Ubuntu PPC RS6000 "Apple Boot Partition"

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von aet, 21.03.2008.

  1. aet

    aet Jungspund

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ubuntu PPC kann yaboot nicht installieren weil keine "Apple Boot Partition" vorhanden ist.

    Wenn ich die Partitionierung automatisch erstelle dann ist eine 8,2 MB Boot Partition vorhanden. Bei dem Versuch yaboot darin zu installieren bekomme ich den oben genannten Fehler.

    Vieleicht kann mir jemand sagen wie ich diese Partition hinbekomme, so das Yaboot installiert werden kann. Das ist nämlich der einzigste punkt an dem es hängt...

    RS6000 info:

    44P-170
    400 MHz 4ML2 (CHReP)
    2x 9,1 GB + 1x 18 GB
    512 MB RAM

    Ich hab hier noch AIX 4.3 / 5L aber naja... will ich nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 donsimon1991, 21.03.2008
    donsimon1991

    donsimon1991 Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Nach welcher Anleitung bist du vorgegangen?

    Was hast du für einen Mac? (Macbook, iMac, Mac Mini, ...)

    Vielleicht hast du dir ja schon das hier durchgelesen: http://wiki.ubuntuusers.de/Apple_Computer

    Wenn nicht: nachholen! Außerdem die Links unten auf der Seite beachten. Ich hab Ubuntu bei mir auf einem Powerbook G4 15" installiert und bin nach der Anleitung vorgegangen: http://wiki.ubuntuusers.de/Archiv/Apple_iBook_G4

    Alternate Installation benutzen, manuelle Partitionierung: das gibt dir die größte Kontrolle/Macht!
     
  4. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Ich würde dir eine manuelle Partitionierung vorschlagen.

    Du brauchst mind. 4 Partitionen:

    - PReP Boot Partition
    - /boot
    - swap
    - root Partition /
     
  5. aet

    aet Jungspund

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @ donsimon
    Mh hast du dir meinen Post mal richtig durchgelesen , und das mit dem RS6000 vieleicht übersehen? Ich habe keinen Mac!

    Um das noch mal zu verdeutlichen...


    Wie erstelle ich unter Ubuntu PPC die Boot Partition in der sich dann yaboot Installieren kann ????
     
  6. #5 Tomekk228, 22.03.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ich würde schwer behaupten mit Gparted ;)
     
  7. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Tja, was soll man da noch groß schreiben?

    Bei der Installation kann man "manuelle Partitionierung" auswählen.
    Dann legst du einfach die Partitionen aus meinem vorherigen Posting manuell an.

    Ansonsten wirf mal hier einen Blick hinein:
    http://www.debian.org/ports/powerpc/
    http://www.debian.org/ports/powerpc/inst/install

    Nach dem Ubuntu auf Debian basiert, hat das ebenfalls Gültigkeit.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 donsimon1991, 22.03.2008
    donsimon1991

    donsimon1991 Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, das hab ich wohl übersehen...
     
  10. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Und? Klappt's?
    Feedback wäre nett...
     
Thema:

Ubuntu PPC RS6000 "Apple Boot Partition"

Die Seite wird geladen...

Ubuntu PPC RS6000 "Apple Boot Partition" - Ähnliche Themen

  1. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  2. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...
  5. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...