIII, 256MB, möchte ich ein *buntu System installieren. Am leibsten wäre mir Kubuntu, wegen Amarok. Leider stürtzt der Installer der GUI immer ab und das gante läuft sehr zäh (Im Moment ist SuSe 10.0 installiert, mit dem man aber kaum Musik hören kann, ist einfach zu stark für den Rechner). Gibt es den keine Möglichkeit, die Installation per Textinstaller zu starten, würde einfacher und sicherer gehen.

    Vieln Dank im Vorraus


    PS: Kubuntu läuft einwandfrei, ich hatte es am Anfang vorinstalliert, nur habe ich es wegen Windows xp wieder gelöscht :(
    Kubuntu 6.06 startet die GUI nicht richtig, nicht mal der Bootsplash ist zu sehen, Kubuntu 7.04 startet sehr langsam, bricht aber dann beim Installer meistens zusammen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 z-shell, 19.07.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Bei der ollen Kiste würde ich ein weniger ressourcenfressendes OS nehmen.
    Z.B. DSL oder grml
     
  4. #3 nequiquam, 19.07.2007
    nequiquam

    nequiquam Tripel-As

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    probier mal die Alternate Version von Xubuntu aus. KDE Anwendungen kannst Du ja bei Bedarf nachinstallieren.

    http://ftp.cw.net/xubuntu/releases/7.04/release/

    Bei der Alternate läuft der Installer im Text-Modus.

    Liebe Grüße, Neq
     
  5. #4 marsteini, 21.07.2007
    marsteini

    marsteini Videofreak

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Burgweining
    Hallo,
    seit gestern habe ich das Ubuntu Studio. Da gibts ja auch wieder (oder noch) einen Textinstaller (den ich viel besser als den der LiveCDs find :) ). Gut, auf dem Desktop lief alles sofort und problemlos, dann hab ich die DVD in den Laptop rein und gebootet. Und schon fingen die Probleme wieder an. Das Bootmenü kommt richtig, wenn ich Installation anwähle, kommt nach dem Kernelladen eine Befehlszeile mit ACPI usw. dann dauerts kurze Zeit, das CDlaufwerk werkelt ein wenig und es kommt wieder der komische Bildschrirm, weiß,braun und schwarz mit Flecken, wie bei den andren buntus auch. Habs im BIOS versucht, bester Grafikspeicher, kleinster. Verschiedene Bootparameter, wie vga:771 oder noapic nolapic, dann kommt Text, der mir nach bootenaussieht, allerdings bricht er bei der Klammer mit [49...](ich glaube, das soll der Prozentfortschrittsein) und dem TExt mit: er konnte irgendetwas nicht richtig mounten. Wie oben schon gesagt, lief vorher einmal Ubuntu 6.06 sehr gut, mein Cousin hat es vorinstalliert, allerdings per Netzwerk, weil das laufwerk ab und zu einen Wackler hat. Beim booten jedoch am amfang nie :think: . Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter, SuSe 10.0 funzt, 10.1 versetzt sich das Gerät während der Install immer in StandBy, aber das ist jetzt irrelevant. Hier nochmal, es ist eine Gericom Webgine MSW mit nem PIII 1100Mhz und 256MB RAM (minus 8-64MB Grafikram). Ich brauche jetzt unbedingt eure Hilfe!!!

    Vielen Dank im Vorraus
    marsteini
     
  6. #5 blue-dev, 21.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    An der Installation kannst du zu 99% nichts machen, außer du packst den ganzen Installer inklusive CD und den Treibern (die da vermutlich fehlen) neu.
    Du kannst auch ein paar Bootoptionen ausprobieren, da ich deine Hardware aber nicht aus dem Kopf zuordnen kann weiß ich da keine Beispiele.

    Ubuntu ist auch für die Hardwareleistung ein Fehlgriff, Ubuntu ist nämlich alles andere als klein und frisst auch alles andere als wenig Ressourcen, außerdem hast du keine Möglichkeit etwas abzuspecken während der Installation.

    Suse ist ein gute Wahl aber auch nur so bis 10.0, ab 10.1 kommen wieder mehr Ressourcen ins spiel. Du solltest dir mal überlegen ob du nicht den umstieg auf Archlinux wagst, du kannst es ja auf einem anderen PC ja kurz in vmware testen. Archlinux dürfte selbst auf 66 mhz noch laufen, außerdem hat es per default keine grafischen Spielereien, und welche Pakete installiert werden entscheidest nur du.
    Bei Arch ist übrigens der mp3 / codec Support nicht geschnitten, du bekommt gleich von der CD alles nötige, auch wenn ich eine base-only Installation mit anschließendem Update bevorzuge.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 marsteini, 14.09.2007
    marsteini

    marsteini Videofreak

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Burgweining
    Hallo,

    ich, seit dem ich endlich dsl habe, mir gleich ein paar verschiedene distris runtergeladen. Also Arch ist vom installieren her zwar schon sehr fortgeschritten, man muss relativ viel selbst machen. Jedoch hat mirs (noch) nicht so gut gefallen. DSL ist auch nicht schlecht, nur ich bekam apt nicht richtig zum laufen. Nun habe ich mir ein VectorLinux installiert, und ich muss sagen, es läuft wunderbar schnell und sicher, es ist einfach und bringt auf einer CD alle wichtigen Packete wie Audiocodecs (MPlayer) bis Video/DVD-Codecs (auch css!) mit. Man muss nur KDE auf Deutsch umstellen, dann ist es eine wunderbar schlanke und schnelle Distri die ic jedem P3 Rechner empfehlen kann (natürlich auch anderen).

    Lg
    marsteini
     
  9. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Also auf meinem (siehe Sig) lief Ubuntu problemlos.

    Denn "Textinstaller" findest du auf der jeweiligen Alternativen CD. Da gibs keine LiveCD sondern halt den sehr schönen schlanken und schnellen debian like ncurses installer.
     
Thema:

*ubuntu Textinstaller?