ubuntu fragen O.o

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von darkfritz2, 24.07.2007.

  1. #1 darkfritz2, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    darkfritz2

    darkfritz2 Jungspund

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ich will mir ubuntu installieren.. da hab ich schonmal ein paar fragen (da ich die antworten nicht so ganz finde)

    1. was ist der unterschied zwischen ubuntu feisty? und all den anderen? welche gibt es noch und worin liegen ihre unterschiede?
    2. wenn ich ubuntu installiere.. geht dann auch meine x850 graka? weil ich möchte mir gerne beryl installieren und wine für meine windows games... geht das überhaupt?
    3. da ich einige erfahrungen mit SuSE gemacht habe frage ich mich ob es irgendwie besser ist? ich habe gehört das die updates für ubuntu nicht der bringer sind. denn wenn die ein update bringen ist es auch nur eine art beta und es wird nichts garantiert das die updates 100% gehen, stimmt das?
    4. ich habe in einigen foren gelesen das kubuntu für beryl nicht wirklich geeignet ist da es zu problemen führt (genauso auch bei SuSE.. der eigentliche problem liegt darin das KDE mit Beryl nicht zurecht kommt soweit ich das verstanden habe).. soll ich dann eher gnome nehmen?
    5. kann mir jemand einen richtigen tutorial für die driver installation einer ati geben? (die die ich gefunden haben, haben mich nur noch mehr verwirrt O.o) und vielleicht noch einen für beryl?
    6. wieso ist ubuntu 7.04 desktop nur 700mb gros und kubuntu 6.06? (ich hab mich noch nicht entschieden welche ich installiere.. deswegen lade ich schonmal beide runter :D)

    wäre lieb wenn jemand ganz lieb antworten würde... und vielleicht ohne das jemand böse wird :(

    danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mirco-o, 24.07.2007
    mirco-o

    mirco-o Pinguin

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo darkfritz2,

    am besten schaust du dich mal Hier um.
    Da dürften die meisten deiner Fragen beantwortet werden.
    Ich denke wenn du noch etwas neuer bei den Linuxern bist, würdest du's dir mit ubuntu 7.04 etwas leichter machen.
    Und wegen deinem ATI Treiber kannst du mal Hier nachschaun

    wegen Wine Hier

    Und das mit den Updates findest du Hier
     
  4. #3 sinn3r, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Suchen hilft...
    Was ist "all die anderen" ?
    Hier für ist das
    eine nette Anlaufstelle.
    Sicher, nur solltest du für Wine keine x86_64 Version nehmen.
    Das muss jeder für sich selber entscheiden, *buntu ist eine gute Distribution für Anfänger und Fortgeschrittene
    Sicher nicht
    Läuft eigentlich ohne Probleme
    Auch das muss jeder selber entscheiden, Gnome braucht weniger ressourcen als KDE
    5. kann mir jemand einen richtigen tutorial für die driver installation einer ati geben? (die die ich gefunden haben, haben mich nur noch mehr verwirrt O.o) und vielleicht noch einen für beryl?
    Das verstehe ich nicht, aber 7.04 ist akueller als 6.06, im Grunde ist 7.04 das aktuelle und sollte bei einer Neuinstallation genohmen werden.
    Böse wird sicher keiner, aber mit ein wenig suchen findet man alle Antworten hier im Bord auf den letzten 5 Seiten mindestens 3 Mal.
    Also, ein wenig Eigeneinsatz, sonst bist du bei *nix eh eher falsch ;)

    Kein Ding :D
     
  5. #4 bitmuncher, 24.07.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Der Unterschied ist die Version. Aktuell ist Feisty.
    Wenn du zocken willst, bleib bei Windows.
    Du verdrehst hier was. SuSE hat wesentlich mehr Beta-Software dabei als Ubuntu.
    Es gibt zwar nicht wirklich Probleme, sieht aber sch... aus. Beryl würde ich daher mit Gnome empfehlen.
    http://ubuntuguide.org/wiki/Ubuntu:Feisty#How_to_install_Graphics_Driver_.28ATI.29
    http://ubuntuguide.org/wiki/Ubuntu:Feisty#How_to_install_Beryl_.28ATI.29
    (K/X/Edu usw.)Ubuntu kommt immer als eine CD. Alles andere kann man über's Internet nachinstallieren.
     
  6. #5 gropiuskalle, 24.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kommt darauf an, welche Quellen Du über Deinen Paketmanager verwendest - ich habe zum Beispiel mein Kubuntu 'gefreezet', spiele also keinerlei updates mehr ein, da ich Kubuntu zur Audiobearbeitung verwende und froh bin, eine funktionierende Softwarekonstellation gefunden zu haben (und keine Lust habe, vor jedem update ein backup einzuspielen). Ich stimme da bitmuncher völlig zu, die üblichen *Ubuntu-Quellen sind wesentlich 'sicherer' als die von SuSE, dafür ist SuSEs Softwareauswahl etwas aktueller. Es ist aber auf allen Systemen möglich, einen individuellen Weg zwischen Sicherheit und Aktualität zu finden. Paketmanagement ist ein essentielles Thema unter Linux. Anfangs würde ich auf reine Sicherheitsupdatequellen setzen und mich dann in Ruhe informieren, welche Quellen eventuell noch in Frage kommen.
     
  7. #6 b3ll3roph0n, 24.07.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du das mal bitte etwas ausführen (wenn möglich mit einer entsprechenden Quelle).
    Und um das gleich vorweg zu nehmen: Der Build-Service (und die dort liegenden Repositories) gehören nicht offiziell zu openSUSE, sondern nur die Repositories oss, non-oss und update (+ src-oss, src-non-oss und debug).

    Da würde mich dann schon interessieren was dort beta bzw. weniger stable als bei *ubuntu ist.

    AFAIK gibt es wine auch nur als 32bit-Version.
    Auch auf einen 64bit-System sollte ein entsprechendes ix86-Paket (Binary) installiert werden.

    @darkfritz2
    wine ist eine Krücke und allenfalls eine Notlösung.
    Wenn du spielen willst, oder auf bestimmte Windowsanwendungen angewiesen bist, bist du mit einem Dualboot-System oder einer VM (gilt nicht für Spiele) besser beraten.

    Letztendlich ist das völlig egal.
    Sowohl SUSE als auch Ubuntu gelten als Einsteigerdistributionen.
    Da du als Anfänger/Einsteiger die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile sowieso nicht abschätzen kannst (=> fehlende Erfahrung), entscheide das einfach nach Community, Ruf der Distribution, Vorkenntnissen, Verbreitung im Freundes-/Bekanntenkreis, etc. - die Entscheidung für (oder gegen) eine Distribution ist sowieso ein völlig subjektiver Vorgang. :D

    Entscheidend sind Eigeninitiative und Lernwille ... andernfalls nützt auch die beste Distribution nichts.
     
  8. #7 gropiuskalle, 24.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt zwar, aber auf diese Quellen verlässt sich wohl kaum ein SuSEr alleine, oder? Üblich sind z.B. Quellen wie packman, Guru, KDE3 etc., und diese sind im Vergleich zu den *üblichen* *Ubuntu-Quellen tatsächlich wesentlich experimenteller. Trotzdem kursieren sie als quasi-offizielle Quellen im Netz, während die Ubuntu-Community sehr intensiv auf den Charakter solcher Repos aufmerksam macht.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 darkfritz2, 24.07.2007
    darkfritz2

    darkfritz2 Jungspund

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hui danke für die vielen vielen antworten :D ihr habt mir ziemlich viel geholfen :)
     
  11. #9 b3ll3roph0n, 24.07.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Die einzig wirklich Notwendige von diesen zusätzlichen Installationsquellen ist Packman (und evtl. noch suser-guru).
    Wer experimentelle Quellen wie KDE3 aus dem Build-Service benutzt ist IMHO selbst Schuld

    Der Unterschied ist vielmehr, dass *ubuntu alle benötigten Pakete selbst (in eigenen Repositories) bereitstellt, während openSUSE (Debian, Fedora) darauf verzichten z.B. die rechtlich Prolematischen Multimedia-Pakete mitzuliefern.
    Die werden dann bei diesen Distributioenen über externe Repositories (Packman, Livna, Marillat) bereitgestellt.

    *ubuntu hingegen wird mit einer vorkonfigurierten sources.list ausgeliefert in der der User höchstens noch zwei Repositories (Multiverse, Universe) freischalten (auskommentieren) muss.

    User, die ihre Repositories selbst eitnragen müssen neigen dann dazu sich alles in ihr System zu kloppen, was nicht bei drei vom Server verschwunden ist.
    Da werden blind irgendwelche channel-Listen/sources.lists importiert, die man irgendwo im Internet gefunden hat ohne auch nur Ansatzweise zu wissen, welche Quellen notwendig bzw. welche eher gefährlich sind.

    Warnungen und Hinweise (die es in einigen Foren/WIKIs durchaus gibt) werden dabei i.d.R. nicht gelesen oder einfach ignoriert.
    Zudem erwecken einige erfahrene User in diversern Foren, dass eigentlich experimentelle Repositories wie z.B. KDE3 aus dem SUSE-Build-Service a) stabil und/oder b) unbedingt notwendig wären.


    PS: Ja, die Pakete von Packman sind tatsächlich etwas neuer als die entsprechenden Pakete von *ubuntu.
    Allerdings würde ich die nicht komplett als Beta abtun.

    IMHO lassen sich aber *ubuntu und openSUSE bezüglich Release- und Paketpolitik nicht wirklich vergleichen, da sich - wie gesagt - das Paketangebot (vor allem betreffend der Multimediapakete) doch deutlich unterscheidet.

    FULL ACK!
    Das kann man eigentlich nicht oft genug schreiben - auch wenn es erfahrungsgemäß wenig bringt ...


    Just my € 0,02
     
Thema:

ubuntu fragen O.o

Die Seite wird geladen...

ubuntu fragen O.o - Ähnliche Themen

  1. Erster Tag mit Ubuntu und viele Fragen! plz help

    Erster Tag mit Ubuntu und viele Fragen! plz help: Hallo, ich bin ein Zocker... weil mir die Viren mit Microsoft so aufn .... gangen habe ich mich für Ubuntu entschieden. Jetzt helft mir mal...
  2. Paar Fragen zu Ubuntu

    Paar Fragen zu Ubuntu: Ich plane Endgültig den Umstieg auf Linux, da mich Windows ankotzt^^ Ich hab heute mal ne Ubuntu 5.10 Live CD eingelegt, um zu testen, ob...
  3. allgemeine fragen zu ubuntu - anfänger-

    allgemeine fragen zu ubuntu - anfänger-: hab jetzt ubuntu 6.1 und hab in der konsole versucht kdm zu installieren, hat aber nicht so ganz geklappt, bekomme jetzt beim einloggen immer ne...
  4. [Kubuntu] Fragen

    [Kubuntu] Fragen: Ich weiss, behinderter Threadtitel, aber mir fiel nix besseres ein. Wenn ein Mod so gut währe und den Titel in was passendes ändern könnte......
  5. Ubuntu und nforce2 sowie paar Fragen

    Ubuntu und nforce2 sowie paar Fragen: Hallo, also hab mir mal Ubuntu 5.04 auf meinen Rechner gemacht nachdem ich bis jetzt nur Suse und ganz kurz Mandriva auf meinem Lappi hatte......