Ubuntu 6.1 Crash nach 45 min

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von nitnatsnoc, 26.11.2006.

  1. #1 nitnatsnoc, 26.11.2006
    nitnatsnoc

    nitnatsnoc Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich habe schon viel gegoogelt, aber nirgendwo jemanden gefunden mit einem ähnlichen Prob. Hoffentlich weiss hier jemand Rat:

    Habe Edgy installiert - alles läuft prima. Nach ca. 45 min nach hängt die Festplatte, auf der Linux installiert ist, sich auf. Man hört ein "Klack"-Geräusch. Dann passiert eines von 2 Dingen

    1. (80% Häufigkeit) Linux hängt sich auf. Reboot nur per Reset möglich.

    ODER

    2. Durch wechseln auf die Konsole (Ctrl+Alt+F1) und zurück läuft alles wieder.


    Seltsam. Es handelt sich mE nicht um das Problem einiger Nutzer, das als "x-freeze" oder "screen-freeze" beschrieben wurde. Das hatte ich übrigens im Büro auch - schuld war die kaputte Graka, aber das ist ein anderes Problem.

    Wie ihr unten seht, habe ich ACPI deaktiviert, weil ich damit auf diesem Rechner schon Probleme hatte.

    Freue mich riesig auf jede Art von Hilfe.

    nitnat
    ***************************************************************************
    Hier noch meine Specs:

    lspci
    00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C693A/694x [Apollo PRO133x] (rev c4)
    00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C598/694x [Apollo MVP3/Pro133x AGP]
    00:07.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C686 [Apollo Super South] (rev 40)
    00:07.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE (rev 06)
    00:07.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 1a)
    00:07.4 SMBus: VIA Technologies, Inc. VT82C686 [Apollo Super ACPI] (rev 40)
    00:0a.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8029(AS)
    00:0b.0 SCSI storage controller: Advanced Micro Devices [AMD] 53c974 [PCscsi] (rev 10)
    00:0c.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 61)
    00:0c.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 61)
    00:0c.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 63)
    01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV28 [GeForce4 Ti 4200 AGP 8x] (rev a1)

    *************************************************************************
    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    proc /proc proc defaults 0 0
    # /dev/hdb3
    UUID=75dcafd7-6a7c-4f15-b3ce-8c15f020c711 / reiserfs defaults 0 1
    # /dev/hdb1
    UUID=b8d3068d-013c-4c19-86ac-bbbb6d8c53d4 /boot ext2 defaults 0 2
    # /dev/hdb6
    UUID=dbdfe6ff-8548-4dd2-914b-8a4290f2c6ed /home reiserfs defaults 0 2
    # /dev/hda1
    UUID=4364-0AE0 /media/hda1 vfat defaults,utf8,umask=007,gid=46 0 0
    # /dev/hda5
    UUID=2106-170E /media/hda5 vfat defaults,utf8,umask=007,gid=46 0 0
    # /dev/hda6
    UUID=0D5C-17E0 /media/hda6 vfat defaults,utf8,umask=007,gid=46 0 0
    # /dev/hdb5
    #UUID=0A07-3972 /media/hdb5 vfat defaults,utf8,umask=007,gid=46 0 0
    # /dev/sda1
    UUID=08ED-3035 /media/sda1 vfat defaults,utf8,umask=007,gid=46 0 0
    # /dev/hdb2
    UUID=11ebf784-33f4-40f9-b5de-ff0b5a455fc9 none swap sw 0 0
    /dev/hdc /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
    /dev/hdd /media/cdrom1 udf,iso9660 user,noauto 0 0
    /dev/ /media/floppy0 auto rw,user,noauto 0 0
    ~
    **********************************************************************

    lsmod
    Module Size Used by
    isofs 38076 1
    udf 89348 0
    rfcomm 42260 0
    l2cap 27136 5 rfcomm
    bluetooth 53476 4 rfcomm,l2cap
    apm 23280 1
    cpufreq_powersave 2944 0
    cpufreq_stats 7744 0
    cpufreq_userspace 5408 0
    cpufreq_ondemand 8876 0
    cpufreq_conservative 8712 0
    freq_table 6048 1 cpufreq_stats
    af_packet 24584 0
    ppp_generic 30612 0
    slhc 8448 1 ppp_generic
    nls_iso8859_1 5248 3
    nls_cp437 6912 4
    vfat 14720 3
    fat 56348 1 vfat
    ext2 71432 1
    lp 12964 0
    nvidia 4554836 12
    ipv6 272288 8
    tsdev 9152 0
    usblp 15488 0
    evdev 11392 1
    serio_raw 8452 0
    floppy 63044 0
    psmouse 41352 0
    pcspkr 4352 0
    i2c_viapro 9876 0
    via686a 18568 0
    parport_pc 37796 1
    parport 39496 2 lp,parport_pc
    shpchp 42144 0
    pci_hotplug 32828 1 shpchp
    ne2k_pci 12256 0
    8390 11904 1 ne2k_pci
    via_agp 11264 1
    agpgart 34888 2 nvidia,via_agp
    i2c_isa 6144 1 via686a
    i2c_core 23424 4 nvidia,i2c_viapro,via686a,i2c_isa
    reiserfs 263936 2
    ehci_hcd 34696 0
    uhci_hcd 24968 0
    usbcore 134912 4 usblp,ehci_hcd,uhci_hcd
    ide_generic 2432 0
    tmscsim 24640 0
    scsi_mod 144648 1 tmscsim
    ide_cd 33696 1
    cdrom 38944 1 ide_cd
    ide_disk 18560 9
    generic 5764 0
    via82cxxx 10500 0 [permanent]
    processor 31560 0
    fbcon 41504 0
    tileblit 3840 1 fbcon
    font 9344 1 fbcon
    bitblit 7168 1 fbcon
    softcursor 3328 1 bitblit
    vesafb 9244 0
    capability 5896 0
    commoncap 8704 1 capability

    *************************************************************************
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Das passiert (eigentlich) nur bei einem sogenanten head-crash der HDD.
    Also mal ein Drivetest deiner HDD gezückt und Selbige getestet...

    Gruß Lumpi
     
  4. PBeck

    PBeck Routinier

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mal annehmen das dein Problem der Treiber für die Grafikkarte ist. Bist du sicher das der Nvidia-Treiber richtig installiert ist?

    Wenn Variante 2 (Wechsel auf Konsole und zurück hilft) nochmal eintritt, schau mal in /var/log/syslog bzw. /var/log/messages. Steht dort irgendwas komisches drin?

    MfG PBeck
     
  5. #4 nitnatsnoc, 01.12.2006
    nitnatsnoc

    nitnatsnoc Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @Lumpi

    Ja, an Head Crash hatte ich auch schon mal gedacht, aber die HD geht einwandfrei. fsck zeigt keine Fehler.

    Hatte bisher noch keine Gelegenheit, die syslog zu lesen (leider immer Totalabsturz).

    Soon,

    nitnat
     
  6. #5 ShinTheGin, 13.06.2007
    ShinTheGin

    ShinTheGin Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    re:

    Ich habe hier ein ähnliches Problem, selbe Dauer und selbes Symptom, auf einem VIA-Board. Wenn ich auf's Swapping verzichte, taucht das Problem nicht mehr auf. Sobald ich es wieder einschalte, egal ob Partition oder Swapfile, stürzt die Kiste unweigerlich nach wenigen Minuten ab.

    Kernel 2.6.15-26-686 unter Ubuntu (Edgy) auf einem "Nehemiah" Prozessor von VIA.

    Shin
     
Thema:

Ubuntu 6.1 Crash nach 45 min

Die Seite wird geladen...

Ubuntu 6.1 Crash nach 45 min - Ähnliche Themen

  1. ubuntu 6.10 always crashed

    ubuntu 6.10 always crashed: beim booten der liveCD von ubuntu alles ohne probleme sobald der X gestartet wird und alles fertig geladen ist friert er ein. ubuntu lässt sich...
  2. x-server crash ubuntu

    x-server crash ubuntu: Hallo Unix-Boardler, Ich habe mich entschlossen meiner Mutter Ubuntu DD zu installieren. (sinnvoll oder nicht). Also machte ich mir an ihrem...
  3. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  4. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  5. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...