ubuntu kernel 2.6.17-10-generic internes wlan

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von taste, 15.05.2008.

  1. taste

    taste Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    guten abend

    ich bin ein absoluter neuling in linux und taste mich so langsam an alles ran.
    habe ein fujitsu-siemens amilo a 1655g notebook mit internem wlan (über hotkey) - nur leider reagiert der nicht unter linux. auf der fujitsu-siemens website gibt es nur treiber für windows.

    kann mir da bitte jemand helfen ?

    ach so danach geht es über nen router (t-com speedport w 701v) in´s internet.

    danke und gruss alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cdh

    Cdh Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Am besten schaust du erstmal, was für ein Wlanding das genau ist.
    In ein Terminal einfach mal eingeben:
    Code:
    lsusb
    lspci
    Wenn du nicht sicher bist, was die Wlankarte ist, einfach alles hier reinschreiben.

    Dann gibt es mehrer Möglichkeiten:
    1) Der Treiber ist schon bei Linux dabei. In dem Fall muss man eigentlich nicht mehr viel machen.
    Gib am besten in einem Terminal ein:
    Code:
    iwlist scan
    Wenn bei einem Adapter NICHT steht "Interface doesn't support scanning.", ist das ein schon funktionierender Wlan-Adapter.
    Dann kannst du dich gleich an die Einrichtung machen

    2) Du kannst den Windows XP Treiber mit ndiswrapper benutzen:
    Dazu eine gute Anleitung im Ubuntuwiki
    http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/NdisWrapper

    3) Es gibt irgendwelche Probleme und wir müssen bisschen Frickeln und selbst kompilieren.

    4) Es geht überhaupt nicht. Auch das kommt leider noch vor.
     
  4. #3 taste, 16.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2008
    taste

    taste Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke erstmal ...

    ... für deine antwort. werde das mal alles so durch testen.

    bis denn dann - gruss alex
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    guten morgen erstmal.

    [lsub]
    bus 003 device 001: id 0000:0000
    bus 001 device 002: id 062a:0000 creative labs
    bus 001 device 001: id 0000:0000
    bus 002 device 001: id 0000:0000

    [lspci]
    08:0a.0 network controller: broadcom corporation BCM4318 [AirForce 1 54g] 802.11g Wireless Lan Controller (rev 02)
    ...
    08:0d.0 Ethernet Controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev10)

    [iwlist scan]
    lo interface doesn´t support scanning

    eth1 so scan results
    eth2 interface doesn´t support scanning

    heisst das nun, dass er die hardware an sich zwar erkennt, aber die treiber fehlen ?

    gruss alex
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    genau das heist das ...
    google mal nach ndiswrapper, damit kannst du windowstreiber portieren auf linux. Musste ich bei meinem laptop auch machen das funktioniert wunderbar. Allerdings achtung bei vpn-clients, die ziehen gerne mal dir das interface unter den füssen weg
     
  6. #5 supersucker, 16.05.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    Broadcom-Treiber sind doch mittlerweile im Kernel.....

    Was sagt denn

    Code:
     lsmod | grep -i b43
    ?
     
  7. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
  8. Cdh

    Cdh Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Wird doch erkannt?
    Code:
    eth1 so scan results
    Also wird eth1 wohl wlan sein. Allerdings keine Wlans in der Nähe gefunden.
    Sollte eins verfügbar sein?

    Ich weiß jetzt nicht, wie es mit dem neuen Ubuntu ist, ob es da schon ohne Probleme out of the box funktioniert, musst du ausprobieren. ;)
    Das Ubuntuwiki empfiehlt auf jeden Fall, die Windows Treiber mit ndiswrapper zu verwenden, weil die Linux Treiber instabil sein sollen:
    https://help.ubuntu.com/community/WifiDocs/Device/Broadcom_BCM4318_[AirForce_One_54g]

    Eine etwas bessere Deutsch Anleitung zu ndiswrapper gibts im deutschen Ubuntuwiki:
    http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/NdisWrapper
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. taste

    taste Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    alles klar. dann stürze ich mich da mal ran und melde mich wenn es was zu berichten gibt.

    gruss alex
     
  11. #9 supersucker, 18.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    das

    ist veraltet (zumindest für aktuelle Kernel).

    Ich würde dir empfehlen:

    - Mach ein upgrade auf hardy
    - Nimm den Treiber aus dem Kernel (sprich, mach nix außer das Modul zu laden)
    - fertig
     
Thema:

ubuntu kernel 2.6.17-10-generic internes wlan

Die Seite wird geladen...

ubuntu kernel 2.6.17-10-generic internes wlan - Ähnliche Themen

  1. Ubuntus stabiler Kernel steht fest

    Ubuntus stabiler Kernel steht fest: Wie das Team rund um die Ubuntu-Distribution bekannt gab, soll das Produkt in der neuesten Version auf der Kernelversion 3.8 aufsetzen....
  2. Stellt Ubuntu die Non-PAE-Kernel ein?

    Stellt Ubuntu die Non-PAE-Kernel ein?: Das Ubuntu-Kernel-Team diskutiert im Ubuntu Developer Summit (UDS), ob die Unterstützung für Non-PAE-i386-Prozessoren in Ubuntu Precise Pangolin...
  3. Ubuntu bietet offizielle Linux-Kernel als Pakete

    Ubuntu bietet offizielle Linux-Kernel als Pakete: Das Ubuntu-Kernel-Team stellt nun Pakete für alle offiziellen Linux-Kernelversionen, Release-Kandidaten eingeschlossen, bereit. Weiterlesen...
  4. Ubuntu: Neuer Kernel - falsche Xorg Konfiguration

    Ubuntu: Neuer Kernel - falsche Xorg Konfiguration: Hi, wenn ich einen neuen Kernel holen möchte (zB den *386), und mit diesem starten möchte, bekomme ich immer den Fehler, dass ein Screen...
  5. Ubuntu ohne 686 Kernel?

    Ubuntu ohne 686 Kernel?: Hallo, ich habe jetzt mal wieder das neue Ubuntu 7.4 installiert, wundere mich aber warum nur ein generic Kernel verfügbar ist. Wo sind den die...