Ubuntu Feisty: opengl

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MartinH, 22.03.2008.

  1. #1 MartinH, 22.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2008
    MartinH

    MartinH Eroberer

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich mit Wings3D und pov beschäftigen, da merke ich, dass opengl nicht mehr mitmacht.
    Es liegt wohl daran, dass ich mir vor einiger Zeit eine neue Auflösung eingerichtet habe und grafik-libs in-/ und deinstalliert habe.
    Jetzt installiere alle möglichen opengl-artigen Libs, aber keine ist für openGl zuständig.
    (Grafiktreiber: nvidia-glx (reicht der nicht schon?))

    Meldung bei glxinfo:
    Code:
    name of display: :0.0
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Error: couldn't find RGB GLX visual
    
       visual  x  bf lv rg d st colorbuffer ax dp st accumbuffer  ms  cav
     id dep cl sp sz l  ci b ro  r  g  b  a bf th cl  r  g  b  a ns b eat
    ----------------------------------------------------------------------
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    0x21 24 tc  1  0  0 c  .  .  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0 0 None
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    0x22 24 dc  1  0  0 c  .  .  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0 0 None
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
    0x5a 32 tc  1  0  0 c  .  .  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0 0 None
    
    ---
    Eingerichtete libs sind zB:
    libgl1-mesa-dev
    libgl1-...
    libgl1-mesa-glx
    libglitz-glx1

    Will ich eine anscheinend neuere Version der libgl1-mesa-swx11 installieren, müssten viele wichtige progs und libs erstmal weg. Das muss doch nicht so sein. Muss man irgendwo, in xorg.conf vielleicht eine Option hinzufügen, um erstmal opengl zu aktivieren?

    Danke Euch für Hilfe,
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
  4. #3 MartinH, 22.03.2008
    MartinH

    MartinH Eroberer

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Letztendlich hat es aber wegen dem gescheiterten Kernel-Builder in dem shell-skript von nvidia nicht geklappt. Da habe ich alles wieder langsam zurückgeführt.
    Ein den ganzen Vorgang autom. machendes "Envy"-Programm braucht python-central über 0.5, was derzeit nicht verfügbar ist...
     
  5. #4 sinn3r, 22.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2008
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Entschuldige bitte, aber was moechtest du?

    Dir wird doch der Weg per Copy und Paste beschrieben. Da kann man nicht viel falsch machen (und wenn doch, dann gibt es eine _genaue_ Fehlermeldung, der Nvidiainstaller schreibt dir sogar ein Log...) und "Envy" ist in meinen Augen ganz großer... naja.... nicht so gut halt. ;)
     
  6. #5 MartinH, 22.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2008
    MartinH

    MartinH Eroberer

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    in der doku, die du mir zum lesen gabst, musste man einige OPs durchführen und am ende auch im nvidia-skript einen Kernel neu kompilieren lassen. dies schlug bei mir fehl; das skript hatte probleme mit gcc, keine ahnung warum.
    (das envy-tool stand ganz am ende und konnte das ganze mit COPY und PASTE automatisch machen. ich habs erst nachher gelesen.)
    die logfiledaten mit dem buildingfehler wurden nach dem uninstall wieder überschrieben von nur wenigen daten:

    Code:
    nvidia-installer log file '/var/log/nvidia-installer.log'
    creation time: Sat Mar 22 19:48:37 2008
    
    option status:
      license pre-accepted    : false
      update                  : false
      force update            : false
      expert                  : false
      uninstall               : true
      driver info             : false
      precompiled interfaces  : true
      no ncurses color        : false
      query latest version    : false
      OpenGL header files     : true
      no questions            : false
      silent                  : false
      no recursion            : false
      no backup               : false
      kernel module only      : false
      sanity                  : false
      add this kernel         : false
      no runlevel check       : false
      no network              : false
      no ABI note             : false
      no RPMs                 : false
      no kernel module        : false
      force SELinux           : default
      no X server check       : false
      force tls               : (not specified)
      X install prefix        : (not specified)
      X library install path  : (not specified)
      X module install path   : (not specified)
      OpenGL install prefix   : (not specified)
      OpenGL install libdir   : (not specified)
      utility install prefix  : (not specified)
      utility install libdir  : (not specified)
      doc install prefix      : (not specified)
      kernel name             : (not specified)
      kernel include path     : (not specified)
      kernel source path      : (not specified)
      kernel output path      : (not specified)
      kernel install path     : (not specified)
      proc mount point        : /proc
      ui                      : (not specified)
      tmpdir                  : /tmp
      ftp mirror              : [url]ftp://download.nvidia.com[/url]
      RPM file list           : (not specified)
    
    Using: nvidia-installer ncurses user interface
    -> There is no NVIDIA driver currently installed.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 sinn3r, 22.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2008
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich rate mal was da stand und wahrsage hier das du die in der Doku genannten Pakete nicht vorher installiert hast, denn dann "haette er kein Problem mit dem gcc" gehabt.

    Nett waere es auch zu wissen, ob du inzwischen deine Treiber via Envy installiert hast oder nicht. Denn wenn ja spare ich mir das hier besser.
    Btw funktioniert Envy anscheind nicht mit der 7.10 Version (ist zumindest nicht aufgefuehrt), solltest du also bedenken, wenn du 7.10 oder gar die neuste Beta einsetzt.
     
  9. #7 MartinH, 23.03.2008
    MartinH

    MartinH Eroberer

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Frohe Ostern.

    Folgende Pakete waren zu installien:
    build-essential
    xserver-xorg-dev
    linux-headers-generic (an die eigene Architektur anpassen, [4])
    libc6-i386 (bei amd64 für die 32Bit Librarys)

    Mit den letzen beiden wusste ich nicht so recht, was zu tun sein soll.

    Martin
     
Thema:

Ubuntu Feisty: opengl

Die Seite wird geladen...

Ubuntu Feisty: opengl - Ähnliche Themen

  1. Wie ändere ich das Label eines iPods unter Ubuntu Feisty?

    Wie ändere ich das Label eines iPods unter Ubuntu Feisty?: Moin, ich habe ein Problem mit der Anzeige des gemounteten iPods auf dem Desktop. Er wird zwar ohne Probleme eingebunden, jedoch würde ich...
  2. Ubuntu Feisty Fehlerschleife beim Booten (ata2.00: ...) + kein Netzwerkzugang

    Ubuntu Feisty Fehlerschleife beim Booten (ata2.00: ...) + kein Netzwerkzugang: Moin liebes UB (: Ich habe mir heute Ubuntu Feisty (genau genommen: xubuntu, aber ich hatte das gleiche Problem (also die exakt gleiche...
  3. minipci wlan karte für ubuntu feisty gesucht

    minipci wlan karte für ubuntu feisty gesucht: hallo zusammen, ich würd gern zuhause ubuntu als haupt-betriebssystem nutzen. mein größtes problem ist meine wlan-karte (eine msi mp54g4 mit...
  4. Ubuntu Feisty: root-Partitionsfehler

    Ubuntu Feisty: root-Partitionsfehler: Hi, um Streitikeiten vorzubeugen: Ich bin kein Linux-Newbie und seit zwei Jahren begeisteter Linuxer. Ich wollte einem bekannten Ubuntu Feisty...
  5. aMule CVS unter Ubuntu Feisty x86_64 compilieren?

    aMule CVS unter Ubuntu Feisty x86_64 compilieren?: Wie kann das gehen? Ich bekomme bei der Standardprozedur nur immer: root@ubuntu-server:~/downloads/amule-cvs# ./configure --disable-debug...