Ubuntu aus bestehenden Debian installieren /ohne CD

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von CptRick, 08.07.2008.

  1. #1 CptRick, 08.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2008
    CptRick

    CptRick Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hiho,

    ich habe hier meinen Laptop mit einem Debian System darauf.
    Jetzt möchte ich aber wieder zurück zum guten neuen Ubuntu, allerdings hat das Laptop kein CD-Laufwerk.

    Debian hatte ich damals über einen Installer unter windows installiert.

    Da ich keine Ahnung habe wie man das Netzerkinterface meines Laptops als bootbares Gerät einrichtet und ich mal denke, dass das das IBM Bios garnicht gerne sieht (ein Freund hatte mich schon gewarnt das so etwas sehr aufwendig wird), frage ich mich ob es nicht auch eine Art Installer für Linux gibt.

    Weiss jemand ob es soetwas gibt oder das überhaupt möglich ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Linthorul, 08.07.2008
    Linthorul

    Linthorul Arch Luxer

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Einfach die Ubuntu-Quellen in deine /etc/apt/sources.list eintragen

    und

    Code:
    apt-get update && apt-get dist-upgrade
    Ist zwar nicht die sauberste Lösung aber es geht ;)
     
  4. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Mit nem minimalen Debiansystem und den Ubuntuquellen..... evtl.... Allerding mein ich gelesen zu haben, das es für *buntu auch nen Installer unter Windows geben soll.
     
  5. a.b.

    a.b. Foren As

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 CptRick, 08.07.2008
    CptRick

    CptRick Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuchs mal mit den dist-upgrade, ich hab dazu auch schon etwas gelesen und dass es teilweise ziehmlich räudige Spuren hinterlässt ...

    Der Windows Installer für Ubuntu installiert Ubuntu aber nur neben Windows und auch dort in das Dateisystem von Windows, also gibt einige Performance Einbußen.

    Ich habe aber auch garkein Windows mehr auf dem PC, das wurde ja mit Debian überschrieben.
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Das glaube ich weniger.
     
  8. #7 CptRick, 08.07.2008
    CptRick

    CptRick Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    http://wubi-installer.org/

    soweit ich wiess ist das der einzige und der installiert Ubuntu parallel zu Windows und bootet auch über den MS BootManager
     
  9. #8 sinn3r, 08.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2008
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    hm... ich werde alt...

    Mein letzter Stand war, dass man Linux nicht auf Fat bzw ntfs installieren kann.

    Aber anscheind...
    Naja dann ziehe ich meine Aussage zurueck.

    //Edith hat gerade mal geschaut und festgestellt, dass das Ding eine Partition in der Partition erstellt... ich werde wirklich einfach alt...
     
  10. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    jep, hat mich zuerst auch sehr irritiert, vorallem findet man zu diesem Wubi Installer auch kaum Informationen...
     
  11. #10 Goodspeed, 08.07.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich wäre für debootstrap ... sofern auf der Platte noch Platz für ne Partition ist ...
     
  12. #11 CptRick, 09.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2008
    CptRick

    CptRick Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    debootstrap scheint ein mächtiges tool zu sein und ich werde es mit auf jeden Fall mal merken falls ich mal wieder ein Problem mit der Installation auf einer SATA Platte habe ...

    Aber jetzt weiß ich nicht ob es mir wirklich hilft. Soweit ich das verstanden habe, kann man ein boot-bares System im chroot in ein bestehendes System installieren (ne feine Sache, da wird mir immer wieder klar warum ich Linux liebe), aber kann man damit auch ein bestehendes System (also keine LiveCD, hätte ich ein CD-ROM Laufwerk wäre ja alles so einfach-.-) überschreiben?

    €DIT: das system läuft übrigens im dm-crypt, sollte aber eigentlich nichts zur Sache tun
     
  13. #12 Goodspeed, 09.07.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Daher die Frage nach dem Platz ...

    Idee: Partition 1 enthält "Altsystem", Partition 2 bekommt "Neusystem", Partition 1 wird irgendwie verwertet ...

    Irgendwo hab ich mal ne "Anleitung" gehabt, wie man sowas z.B. bei nem Root-Server machen kann, falls man mit der Default-Distri nicht einverstanden ist ...
     
  14. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    mal ne Idee was bisher noch nicht angesprochen wurde,
    ich hab jetzt nicht nachgeschaut, ob es bei ubuntu so etwas auch gibt, aber wie wäre es boot from USB ? soweit das dein BIOS unterstützt
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Naja... ein Laptop ohne CD-ROm Laufwer ^^ das hört sich nicht gerade nach zeitgemässer Hardware an :D

    Da bezweifle ich, dass er sowas wie USB-Boot hat :D

    Oder es handelt sich um eines dieser Neuartigen MiniNoteboos... dann nehme ich natürlich alles zurüc und finde die Idee auch gut :D
     
  17. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Wie wäre es mit einer LAN-Installation (PXE) sofern soetwas bei Ubuntu vorhanden ist?
     
Thema: Ubuntu aus bestehenden Debian installieren /ohne CD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ubuntu auf debian installieren

    ,
  2. ubuntu unter debian installieren

    ,
  3. ubuntu über debian installieren

Die Seite wird geladen...

Ubuntu aus bestehenden Debian installieren /ohne CD - Ähnliche Themen

  1. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  2. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...
  5. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...