ubuntu eingebautes VNC extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von AcidReign, 16.07.2006.

  1. #1 AcidReign, 16.07.2006
    AcidReign

    AcidReign Jungspund

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe seit einigen Tagen Ubuntu auf nem Rechner laufen, der keinen monitor hat und nur per VNC betrieben wird (und das auch nur selten).

    Bei Ubuntu ist ja VNC direkt vorinstalliert und startbereit aber es hat einen Haken: Es ist SOWAS von langsam, dass ich ohne Übertreibung über 10-12 Sekunden warten muss bis ein Klick seine wirkung zeigt.

    Verbunden sind die beiden Rechner über eine 1Gbit LAN Verbindung. Daran sollte es also nicht liegen.
    Als noch Win2000 auf dem Rechner lief war VNC so flott als ob man am Rechner direkt gesessen hat.

    Woran könnte es liegen? Was kann ich machen um das zu ändern?

    Thx

    Acid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich tippe dann mal auf einen Fehler in den Netzwerk-Einstellungen oder im VNC-Server. Ansonsten versuch mal als Alternative tightvnc, das wesentlich schneller ist und selbst ueber eine normale DSL-Leitung keine Probleme macht.
     
  4. #3 AcidReign, 16.07.2006
    AcidReign

    AcidReign Jungspund

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also an meinen Netzwerkeinstellungen kann es eigentlich nicht liegen, da ich mit allen anderen Zugriffen locker auf 25MB/sec Übertragungsrate komme.

    Und in dem VNC von Ubuntu kann man nichts einstellen.

    Ok ich versuch mein Glück mal mit TightVNC. Das hab ich unter Windows auch benutzt. Wußte garnicht dass es das für Linux auch gibt.
     
  5. #4 vitoek, 16.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2007
    vitoek

    vitoek Jungspund

    Dabei seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    das Problem habe ich auch, und egal ob ich vnc oder tightvnc benutze :(
    und nein, es liegt nicht am Netzwerk. Habe parallell noch 2 Windows Kisten im selben Netz, einmal mit tightvnc und einmal mit ultravnc, laufen beide erheblich schneller! btw. auf allen Rechner ist die Auflösung 1024x768
     
  6. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    vnc ist seeeehr ressourcenfressend, das ruckelt auch in meinem gigabit netzwerk.

    vnc lastet den prozessor aus und frisst den ram des clienten.

    verwendet doch für eine fernverwaltung von win aus putty und mach das per ssh.
     
Thema:

ubuntu eingebautes VNC extrem langsam

Die Seite wird geladen...

ubuntu eingebautes VNC extrem langsam - Ähnliche Themen

  1. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  2. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...
  5. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...