Ubuntu 9.04 und USB-Inet-Stick Huawei E620

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von shino, 22.10.2009.

  1. #1 shino, 22.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2009
    shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Eigentlich hat mein Problem mit einer zusätzlichen USB-PCIkarte angefangen... das ist im folgenden Thread beschrieben:
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?goto=newpost&t=44239

    Jetzt habe ich aber ein weiteres Problem...

    mein Internet ist lahm wie eine Ente!
    Und was auch auffällig ist... dass er immer wieder zum Freez kommt... also kein Abbruch.. aber eben ein Datenstopp für eine Weile... dann gehts wieder...

    Ich habe das Gefühl dass es an dem ganzen USB-Problem liegt...
    wie kann ich rausfinden ob meine USB 2.0 Karte auch wirklich mit 2.0 läuft?

    lsusb gibt also das USB 2.0 aus:

    Code:
    [B]Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub[/B]
    Bus 006 Device 010: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E620 USB Modem
    Bus 006 Device 004: ID 0451:2046 Texas Instruments, Inc. TUSB2046 Hub
    Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 002 Device 006: ID 1241:1503 Belkin Keyboard
    Bus 002 Device 002: ID 046d:c01b Logitech, Inc. MX310 Optical Mouse
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    
    lspci gibt auch die Karte aus:

    Code:
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 82865G/PE/P DRAM Controller/Host-Hub Interface (rev 02)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 82865G/PE/P PCI to AGP Controller (rev 02)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #1 (rev 02)
    00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #2 (rev 02)
    00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #3 (rev 02)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev c2)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) LPC Interface Bridge (rev 02)
    00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) IDE Controller (rev 02)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) SMBus Controller (rev 02)
    00:1f.5 Multimedia audio controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) AC'97 Audio Controller (rev 02)
    01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV31 [GeForce FX 5600] (rev a1)
    02:08.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82562EZ 10/100 Ethernet Controller (rev 02)
    02:0a.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 62)
    02:0a.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 62)
    [B]02:0a.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 65)[/B]
    02:0e.0 FireWire (IEEE 1394): NEC Corporation uPD72874 IEEE1394 OHCI 1.1 3-port PHY-Link Ctrlr (rev 01)
    
    der zeigt aber nicht ob es jetzt UHCI ist oder EHCI... sollte ja eigentlich EHCI sein bei usb 2.0 oder nicht?

    dann dachte ich, dass es an dem USB-Stick-Treiber liegen könnte...
    doch wie soll ich da nen neuen finden??

    mein Ubuntu 9.04 hat den Stick von Anfang an automatisch erkannt und eingerichtet...

    dann ist noch die Frage ob der Stick vielleicht nur mit UMTS läuft und nicht mit HSDPA
    wie kann ich das prüfen??

    Bitte um Hilfe!



    P.S.
    würde mich freuen wenn eine Antwort auf meine Fragen kommt... dennoch hier eine Info:

    http://www.mobilfunk-talk.de/18244-o2-surf-stick-ubertragung-zu-gering-13.html

    es liegt wohl einfach an dem DRECK nahmens O2!!!

    überlegt es euch 10 mal bevor ihr diesen scheiss Vertrag macht mit Internet per USB-Stick!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sei bitte vorsichtig mit konkreten direkten Beschimpfungen von irgendwelchen Firmen im Internet in öffentlichen Foren. Vor allem wenn du keinen konkreten Anhaltspunkt für deine Beschimpfungen hast. Das kann ganz schnell nach hinten los gehen. Und dann bist du derjenige der Busgelder zahlt.

    Nichtsdestotrotz sollte man immer vorher die AGB und das Klein-gedruckte lesen, bei jedem Mobilfunkbetreiber. Es ist absolut nichts Neues, dass es sich bei den angebotenen "Flatrates" um Volumen-Flatrates handelt, die meistens eine Maximalgrenze haben. Wenn du darüber bist, solltest du froh sein den Richtigen gewählt zu haben, nämlich den der "nur" deine Geschwindigkeit drosselt. Bei anderen hat das dieses Frühjahr schon zu fristlosen Kündigungen geführt. :)

    Wieder zurück zum Thema und zu den technischen Sachen:
    Die bisherigen Befehle die du verwendet hast zeigen dir nur an, welche Hardware dass bei dir verbaut ist. Wenn du wissen willst, mit welchen Treibern sie betrieben wird solltest du mal einen Blick auf 'lsmod' und verwandte Befehle werfen. Ich gehe allerdings davon aus, dass dein Stick mit USB 2.0 betrieben wird.
    ABER: Selbst wenn er mit USB 1.1 betrieben werden würde, wäre das nicht der Grund für langsames Internet. Schau dir hierzu mal die Wikipedia-Seite zum Thema USB an.

    Was wohl eher dein "Geschwindigkeits-Problem" sein wird ist, dass du nicht verstanden hast mit welchen Geschwindigkeiten du jeweils rechnen kannst. Es ist immer von maximalen Datenraten die Rede. Sogar bei Wikipedia. Das heißt wenn du irgendwo etwas von 7,2Mbps liest, dann ist das die Geschwindigkeit, die dir eine Zelle maximal bereit stellen kann. Die wirst du aber allein auf Grund der Tatsache dass du dir das Funknetz mit anderen Leuten teilst wohl nie erreichen. :)

    Der Datenstopp ist auch nichts ungewöhnliches, beispielsweise in Handover-Situationen. Außerdem findet in jedem Netz sogenanntes Quality of Service statt, welches dafür sorgt, das Echtzeit-Anwendungen (sprich: Telefongespräche) höher priorisiert übertragen werden, als Downloads, die wohl auch einen Moment warten können. Da gibt es noch einige Faktoren die da zusammen spielen.
     
  4. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    mmh... war nur etwas angekotzt von der Sache..
    allerdings gibt es da mehr als konkrete Anhaltspunkte...
    O2 hin oder her... immerhin können sie gescheid kommunizieren.. das ist doch schon mal was...

    zwecks Drosselung, ja da gibt es eine... allerdings lag es glaube ich nicht an ihr... denn groß was ziehen tue ich nicht... war wohl eine Störung oder so.

    das mit dem lsmod check ich nicht ganz durch...
    und was die Geschwindigkeit im allgemeinen betrifft so bin ich da nicht ganz hohl ;-)
    ich weiss dass es um ein "bis zu ..." handelt... allerdings ist es ein Unterschied wenn man anstatt 3er DSL ein 56K Modem bekommt... wäre es für eine lange Zeit der Fall könnte man den Vertrag kündigen...

    das ist allerdings nicht der Fall.. die Sache scheint bei O2 behoben zu sein...
    also nehme ich meine Aufregung gegenüber dem Verein zurück...
    scheinen sich doch um die Kunden halbwegs zu kümmern... tut ja heutzutage kaum jemand.

    allet klaro :)
     
  5. #4 pyropeter, 27.10.2009
    pyropeter

    pyropeter ..geht mit foo in die bar

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hm. USB 1.1 erreicht immerhin 11MBit/s, das ist um vielfaches schneller als so ziemlich jede End-User-Internetanbindung, vor allen Dingen wenn du das ganze per Mobilfunk beziehst.

    Aber das das ganze nicht wirklich so rosig ist, wie in der T-Mobile Werbung, sollte doch schon klar sein?
     
  6. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    hmm... kann ich denn irgendwie prüfen welche usb-geschwindigkeit mein usb-stick denn hat? also irgendwie checken ob der usb2-anschluß auch wirklich mit richtigen diensten läuft etc.

    und kann ich irgendwo sehen wie mein stick gerade verbunden ist... also ob er mit gprs sendet oder hsdpa?

    danke.
     
  7. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das hab ich schonmal erklärt. Wenn du damit nicht klar kommst, stelle doch bitte konkretere Fragen wo es genau hakt.

    Dafür hats an dem Stick Leuchtdioden die in verschiedenen Farben leuchten. Evtl. mal die Bedienungsanleitung konsultieren.

    Dir hat aber nie jemand ein 3er DSL versprochen. Das ist der Punkt, du hast eine ganz normale Mobilfunk-Daten-Flatrate nehm ich an, von garantierten Geschwindigkeiten ist da nie die Rede.
     
  8. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    mit dem Befehl lsmod kann ich wenig anfangen... bzw. entschlüsseln was es mir alles sagen soll.... das genau hackt :)

    die Bedienungsanleitung ist Müll... da steht nicht viel.

    garantierte Geschwindigkeit kann auch nicht bei einem Kabelnetzwerk sein.. Schwankungen gibts immer... dennoch nehme ich an, dass es doch ein Unterschied ist zwischen 1 anstatt 3 ... oder zwischen 0,1 anstatt 3.
    Aber egal.... wird schon passen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 r34ln00b, 29.10.2009
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Leider wird dir nur versprochen, dass du unter Umständen die Bandbreite bekommst, wenn die Umstände stimmen.
    Mir wurde damals erklärt, dass ich guten Gewissens die vollen 7,2MBit/s haben sollte, da ein Sender in der Nähe von meiner Wohnung steht, aber dies war nur auf einer Haushälfte zu erreichen, bzw. erst wenn ich das Modem aus dem Fenster gehalten habe.
    Nichtsdestotrotz, wird nur ausgesagt, dass du eine Verbindung ins Internet hast, vorausgesetzt es besteht eine GPRS-Verbindung. Ob es dann noch schneller werden kann, entscheidet die Struktur um deinen Aufenthalt herum. Keine vorhanden? Kein Speed. Leider wird keine Mindest-Geschwindigkeit versprochen und die Anbieter sind abgesichert, durch den Vertrag.
     
  11. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Dazu die manpage von lsmod:
    Code:
    LSMOD(8)                                                              LSMOD(8)
    
    NAME
           lsmod - program to show the status of modules in the Linux Kernel
    
    SYNOPSIS
           lsmod
    
    DESCRIPTION
           lsmod  is  a  trivial program which nicely formats the contents of the /proc/modules, showing what kernel modules are currently
           loaded.
    
    BACKWARDS COMPATIBILITY
           This version of lsmod is for kernels 2.5.48 and above.  If it detects a kernel with support  for  old-style  modules,  it  will
           attempt to run lsmod.old in its place, so it is completely transparent to the user.
    
    COPYRIGHT
           This manual page Copyright 2002, Rusty Russell, IBM Corporation.
    
    SEE ALSO
           modprobe(8), modinfo(8), lsmod.old(8)
    
                                     03 March 2009                        LSMOD(8)
    
    Zusammenfassung: lsmod zeigt die Module/Treiber an, die der Linux-Kernel geladen hat um (unter anderem) Hardware zu betreiben.
     
Thema:

Ubuntu 9.04 und USB-Inet-Stick Huawei E620

Die Seite wird geladen...

Ubuntu 9.04 und USB-Inet-Stick Huawei E620 - Ähnliche Themen

  1. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  2. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...
  5. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...