ubuntu als router für mehrere rechner?

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von nomax, 06.09.2007.

  1. nomax

    nomax Eroberer

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    >>heyho, ich hab mittels Ubuntu einen kleinen Router gebastelt, der mehrere Rechner ins Netz bringen soll. Ein Interface führt zum Internet, das andere ins lokale Netzwerk.

    Ein Interface bringt einen Rechner schon ins Netz, aber ich habe noch ein paar Netzwerkkarten am Router, und würde diese gerne mit ins Netzwerk einbinden um auch andere Rechner anschliessen zu können und ins selbe Netzwerk einzubinden. Beispiel, der Router ist 192.168.0.1, der eine Rechner ist 192.168.0.2. Wie muss ich die anderen Netzwerkkarten konfigurieren, damit diese den Router auch zum Gateway machen, und die anderen Rechner auch ins 192.168.0.*-Netzwerk einbinden? Den anderen Netzwerkkarten dieselbe Gateway-IP zuzuteilen hat leider nicht geklappt, auch mehrere Versuche die Subnetzmaske zu verändern blieben erfolglos. Der momentane Stand der Dinge ist, dass wenn ein Rechner an ein anderes Interface angeschlossen ist, pings ins Leere laufen und nicht ankommen.

    Wäre für Hilfe dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Anstatt jede Menge netzwerkkarten in den Router zu verbauen, solltest du dir ein Switch kaufen und daran deine anderen rechner anschliesen, über den sind die dann alle mit einander verbunden un kommen zusätzlich ins internet, wenn du den router als gateway und (?) dns server angibst...
     
  4. #3 kartoffel200, 06.09.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    hmm eine Switch wäre besser.
     
  5. nomax

    nomax Eroberer

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    >>Und wodrin besteht das Problem die Interfaces des Routers als Ports zu confen?
     
  6. #5 Keruskerfürst, 06.09.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Für so einen Einsatzzweck wäre nicht Ubuntu das Richtige, sondern soetwas wie Ipcop oder Monowall.

    Konfiguration im Fall von Ubuntu: jeder Netzwerkkarte muß eine eigene (feste) IP-Adresse zugewiesen werden.
     
  7. nomax

    nomax Eroberer

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    >>Ich hab mich jetzt mal was mehr mit der Materie eingelassen und werd jetzt wohl eher mehrere Unternetze für die Schnittstellen definieren, zb 192.168.0.1, 192.168.1.1 usw.
    Hab in vielen HowTos gelesen, dass das die beste und logischste Möglichkeit sein soll, einen Rechner als Router zu confen.
     
  8. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Nein, ist es nicht. Das Logischste ist es, einen Switch zu benutzen, es macht keinen Sinn, den Rechner mit vielen Interfaces auszustatten.
     
  9. #8 beomuex, 06.09.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Aha soso da will wohl wieder einer ne Pingvergrößerungsmaschine bauen.....
    Also ein Gigabit-Switch kostet bei E-bay 40-50 €!
    Ich würde dir außerdem auch Ipcop empfehlen.

    Mfg beomuex
     
  10. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Pingvergrößerungsmaschine?
     
  11. #10 beomuex, 06.09.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kennst das nicht?
     
  12. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    nein
     
  13. #12 beomuex, 06.09.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Mhh das passiert wenn man sein Netzwerk so konfiguiert, dass ,man auf einmal DSL-Pings hat... :D:D

    Mfg beomuex
     
  14. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Es macht wie gesagt keinen Sinn einen Rechner mit so vielen Netzwerkkarten auszustatten, desweiteren bist du recht schnell an der Grenze der PCI Slots ;)
    Machst du doch auch, aber der Router ist nicht gleich Switch.
    Ein Switch verwaltet eigenständig die angeschlosenen Rechner und sorgt dafür das die Signale da landen wo sie landen sollen...

    Aber der Router (Rechner der sich in das internet einwählt) ist immer noch dein Rechner

    Wieso soll Ubuntu nicht als Router gegeignet sein?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 beomuex, 06.09.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Weil ein Ubuntu zwar gaaaanz toll ist um nen Server drauf laufen zu lassen aber Ipcop kann nativ wesentlich mehr (Logübersicht, Webinterface, ...) wenn es um den Einsatz als Router geht.

    Mfg beomuex
     
  17. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    als ob nur *buntu das könnte :oldman

    ich empfehle einen switch(preis-leistungs-aufwand-sieger) aber wenn du unbedingt was lernen oder (schon/noch ungenutzte ports frei hast und geld sparen) oder feingetuned highspeed willst solltest du dich in bridging einlesen (subnet zu quetschen ist eine gute idee hat aber auch nachteile)
     
Thema:

ubuntu als router für mehrere rechner?

Die Seite wird geladen...

ubuntu als router für mehrere rechner? - Ähnliche Themen

  1. Snappy Ubuntu als Betriebssystem für Switches und Router

    Snappy Ubuntu als Betriebssystem für Switches und Router: Canonical hat angekündigt, dass Ubuntu Snappy einen Einsatz in der Telekommunikationsindustrie finden wird. Es soll außerdem die APIs zum Zugriff...
  2. Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router

    Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router: [SOLVED] Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router Hallo Unix-Border! Schon mal vorwerg: ich bin nicht gerade der VPN-Wisser, also habt...
  3. Kann Ubuntu meinen Router abstürtzen lassen?

    Kann Ubuntu meinen Router abstürtzen lassen?: Es ist mir nun schon 2 mal passiert das während ich Ubuntu nutze mein Router sich aufhängt. Ich kann noch Websites aufrufen aber mein IM usw...
  4. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  5. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....