Ubuntu Feisty Fehlerschleife beim Booten (ata2.00: ...) + kein Netzwerkzugang

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Gott_in_schwarz, 10.08.2007.

  1. #1 Gott_in_schwarz, 10.08.2007
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin liebes UB (:

    Ich habe mir heute Ubuntu Feisty (genau genommen: xubuntu, aber ich hatte das gleiche Problem (also die exakt gleiche "Symptomitik") auch schon mit ubuntu, also wayne ...) per live-CD "draufgehauen".

    Folgender Ablauf:
    Ich starte die live-CD das _erste_ Mal und alles funktioniert. (Internet über LAN mit Router, booten dauert live-CD erwartungsgemäß etc.) Als ich "damals" die Ubuntu CD ein zweites mal benutzt hatte, bin ich nur noch in die "Busy Box" gekommen und Fehlermeldungen (die ich gleich noch Posten werde) "ploppten" auf. Aber diesesmal hab' ich auf gut Glück einfach mal beim ersten Starten der live-CD das System eingespielt. Partitionierung etc. ist auch fehlerfrei über die Bühne gegangen. Wenn ich nun wieder von der live-CD (diesmal also die xubuntu) boote, komme ich wieder nur in die "Busy Box" und diese ominösen Fehlermeldungen "ploppen" auf.

    Booten von Festplatte "geht", dauert aber ungewöhnlich lange. Und wenn das System dann geladen ist, komm ich nicht ins Netzwerk :( (Ich weiß nicht, ob diese Probleme Zusammenhängen, aber ich erwähne es mal ...)
    Also auch nicht ins Internet, also kann ich mir auch keine Pakete ziehen etc.

    Im Moment bin ich mit Knoppix online.

    Die lange Zeit beim booten scheint mit folgenden Fehlermeldungen zusammenzuhängen: (handschriftlich übertragen, also könnte mal eine 0 auch ein O sein o.ä. ...)

    Code:
    ata2.00: ATAPI, max UDMA/33
    ata2.01: ATAPI, max UDMA/33
    ata2.00: configured for UDMA/33
    ata2.01: qc timeout (cmd 0xef)
    ata2.01: failed to set xfermode (err_mask=0x4)
    ata2: failed to recover some devices, retrying in 5 secs
    
    ata2.00: configured for UDMA/33
    ata2.01: qc timeout (cmd 0xef)
    ata2.01: failed to set xfermode (err_mask=0x4)
    ata2: failed to recover some devices, retrying in 5 secs
    
    ata2.00: configured for UDMA/33
    ata2.01: qc timeout (cmd 0xef)
    ata2.01: failed to set xfermode (err_mask=0x4)
    ata2.01: limiting speed to UDMA/33:PIO3
    
    ata2.00: configured for UDMA/33
    ata2.01: qc timeout (cmd 0xef)
    ata2.01: failed to set xfermode (err_mask=0x4)
    ata2.01: disabled
    
    ata2.01: failed to set xfermode (err_mask=0x4)
    ata2.00: configured for UDMA/33
    So, die Meldungen habe ich mit "dmesg|grep ata" ermittelt (und teilweise "live" mitgeschrieben^^), deswegen könnte etwas fehlen. (Ich meine aber nicht.) Auch habe ich durch Absätze sich wiederholende Abschnitte gekennzeichnet.

    Ob ich (S)ATA devices habe weiß ich ehrlich gesagt nicht, nehme aber stark an, dass es nicht so ist.

    Beim nochmaligen googlen habe ich diesen --> klick mich hart :* <-- Thread gefunden, in dem von dem selben Problem berichtet wird. Bei einigen scheint eine Installation von Edgy Eft (also 6.10) und darauffolgendem Upgrade auf Feisty problemlos funktioniert zu haben, weshalb ich das jetzt auch gleich ausprobiere :D

    Aber den Thread erstelle ich trotzdem, eventuell konnten einige dieses Problem ja auch anders überwinden (grub Optionen möglicherweise?) und außerdem konnte ich noch keinen Thread im UB dazu finden. Also, wenn ihr Idee/Lösungen etc. habt, immer her damit :D

    mfG, euer Gott in schwarz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 11.08.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Sieht nach Problemen mit Deinem SATA/PATA-Controller aus?
    Infos dazu wäre nicht schlecht ... alternativ tuts auch die exakte Bezeichnung vom Mainboard.

    P.S.: Als Gott sollte man sich doch selbst helfen können ... so mit Hand auflegen .. *fg*
     
  4. #3 Gott_in_schwarz, 11.08.2007
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Problem gelöst

    Also von 6.10 upgrade hat nicht geklappt; nach dem Herunterladen der Pakete kommt die Fehlermeldung: "bla bla, ihr System scheint in einem unbenutzbaren Zustand zu sein, bla bla ..." (?? :/)

    Naja, dann nochmal eine andere Lösung aus dem bereits geposteten Thread probiert und voila: es funktioniert \:D/

    Die Lösung war einfach eine boot(/grub)-Option, nämlich: all_generic_ide
    Dann klappt's sowohl mit der live-CD als auch mit dem installierten OS \=D/ (zumindest bei mir ...)
     
Thema:

Ubuntu Feisty Fehlerschleife beim Booten (ata2.00: ...) + kein Netzwerkzugang

Die Seite wird geladen...

Ubuntu Feisty Fehlerschleife beim Booten (ata2.00: ...) + kein Netzwerkzugang - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu Feisty: opengl

    Ubuntu Feisty: opengl: Hallo zusammen, ich wollte mich mit Wings3D und pov beschäftigen, da merke ich, dass opengl nicht mehr mitmacht. Es liegt wohl daran, dass ich...
  2. Wie ändere ich das Label eines iPods unter Ubuntu Feisty?

    Wie ändere ich das Label eines iPods unter Ubuntu Feisty?: Moin, ich habe ein Problem mit der Anzeige des gemounteten iPods auf dem Desktop. Er wird zwar ohne Probleme eingebunden, jedoch würde ich...
  3. minipci wlan karte für ubuntu feisty gesucht

    minipci wlan karte für ubuntu feisty gesucht: hallo zusammen, ich würd gern zuhause ubuntu als haupt-betriebssystem nutzen. mein größtes problem ist meine wlan-karte (eine msi mp54g4 mit...
  4. Ubuntu Feisty: root-Partitionsfehler

    Ubuntu Feisty: root-Partitionsfehler: Hi, um Streitikeiten vorzubeugen: Ich bin kein Linux-Newbie und seit zwei Jahren begeisteter Linuxer. Ich wollte einem bekannten Ubuntu Feisty...
  5. aMule CVS unter Ubuntu Feisty x86_64 compilieren?

    aMule CVS unter Ubuntu Feisty x86_64 compilieren?: Wie kann das gehen? Ich bekomme bei der Standardprozedur nur immer: root@ubuntu-server:~/downloads/amule-cvs# ./configure --disable-debug...