Ubuntu -> postfix-tls / cyrus-sasl

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Perkles, 15.05.2006.

  1. #1 Perkles, 15.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem.
    Ich habe postfix installiert und es funktioniert soweit auch alles.
    Nun benötige ich aber, um postfix als Mail Relay benutzen zu können, SMTP Auth bei meinem Provider.
    Ich habe mir dazu auch einiges über Google zusammen gesucht und könnte eigentlich mal loslegen es auszuprobieren, aber leider finde ich in den Ubuntu Paketen weder postfix-tls noch cyrus-sasl und auch kein libsasl7.
    Sind diese Pakete bei Ubuntu nicht vorhanden, oder habe ich irgend wo was vergessen?

    Danke für Tips!

    Bei Google habe ich schon gesucht, aber nichts passendes zu Ubuntu gefunden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hast du die Universe-Repos in deiner sources.list?
     
  4. #3 Perkles, 16.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal meine source.list:

    Code:
    deb cdrom:[Ubuntu 5.10 _Breezy Badger_ - Release i386 (20051012)]/ breezy main restricted
    
    deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy main restricted
    deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy main restricted
    
    ## Major bug fix updates produced after the final release of the
    ## distribution.
    deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy-updates main restricted
    deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy-updates main restricted
    
    ## Uncomment the following two lines to add software from the 'universe'
    ## repository.
    ## N.B. software from this repository is ENTIRELY UNSUPPORTED by the Ubuntu
    ## team, and may not be under a free licence. Please satisfy yourself as to
    ## your rights to use the software. Also, please note that software in
    ## universe WILL NOT receive any review or updates from the Ubuntu security
    ## team.
    deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy universe
    deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy universe
    
    ## Uncomment the following two lines to add software from the 'backports'
    ## repository.
    ## N.B. software from this repository may not have been tested as
    ## extensively as that contained in the main release, although it includes
    ## newer versions of some applications which may provide useful features.
    ## Also, please note that software in backports WILL NOT receive any review
    ## or updates from the Ubuntu security team.
    deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy-backports main restricted universe multiverse
    deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy-backports main restricted universe multiverse
    
    deb http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security main restricted
    deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security main restricted
    
    deb http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security universe
    deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security universe
    
    # Neustes OpenOffice
    #deb http://www.backports.org/pending/openoffice.org/ ./
    
    # Aktuelles Wine
    deb http://wine.sourceforge.net/apt/ binary/
    deb-src http://wine.sourceforge.net/apt/ source/
    
     
  5. #4 supersucker, 16.05.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde noch ein "multiverse" hinter die Quellen hinzufügen.
    Das sind dann IMHO alle verfügbaren Pakete.
    Die müssen dann theoretisch nicht unbedingt stabil auf Ubuntu laufen.
    Aber ich habe damit noch nie Probleme bekommen.
     
  6. #5 Perkles, 16.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ok, habe mal multiverse hinzu gefügt, die Pakete sind aber trotzdem nicht dabei.
    Schon seltsam...

    Ich komme langsam in die Versuchung das ganze auf Standard Debian umzustellen.

    Oder hat noch jemand einen Tip (ausser selber compilieren), wie ich unter Ubuntu an postfix-tls / cyrus-sasl heran komme?
     
  7. #6 supersucker, 16.05.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade keinen Ubuntu Rechner da um das zu testen, aber was spricht denn gegen selber kompilieren?
     
  8. #7 theton, 16.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/c/cyrus-sasl/ <- also wenn das kein Cyrus-SASL ist, frage ich mich was dann. :D

    Nachtrag: TLS ist im Postfix von Ubuntu meines Wissens drin. Einfach mal die folgenden Zeilen in die main.cf und passende Zertifikate generieren.
    Code:
    smtpd_use_tls = yes
    smtpd_tls_cert_file = /etc/postfix/smtpd.cert
    smtpd_tls_key_file = /etc/postfix/smtpd.key
    
     
  9. #8 Perkles, 16.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also mit obiger source.list habe ich bei folgende Ausgabe.

    apt-get update
    apt-cache search sasl

    Code:
    mutt - Text-based mailreader supporting MIME, GPG, PGP and threading
    cyrus21-clients - Cyrus mail system (test clients)
    exim4-daemon-heavy - exim MTA (v4) daemon with extended features, including exiscan-acl
    libauthen-sasl-perl - Authen::SASL - SASL Authentication framework
    esmtp - User configurable relay-only MTA
    esmtp-run - User configurable relay-only MTA
    gq - GTK-based LDAP client
    gsasl - GNU SASL commandline utility
    libauthen-sasl-cyrus-perl - Perl extension for Cyrus SASL library
    libgsasl7 - GNU SASL library
    libgsasl7-dev - Development files for the GNU SASL library
    libnet-sident-perl - Perl library to do S/Ident authentication
    libsasl2-gssapi-mit - GSSAPI  module for SASL using MIT Kerberos
    libsasl2-krb4-mit - Kerberos4  module for SASL using MIT Kerberos
    libsident0 - Shared libraries to do S/Ident authentication
    libsident0-dev - Development files to do S/Ident authentication
    msmtp - light SMTP client with support for server profiles
    sfront - MPEG 4 Structured Audio decoder
    sidentd - Authenticate to network services via S/Ident
    mail-notification - mail notification in system tray
    libsasl2 - Authentication abstraction library
    libsasl2-dev - Development files for authentication abstraction library
    libsasl2-modules - Pluggable Authentication Modules for SASL
    libsasl2-modules-sql - Pluggable Authentication Modules for SASL
    sasl2-bin - Programs for manipulating the SASL users database
    libsasl2-modules-gssapi-heimdal - Pluggable Authentication Modules for SASL
    libsasl2-modules-kerberos-heimdal - Pluggable Authentication Modules for SASL
    sendmail - powerful, efficient, and scalable Mail Transport Agent
    sendmail-bin - powerful, efficient, and scalable Mail Transport Agent
    
    Jetzt frage ich mich, was läuft da falsch? Da ist nix mit cyrus-sasl.
    Hat Ubuntu das etwas komplett anders implementiert?
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich denke, dass ich oben gezeigt habe, dass Ubuntu sehr wohl cyrus-sasl drin hat. Versuch mal deine CD aus der sources.list rauszunehmen und dann nochmal nen 'apt-get update'. Evtl. funkt die dir dazwischen. Das Problem hatte ich bei Ubuntu auch schonmal gehabt.
     
  11. #10 Perkles, 16.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Ich werde es mal versuchen.
    Irgend was stimmt halt an meiner Config nicht... sonst würde es ja auftauchen.

    /edit
    Hat leider auch nichts gebracht, wenn ich die CD Quelle raus nehme.
    Trotzdem wird cyrus-sasl bei mir nach apt-get update nicht gefunden.

    Hmm... Na dann muß ich mal schauen, ob ich es so hin bekomme, eine SMTP Auth zu konfigurieren. Nur leider gehen die meisten Beschreibungen von cyrus-sasl aus.


    /edit2
    Total überlesen...
    Wegen selber compilieren. Ich wollte Ubuntu möglichst "sauber" halten und nur die vorhandenen binaries benutzen.
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dann zieh dir die notwendigen Pakete doch ueber deinen Browser und installiere sie mit dpkg. *vorschlag*
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 supersucker, 16.05.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Dann nimm "checkinstall" = selber kompilieren, aber nicht an der paketverwaltung vorbei.
     
  15. #13 Perkles, 16.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2006
    Perkles

    Perkles Jungspund

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt muß ich mal dumm fragen. Oben auf den Quellen Link ist kein dpkg dabei, zumindest nicht für cyrus-sals. Dies liegt nur als tar file vor.

    Könnte jemand von euch mal die source.list posten? Irgend wie scheint da bei meiner was nicht zu stimmen. Keine Ahnung wo...
     
Thema:

Ubuntu -> postfix-tls / cyrus-sasl

Die Seite wird geladen...

Ubuntu -> postfix-tls / cyrus-sasl - Ähnliche Themen

  1. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  2. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...
  5. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...